Problemlösungsprobleme beim Verteilen des Backup Exec System Recovery (BESR) Agent

Close X

Dieses Dokument ist eine Übersetzung aus dem Englischen. Es handelt sich hierbei eventuell um eine Maschinenübersetzung. An der englischen Originalversion wurden möglicherweise nach Veröffentlichung dieser Übersetzung Änderungen vorgenommen, die das übersetzte Dokument ggf. noch nicht enthält. Symantec übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Übersetzung. Ziehen Sie die englische Version dieses Supportdatenbankartikels hinzu, um die neuesten Informationen im Original zu erhalten.

Artikel:TECH56222  |  Erstellt: 2008-01-01  |  Aktualisiert: 2010-12-27  |  Artikel-URL http://www.symantec.com/docs/TECH56222
Artikeltyp
Technical Solution

Produkt(e)

Plattform

Problem



Problemlösungsprobleme beim Verteilen des Backup Exec System Recovery (BESR) Agent


Solution



Einzelheiten:
Die folgenden Fehler werden eventuell in der Datei "pushlog.txt" oder in der Produkt-Schnittstelle beim Verteilen des BESR Agent angezeigt:

 

      • Fehler beim Verbindungsversuch mit Remote-Computer
      • Fehler beim Kopieren von "RemoteCmdSvc.exe" auf Remote-Computer
      • Fehler beim Zugriff auf den Remote-Service Control Manager
      • Fehler beim Erstellen des Diensts "RemoteCommand" auf dem Remote-Computer
      • Fehler beim Starten des Diensts auf dem Remote-Computer
      • Fehler bei der Verbindung mit "RemoteCmdSvc" auf dem Remote-Computer
      • Fehler bei der Push-Installation des Pakets auf den Remote-Computer wegen einer ungültigen Umgebung
      • Fehler beim Kopieren des Pakets
      • Fehler bei der Kommunikation mit Dienst "RemoteCommand" auf dem Remote-Computer
      • Fehler beim Starten des Remote-Befehls
      • Fehler beim Neustart des Remote-Computers
      • Fehler beim Löschen des Pakets
      • RPC-Server nicht verfügbar


Fehler beim Verbindungsversuch mit Remote-Computer


Das Produkt war nicht in der Lage, eine Netzwerkverbindung mit dem angeforderten Computer herzustellen. Dieser Fehler wird normalerweise angezeigt, wenn der aktuelle Benutzer keine Administratorrechte auf dem Remote-Computer hat. Er könnte auch auftreten, wenn Netzwerkkommunikationsprobleme existieren, oder wenn in der Windows-Firewall die Remote-Verteilung des Agent nicht konfiguriert ist.

Fehler beim Kopieren von "RemoteCmdSvc.exe" auf Remote-Computer


Das Produkt konnte das Remote-Dienst-Programm (RemoteCmdSvc.exe) nicht in den Zielordner auf dem Remote-Computer kopieren. Dieser Fehler wird normalerweise angezeigt, wenn das Produkt die Quelle von "RemoteCmdSvc.exe" nicht finden kann, oder nicht in den Ordner "Admin$\temp" auf dem Zielordner schreiben kann.

Fehler beim Zugriff auf den Remote-Service Control Manager


Das Produkt konnte keine Verbindung zum Service Control Manager auf dem Remote-Computer herstellen. Dieser Fehler wird normalerweise angezeigt, wenn der aktuelle Benutzer keine Administratorrechte auf dem Remote-Computer hat. Dieser Fehler könnte auch auftreten, wenn es zu Netzwerkkommunikation-Probleme kommt.

Prüfen Sie, ob der aktuelle Benutzer die geeigneten Administratorrechte auf dem Remote-Computer hat.

Fehler beim Erstellen des Diensts "RemoteCommand" auf dem Remote-Computer


Das Produkt war nicht in der Lage, mit dem Dienst "RemoteCmdSvc" auf dem Remote-Computer eine Verbindung herzustellen. Dieser Fehler wird normalerweise angezeigt, wenn RemoteCmdSvc bereits auf dem Remote-Computer ausgeführt wird.

Sie können das Problem beheben, indem Sie entweder den Remote-Computer neu starten oder den Dienst "RemoteCmdSvc" auf dem Remote-Computer manuell beenden und entfernen.

Fehler beim Starten des Diensts auf dem Remote-Computer


Das Produkt war nicht in der Lage, den Dienst "RemoteCmdSvc" auf dem Remote-Computer zu starten. Dieser Fehler wird normalerweise angezeigt, wenn RemoteCmdSvc bereits auf dem Remote-Computer ausgeführt wird.

