ABOUT SYMANTEC

Press Release

LinkedIn Facebook Twitter RSS

VeriSign forciert die starke Authentifizierung für mobile Endgeräte

Das neue VIP Mobile Test Drive Program versetzt Entwickler in die Lage, Zwei-Faktor-Authentifizierung in mobile Anwendungen zu integrieren

München – 4. Juni 2009 – VeriSign (NASDAQ: VRSN) hat heute das VeriSign® Identity Protection- (VIP-) Demoprogramm für Entwickler mobiler Anwendungen (Mobile Developer Test Drive Program) vorgestellt. Damit können Entwickler testen, wie schnell und einfach sich eine zusätzliche Sicherheitsebene in mobile Anwendungen integrieren lässt.

Das VIP Mobile Developer Program wendet sich an Entwickler von J2ME- und iPhone-Anwendungen. Bereits vor einem Jahr führte VeriSign erfolgreich ein ähnliches Angebot für Entwickler von Webapplikationen ein. Entwickler erhalten ab sofort von VeriSign ein Software-Development-Kit (VIP Mobile SDK), mit dem sie eine Test- oder Demoversion einer sicheren mobilen Anwendung entwickeln können. Das SDK stellt dabei Funktionen zur Erzeugung eines Einmalpasswort (OTP) in der mobilen Anwendung bereit. Damit können sich Nutzer dieser mobilen Anwendung dann gesichert durch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung anmelden. Das Mobiltelefon wird so zum mobilen Security-Token. Mit dem SDK können Entwickler die Funktionalität ihrer mobilen Anwendungen umfassend testen, und sich mit der Implementierung und Nutzung vertraut machen.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierungslösung von VeriSign hat den Vorteile, dass die Nutzer sich damit auf allen Webseiten authentifizieren können, die zum VIP Netzwerk gehören. Dazu zählen heute schon eBay, PayPal und mehr als 45 weitere Webseiten.

„Mit dem Demoprogramm wollen wir innovative Entwickler von mobilen Anwendungen ermutigen eine Zwei-Faktor-Authentifizierung in ihre J2ME- bzw. iPhone-Anwendungen zu integrieren“, sagt Joachim Gebauer, Regional Technical Manager bei VeriSign. „Es gibt immer mehr Anwendungen für das iPhone und andere mobile Geräte. Es ist zweifellos ein großer Vorteil für Unternehmen, wenn sie ihren Kunden mit Einmalpasswörtern eine zusätzliche Sicherheitsebene anbieten können.“

Entwickler können das VIP Mobile SDK sowie Beispielcodes und Dokumente herunterladen, nachdem sie per Mausklick einer einfachen Evaluationsvereinbarung zugestimmt haben. Die Tools decken so wichtige Bereiche wie das Anwendungsdesign, die Anwendungsbereitstellung und die Anwendungsvalidierung ab. Teilnehmer am Pilotprogramm können das SDK einsetzen, um zu testen, wie einfach sich der VIP Authentication Service in ihre mobilen Anwendungen integriert lässt und wie es funktioniert. Sogar die Interoperabilität mit anderen Teilnehmern am Pilotprogramm kann getestet werden. Entwickler können das VIP Mobile Developer Test Drive Package unter https://vipdeveloper.verisign.com herunterladen.

VeriSign stellt diese Sicherheitstechnologie im Rahmen eines Security-as-a-Service-Modells zur Verfügung. So sparen Unternehmen kostspielige Investitionen in die eigene IT-Infrastruktur und eigene Authentifizierungssysteme. Die Security-as-a-Service-Lösung von VeriSign basiert auf offenen Standards und ermöglicht so eine schnelle Umsetzung und niedrige Kosten pro Nutzer. Wenn darüber hinaus Mobiltelefone als kostenlose Möglichkeit zur Erzeugung von VIP-Anmeldeinformationen genutzt werden, können die Unternehmen zu geringen Kosten einen großen potentielle Nutzerkreis mit ihrem verbesserten Sicherheitskonzept erreichen.

Der VIP-Authentifizierungs-Service wird in einem Netzwerk bereit gestellt, über das sich Nutzer auf jeder VIP-fähigen Website mit einem einzigen Sicherheitsgerät authentifizieren können. Dies vereinfacht die Nutzung der Zwei-Faktor-Authentifizierung für Endbenutzer erheblich. Während andere eigenständige Zwei-Faktor-Authentifizierungslösungen bei der Einführung hohe Kosten verursachen und zusätzliche Kosten für die Wartung der Infrastruktur mit sich bringen, ist die Implementierung und Wartung von VIP für Unternehmen wenig aufwändig und kostengünstig. Aufgrund der gemeinsamen Infrastruktur für Sicherheit und Logistik ist es für Unternehmen mit umfangreichen Webangeboten einfacher und günstiger, eine leistungsfähigere Authentifizierung zu realisieren.

Über VeriSign

VeriSign, Inc. (NASDAQ: VRSN), bietet digitale Infrastrukturdienste an, die täglich Milliarden von Interaktionen über die weltweiten Sprach-, Video- und Datennetzwerke ermöglichen und schützen. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.VeriSign.de.

Pressekontakt

Victoria Henry, vhenry@verisign.com, +44 (0)20 8600 0723 
Thorsten Wiedemer, twiedemer@webershandwick.com, +49 (0)89 380179 83 

Statements in this announcement other than historical data and information constitute forward-looking statements within the meaning of Section 27A of the Securities Act of 1933 and Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934. These statements involve risks and uncertainties that could cause VeriSign's actual results to differ materially from those stated or implied by such forward-looking statements. The potential risks and uncertainties include, among others, the uncertainty of future revenue and profitability and potential fluctuations in quarterly operating results due to such factors as the inability of VeriSign to successfully develop and market new products and services and customer acceptance of any new products or services, including VeriSign Identity Protection Services, the possibility that VeriSign’s announced new services may not result in additional customers, profits or revenues; and increased competition and pricing pressures. More information about potential factors that could affect the company's business and financial results is included in VeriSign's filings with the Securities and Exchange Commission, including in the company's Annual Report on Form 10-K for the year ended December 31, 2007 and quarterly reports on Form 10-Q. VeriSign undertakes no obligation to update any of the forward-looking statements after the date of this press release.

©2008 VeriSign, Inc. All rights reserved. VeriSign, the VeriSign logo, the checkmark circle, and other trademarks, service marks, and designs are registered or unregistered trademarks of VeriSign and its subsidiaries in the United States and in foreign countries..All other trademarks are property of their respective owners.

@Symantec