ABOUT SYMANTEC

Press Release

VeriSign verteilt kostenlose Sicherheitsschlüssel

Um den Einstieg weiterer Internetanbieter in die Zwei-Faktor-Authentifizierung

München – 02. April 2008 – Einkäufe über das Internet sicher durchführen zu können, ist für Endverbraucher besonders wichtig. Daher suchen immer mehr Unternehmen nach einer verlässlichen Datenverschlüsselung, die ihre Kunden bei Online-Transaktionen vor Betrugsfällen schützt.

VeriSign, Inc. (NASDAQ: VRSN), der vertrauenswürdige Anbieter von Internet-Infrastrukturdiensten für die vernetzte Welt, stellt nun eine neue Initiative vor, die die Nutzung der sicheren Zwei-Faktor Authetifizierung vorantreiben soll. Im Rahmen des VIP (VeriSign Identity Protection)-Schnellstart-Programms erhalten Online-Unternehmen, die bis Ende September 2008 dem VIP-Netzwerk beitreten, kostenlos 5.000 Token, die sie an ihre Kunden ausgeben können.

Der VIP-Authentifizierungsservice ist ein vollständig von VeriSign gehosteter Zwei-Faktor-Authentifizierungsdienst. Er basiert auf offenen Standards (z.B. OATH) und unterstützt Sicherheitsschlüssel in verschiedenen Formaten - darunter Standalone-Token, Geräte in Kreditkartengröße und Mobiltelefone. Für jede einzelne Online-Transaktion generieren die Token ein Einmalpasswort (OTP), das in Verbindung mit den persönlichen Informationen wie Benutzername und statischer PIN als zweiter Faktor der Authentifizierung verwendet wird.

Dank des VIP-Authentifizierungs-Service steht nun den Internet-Nutzern ein sicheres Netzwerk zur Verfügung. Dadurch können sich Verbraucher auf jeder VIP-fähigen Website mit einem einzigen Sicherheitsschlüssel (Token) authentifizieren. Da VeriSign für das VIP-Netzwerk grundlegende Dienste wie eine gemeinsame Sicherheits- und Logistikinfrastruktur bereitstellt, ist es für Unternehmen einfacher und kostengünstiger, eine leistungsfähige Authentifizierung zu realisieren. Weltweit führende Unternehmen wie eBay und PayPal sind dem VIP-Netzwerk bereits beigetreten, um ihren Kunden eine zusätzliche Sicherheitsebene zu bieten.

„Bisher haben Unternehmen eine Zwei-Faktor-Authentifizierung als isolierte und damit wenig kosteneffiziente Lösung betrachtet. Dieser Ansatz ist für Verbraucher unlukrativ.“, so Fran Rosch, Vice President für Identitätsschutz und Authentifizierung bei VeriSign. „VeriSign fokussiert sich auf die aktive Verteilung von Token, damit Online-Unternehmen ihren Kunden die Zwei-Faktor-Authentifizierung schnell, einfach und kostengünstig zur Verfügung stellen können. Sowohl Verbraucher als auch Unternehmen können dadurch von den Vorteilen des gemeinsamen Netzwerks profitieren.“

Weitere Informationen über das VIP-Schnellstart-Programm erhalten Sie telefonisch  
unter +1-650-426-5310 oder unter www.verisign.com/quickstart

Über VeriSign 
VeriSign, Inc. (NASDAQ: VRSN) ist der vertrauenswürdige Anbieter von Internet-Infrastrukturdiensten für die vernetzte Welt. Jeden Tag verlassen sich Unternehmen und Verbraucher auf der ganzen Welt milliardenfach auf VeriSign, um sicher zu kommunizieren und Handel zu treiben. Weitere Nachrichten und Informationen über das Unternehmen finden Sie unter http://www.VeriSign.de/.

Pressekontakt 
Media Relations: Christina Rohall, crohall@verisign.com, +1-650-426-5219 
Investor Relations: Nancy Fazioli, ir@verisign.com, +1-650-426-5146 

Mit Ausnahme der historischen Daten und Informationen sind die Angaben in dieser Mitteilung als Prognosen im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 zu verstehen. Diese Angaben sind mit Risiken und Unsicherheiten verbunden, die zu einer wesentlichen Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von VeriSign von den in den Prognosen genannten oder implizierten Informationen führen könnten. Zu möglichen Risiken und Unsicherheiten zählen u. a. die Nichtvorhersagbarkeit künftiger Einnahmen und Erträge sowie mögliche Schwankungen hinsichtlich der Betriebsergebnisse pro Quartal aufgrund von Faktoren wie dem Unvermögen von VeriSign, neue Dienste und Produkte erfolgreich zu entwickeln und zu vermarkten, und der Akzeptanz neuer Produkte oder Dienste, einschließlich der VeriSign Identity Protection Services, durch den Kunden; die Möglichkeit, dass die von VeriSign angekündigten neuen Dienste nicht zu zusätzlichen Kunden, Gewinnen oder Erträgen führen; und das Risiko durch zunehmenden Wettbewerb und Preisdruck. Weitere Informationen über potenzielle Risikofaktoren, die die geschäftlichen und finanziellen Ergebnisse des Unternehmens beeinträchtigen könnten, finden Sie in den VeriSign-Akten bei der Securities and Exchange Commission, die den Jahresbericht des Unternehmens auf dem Formular 10-K für das am 31. Dezember 2006 endende Jahr und die Quartalsberichte auf Formular 10-Q enthalten. VeriSign ist nicht dazu verpflichtet, die Prognosen nach dem Datum dieser Pressemitteilung zu aktualisieren.

©2008 VeriSign Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. VeriSign, das VeriSign-Logo, das Häkchen im Kreis und andere Marken, Dienstleistungsmarken und Designs sind eingetragene oder nicht eingetragene Marken von VeriSign und seinen Niederlassungen in den U.S.A. und anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Marken der jeweiligen Inhaber.

# # #