Sie können das Problem beheben, indem Sie entweder den Remote-Computer neu starten oder den Dienst "RemoteCmdSvc" auf dem Remote-Computer manuell beenden und entfernen.

Fehler bei der Verbindung mit "RemoteCmdSvc" auf dem Remote-Computer


Das Produkt war nicht in der Lage, den Dienst "RemoteCmdSvc" auf dem Remote-Computer zu starten. Dieser Fehler wird normalerweise angezeigt, wenn RemoteCmdSvc bereits auf dem Remote-Computer ausgeführt wird.

Sie können das Problem beheben, indem Sie entweder den Remote-Computer neu starten oder den Dienst "RemoteCmdSvc" auf dem Remote-Computer manuell beenden und entfernen.

Fehler bei der Push-Installation des Pakets auf den Remote-Computer wegen einer ungültigen Umgebung


Das Produkt war nicht in der Lage, die Paketdateien auf dem Remote-Computer zu kopieren. Dieser Fehler tritt unter den folgenden Umständen auf:
 

      • Beschädigte Paketdateien: Korrigieren Sie dieses Problem, indem Sie das Produkt neu installieren.
      • Schlechte Verbindung zum Dienst "RemoteCmdSvc" auf dem Remote-Computer: Um dieses Problem zu korrigieren, starten Sie den Remote-Computer neu. Wiederholen Sie anschließend den Vorgang.


Fehler beim Kopieren des Pakets


Das Produkt war nicht in der Lage, die Paketdateien auf dem Remote-Computer zu kopieren. Dieser Fehler wird normalerweise angezeigt, wenn die Paketdateien auf dem Remote-Computer aufgrund eines vorher fehlgeschlagenen Kopierversuchs weiterhin geöffnet sind.

Um dieses Problem zu korrigieren, starten Sie den Computer neu. Versuchen Sie anschließend erneut, den Agent zu verteilen.

Fehler bei der Kommunikation mit Dienst "RemoteCommand" auf dem Remote-Computer


Das Produkt war nicht in der Lage, mit dem Dienst "RemoteCmdSvc" zu kommunizieren.

Sie können das Problem beheben, indem Sie den Remote-Computer neu starten oder den Dienst "RemoteCmdSvc" auf dem Remote-Computer manuell beenden und entfernen.

Fehler beim Starten des Remote-Befehls


Das Produkt war nicht in der Lage, den angegebenen Remote-Befehl auszuführen. Dieser Fehler tritt auf, wenn das Remote-Installations-Paket einen Fehler erkennt.

Sie können das Problem beheben, indem Sie den Remote-Computer neu starten oder den Dienst "RemoteCmdSvc" auf dem Remote-Computer manuell beenden und entfernen.

Fehler beim Neustart des Remote-Computers


Das Produkt war nicht in der Lage, einen Neustart des Remote-Computers zu erzwingen. Dieser Fehler tritt auf, wenn der aktuelle Benutzer die Berechtigung SE_SHUTDOWN_NAME Recht nicht besitzt. Er kann auch auftreten, wenn der aktuelle Benutzer die Berechtigung SE_REMOTE_SHUTDOWN_NAME auf dem Remote-Computer nicht besitzt.

Fehler beim Löschen des Pakets


Das Produkt war nicht in der Lage, alle Paketdateien zu löschen, die auf den Remote-Computer kopiert wurden. Dieser Fehler tritt auf, wenn eine Datei, die ausgeführt wird, nicht mehr reagiert.

Um dieses Problem zu korrigieren, starten Sie den Remote-Computer neu.

RPC-Server nicht verfügbar


Ist ein Computername länger als 14 Zeichen, müssen Sie ihn beim Einfügen in die Computerliste kürzen.

Ist der Computername dann nicht mehr auf dem Netzwerk eindeutig, müssen Sie den Computer in den Windows-Eigenschaften umbenennen.


References
Siehe auch:

291921: Backup Exec System Recovery 7.0 User's Guide
 http://support.veritas.com/docs/291921

296577: RPC Service unavailable error when attempting to deploy a Backup Exec System Recovery (BESR) agent
 http://support.veritas.com/docs/296577



Technical Information
 

Zusätzliches Material:

System: Ref.# Beschreibung
UMI: V-281-211-60352 Kann den Agent nicht verteilen.

 



Legacy ID



20100119185417975


Artikel-URL http://www.symantec.com/docs/TECH56222


Nutzungsbedingungen für diese Informationen finden Sie unter Rechtliche Hinweise