ABOUT SYMANTEC

Press Release

Deutsche Internetnutzer sind für Online-Betrüger rund 360 Milliarden Euro wert

Umfrage zeigt den Wert der Online-Identität von Verbrauchern in Deutschland und das Betrugsrisiko durch den Verlust persönlicher Daten im Internet

MÜNCHEN – 13. März 2008 – Die deutschen Internetnutzer riskieren rund 360 Milliarden Euro¹ durch die Weitergabe persönlicher Daten an Websites, die entweder unsicher oder unzureichend geschützt sind. Dies ergab eine vom Internet-Infrastrukturanbieter VeriSign, Inc. (NASDAQ: VRSN) veröffentlichte YouGov-Umfrage.

Die Umfrage zur Online-Sicherheit zeigt, dass Online-Kunden in Deutschland über einen durchschnittlichen Online-Geldwert von 8.528 Euro verfügen. Diese Zahl ist die Summe aller Geldwerte in Online-Konten, wie z. B. Bank-, Glücksspiel- und Shopping-Konten.

Die Gefahr, dass Daten und Geld von Kunden durch Internet-Betrüger entwendet werden, ist groß. Denn ein Großteil der Befragten übermittelt mindestens einmal wöchentlich persönliche Daten beim Online-Banking (57 Prozent), beim Online-Einkauf (58 Prozent) oder an Social Networks (19 Prozent) wie MySpace oder Facebook. Auch persönliche Daten werden regelmäßig weitergegeben: 79 Prozent der Befragten geben bereitwillig ihr Geburtsdatum, 73 Prozent ihre Adresse und 68 Prozent ihre Festnetznummer an. Mit der Weitergabe dieser Daten wächst das Risiko, dass sich Betrüger der Online-Identität bemächtigen und sie für kriminelle Zwecke verwenden.  

Joachim Gebauer, Regional Technical Manager DACH bei VeriSign: „Es überrascht nicht, dass Online-Banken und -Händler primäre Ziele für Identitätsdiebstahl sind, da hier viele persönlicher Daten von den Benutzern abgefragt werden. Die Anzahl der Online-Transaktionen nimmt stetig zu, sowohl technologische Schutzmaßnahmen als auch ein angemessenes Verhalten der Verbraucher werden immer wichtiger für einen wirksamen Schutz von persönlichen Daten und Geldwerten auf Online-Konten. Der durchschnittliche deutsche Online-Kunde stellt für Kriminelle einen Geldwert in Höhe von mehr als 8.000 Euro dar, und jeder kann Opfer eines Online-Identitäts-Diebstahls werden.“

Die Ergebnisse zeigen ferner, dass bereits ein hohes Maß an Unsicherheit bezüglich der Online-Datensicherheit besteht. 79 Prozent der Umfrageteilnehmer machen sich Sorgen um das Thema Identitätsdiebstahl. Um diesen Ängsten entgegenzuwirken, ist mehr Aufklärung unter den Kunden erforderlich, um das Vertrauen in Online-Transaktionen zu erhöhen. Weniger als die Hälfte der Befragten wissen, nach welchen Sicherheitssymbolen Ausschau gehalten werden muss, wenn es darum geht, die Sicherheit einer Website festzustellen. 48 Prozent suchen nach dem Sicherheitsschloss und nur 28 Prozent suchen nach Sicherheitszeichen wie dem VeriSign® Secured Seal, die sichere Websites kennzeichnen.

Dabei werden bereits neue Sicherheitstechnologien eingesetzt: Mehr als 2.500 Online-Händler nutzen Extended Validation (EV) SSL Zertifikate von VeriSign auf ihren Webseiten. Besucht ein Kunde eine solche sichere Webseite, färbt sich die Adressleiste in neueren Webbrowser grün und zeigt auf den ersten Blick, dass die besuchte Internetseite sicher ist. Die „grüne Adressleiste“ hilft bei der Bekämpfung von Internet-Betrügern, die mit Hilfe von Phishing-Websites persönliche Daten erfassen. So können Internetnutzer sicher sein, dass ihre persönlichen Daten ausschließlich an die eigene Bank oder den gewünschten Online-Händler übermittelt werden.

„Vertrauen aufzubauen ist schwierig – es zu verlieren, geht dagegen schnell“, so Gebauer weiter. „Darum greifen Tausende von Domains auf EV SSL-Zertifikate von VeriSign zurück. Mit Hilfe der grünen Leiste können Online-Unternehmen wie Banken und Online-Händler den Besuchern ihrer Website signalisieren, dass sie die Sicherheit ihrer Kunden ernst nehmen und daher den besten verfügbaren Schutz zur Verfügung stellen. Dabei schützen sie gleichzeitig auch das Vertrauensverhältnis, dass sie zu ihren Kunden aufgebaut haben.“

Hinweis für Redakteure

¹ Diese Zahl berechnet sich aus dem durchschnittlichen Risikograd für deutsche Bürger (wie von YOUGOV ermittelt) und der Anzahl der derzeit mit einem Internetanschluss ausgestatteten Deutschen (42 Millionen).

Über VeriSign 
VeriSign, Inc. (NASDAQ: VRSN), bietet digitale Infrastrukturdienste an, die täglich Milliarden von Interaktionen über die weltweiten Sprach-, Video- und Datennetzwerke ermöglichen und schätzen. Weitere Neuigkeiten und Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.VeriSign.de.

Pressekontakt 
VeriSign Media Relations: Victoria Henry, vhenry@VeriSign.com, +44 20 8600 0723 
Thorsten Wiedemer, Weber Shandwick für VeriSign, twiedemer@webershandwick.com, +49 (0)89 380179 83

Statements in this announcement other than historical data and information constitute forward-looking statements within the meaning of Section 27A of the Securities Act of 1933 and Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934. These statements involve risks and uncertainties that could cause VeriSign's actual results to differ materially from those stated or implied by such forward-looking statements. The potential risks and uncertainties include, among others, the uncertainty of future revenue and profitability and potential fluctuations in quarterly operating results due to such factors as the inability of VeriSign to successfully develop and market new products and services and customer acceptance of any new products or services, including VeriSign’s Extended Validation SSL Certificates and solutions, the possibility that VeriSign’s announced new services may not result in additional customers, profits or revenues; and increased competition and pricing pressures. More information about potential factors that could affect the company's business and financial results is included in VeriSign's filings with the Securities and Exchange Commission, including in the company's Annual Report on Form 10-K for the year ended December 31, 2006 and quarterly reports on Form 10-Q. VeriSign undertakes no obligation to update any of the forward-looking statements after the date of this press release.

©2008 VeriSign, Inc. All rights reserved. VeriSign, the VeriSign logo, the checkmark circle, and other trademarks, service marks, and designs are registered or unregistered trademarks of VeriSign, Inc., and its subsidiaries in the United States and in foreign countries. All other trademarks are property of their respective owners.