ABOUT SYMANTEC

Press Release

VeriSign Identity Protection (VIP) für mobile Geräte schafft mehr Sicherheit durch Zwei-Faktor-Authentifizierung

Jetzt auch für die Android-Plattform kostenlos verfügbar

MÜNCHEN – 19. März 2010 Die mobile VeriSign Identity Protection (VIP) Authentifizierungslösung unterstützt jetzt auch Nexus One und andere Android-Handys von HTC, Samsung und Motorola. Android Market™ stellt eine kostenlose Applikation für VeriSign VIP zur Verfügung, so dass Nutzer von Android-Geräten ab sofort von der zusätzlichen Sicherheit durch Zwei-Faktor-Authentifizierung profitieren können. Für Unternehmen, die Google Apps™ Premier Edition nutzen, bietet der VIP Zugang ebenfalls die Möglichkeit, in einem sicheren Umfeld auf sensible Daten zuzugreifen.

Der VIP Zugang für mobile Anwendungen wird von VeriSign kostenlos zur Verfügung gestellt. Mehr als 500 verschiedene Mobilgeräte können mittlerweile zur VIP Authentifizierung genutzt werden. Darunter auch beliebte Mobiltelefone wie iPhone® und BlackBerry® und Geräte, die die Windows Mobile®-, J2ME™- und BREW®-Plattformen unterstützen. Bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung benötigt der Nutzer, wenn er sich auf einer Webseite anmeldet, neben seinem Benutzernamen und Passwort auch einen sechsstelligen Einmalcode, den er auf seinem Handy dank VIP Authentifizierung angezeigt bekommt. Dieser Code ist nur 30 Sekunden lang gültig, danach wird bereits eine neue Zahlenkombination Code angezeigt. Mit diesem Einmalpasswort können sich Nutzer dann gesichert anmelden - das Mobiltelefon wird so zum mobilen Security-Token. Insbesondere wenn sensible Daten ins Spiel kommen, wie es beispielsweise bei mobilen Bankgeschäften, Zahlungen per Handy und dem Zugang zu Sozialen Netzwerken der Fall ist, bietet VIP zusätzlichen Schutz.

Die VIP Authentifizierung ist die führende cloud-basierte Anwendung für Endnutzer in diesem Bereich. VeriSign unterstützt sowohl mobile Einzelanwendungen als auch ein Mobiles Software Development Kit (SDK), mit dem Sicherheitslösungen in mobile Applikationen integriert werden können. Das SDK stellt dabei die Funktionen zur Erzeugung des Einmalpassworts in der mobilen Anwendung bereit.

Auch für Websitebetreiber lohnt es sich, VIP zu nutzen. Sie ermöglichen den Besuchern ihrer Websites mit dem mobilen SDK einen einfachen und sicheren Zugang und können den Login-Prozess erheblich verkürzen. Die Authentifizierung läuft im Hintergrund zwischen mobiler Applikation und Unternehmen ab. Das bedeutet, dass nicht mehr bei jeder Anmeldung drei Schritte (Eingabe von Benutzername, Passwort und Sicherheitscode) notwendig sind. Frühere Lösungen zur Zwei-Faktor-Authentifizierung waren für Unternehmen oft zu teuer und zu aufwendig. Mit VIP können Unternehmen nun aber aus einer Vielzahl von Möglichkeiten zur Erzeugung des Einmalpasswortes auswählen, beispielsweise über mobile Geräte oder PCs.

„Handys und andere mobile Geräte werden immer beliebter bei der Durchführung von Bankgeschäften, der Pflege sozialer Netzwerke und beim Zugang zu Medieninhalten. Dadurch wird es auch immer wichtiger, einen sicheren mobilen Zugang zu diesen Seiten zu ermöglichen“, sagt Kerry Loftus, Vice President User Authentication bei VeriSign. „VIP stattet Unternehmen und Kunden mit einer kostengünstigen cloud-basierten Sicherheitslösung aus, die vor Hackerangriffen, Identitätsdiebstahl und Betrug schützt.“

Sowohl VIP für mobile Geräte und als auch der VIP Authentifizierungsservice haben bereits mehrere Auszeichnungen erhalten. Unter anderem ist die Lösung Gewinner der Leserwahl von Information Security Magazine und SearchSecurity.com im Jahr 2009 und bei eWeek das “Product to Watch” 2009. Außerdem gewann VIP den Network Products Guide Award in der Kategorie Bestes Produkt in der Multi- und Zwei-Faktor-Authentifizierung. Auch 2010 ist VeriSign mit seiner Sicherheitslösung wieder unter den Finalisten für verschiedene Awards.

Über VeriSign
VeriSign (NASDAQ: VRSN) ist der führende Anbieter digitaler Infrastrukturen für die vernetzte Welt. Jeden Tag verlassen sich Unternehmen und Kunden in der ganzen Welt auf VeriSign, um sicher zu kommunizieren und Handel zu treiben. Weitere Nachrichten und Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.verisign.com.

Kontakt

EMEA-PR: Victoria Henry, vhenry@verisign.com, +44 20 8600 0723
Weber Shandwick für VeriSign: Thorsten Wiedemer, twiedemer@webershandwick.com,
+49 89-380179-42 / -83
Investor Relations: Nancy Fazioli, ir@verisign.com , 650-426-5146

Statements in this announcement other than historical data and information constitute forward-looking statements within the meaning of Section 27A of the Securities Act of 1933 and Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934. These statements involve risks and uncertainties that could cause VeriSign's actual results to differ materially from those stated or implied by such forward-looking statements. The potential risks and uncertainties include, among others, the uncertainty of future revenue and profitability and potential fluctuations in quarterly operating results due to such factors as the inability of VeriSign to successfully develop and market new products and services and customer acceptance of any new products or services, including the Certificate Discovery Module; the possibility that VeriSign’s announced new services may not result in additional customers, profits or revenues; and increased competition and pricing pressures. More information about potential factors that could affect the company's business and financial results is included in VeriSign's filings with the Securities and Exchange Commission, including in the company's Annual Report on Form 10-K for the year ended December 31, 2007 and quarterly reports on Form 10-Q. VeriSign undertakes no obligation to update any of the forward-looking statements after the date of this press release.

©2009 VeriSign, Inc. All rights reserved. VeriSign, the VeriSign logo, the Checkmark Circle logo, and other trademarks, service marks, and designs are registered or unregistered trademarks of VeriSign, Inc., and its subsidiaries in the United States and in foreign countries. All other trademarks are property of their respective owners.