Meldung: "HTTP 500: Interner Serverfehler" beim Zugriff auf die Benutzeroberfläche eines Symantec Exchange-Produkts

Close X

Dieses Dokument ist eine Übersetzung aus dem Englischen. Es handelt sich hierbei eventuell um eine Maschinenübersetzung. An der englischen Originalversion wurden möglicherweise nach Veröffentlichung dieser Übersetzung Änderungen vorgenommen, die das übersetzte Dokument ggf. noch nicht enthält. Symantec übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Übersetzung. Ziehen Sie die englische Version dieses Supportdatenbankartikels hinzu, um die neuesten Informationen im Original zu erhalten.

Artikel:TECH79682  |  Erstellt: 2003-01-25  |  Aktualisiert: 2005-01-01  |  Artikel-URL http://www.symantec.com/docs/TECH79682
Artikeltyp
Technical Solution

Plattform

Problem



Wenn Sie versuchen, auf die Benutzeroberfläche eines Symantec Exchange-Produkts zuzugreifen, erhalten Sie in etwa die folgende Fehlermeldung: "HTTP 500: Interner Serverfehler". Das Systemprotokoll in der Ereignisanzeige von Windows 2000 enthält Folgendes:

Ereignis: 36
Quelle: W3svc
Typ: Warnung
Meldung: The server failed to load application /LM/W3SVC/1/Root/ (Der Server konnte die Anwendung nicht laden /LM/W3SVC/1/Root/)

Auf diesen Eintrag folgt dies:

Ereignis: 59
Quelle: W3svc
Typ: Fehler

Sie haben eine der folgenden Versionen eines Symantec Exchange-Produkts installiert:
--Symantec AntiVirus/Filtering 3.x für Microsoft Exchange
--Symantec Mail Security 4.0.x für Microsoft Exchange



Solution



Dieser Fehler kann auf ein Problem mit dem IIS-Serveroder oder mit dem Windows XML Parser hinweisen. Der Fehler lässt sich normalerweise anhand der folgenden Abschnitte beheben.

So ändern Sie die Einstellungen für IIS 5.0-Server
Eine Lösung für das Problem besteht darin, in AV/F für Exchange oder SMS für Exchange die Einstellungen für den Anwendungsschutz des Basisverzeichnisses von Mittel (zusammengefasst) auf Niedrig (IIS-Prozess) zu ändern. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus.
  1. Öffnen Sie den Internet Services Manager.
  2. Doppelklicken Sie im linken Teilfenster auf den , um ihn zu erweitern.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Symantec AntiVirus/Filtering für Microsoft Exchange 2000 und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Basisverzeichnis.
  5. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste Anwendungsschutz.
  6. Klicken Sie auf Niedrig (IIS-Prozess).
  7. Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.



Hinweis:
Dieses Verfahren wird als Schritt zur Fehlersuche vorgeschlagen. Wenn durch Einstellen von "Anwendungsschutz" auf "Niedrig (IIS-Prozess)" der Fehler behoben wird, lesen Sie das Microsoft-Dokument Problembehandlung bei ASP in IIS 5.0, um die Fehlerbehebung fortzusetzen.

Durch die Neuinstallation von IIS wird die Webseite für Symantec Mail Security überschrieben. Durch die Neuinstallation von Symantec Mail Security wird die Webseite wiederhergestellt.


Weitere Informationen hierzu finden Sie in der IIS-Hilfe.


Microsoft XML Parser
Laden Sie den Microsoft XML Parser (MSXML) 3.0 Service Pack 4 (SP4) herunter und installieren Sie ihn.


Weiterer Tipp
In manchen Fällen kann AV/F für Exchange oder SMS für Exchange geöffnet werden, nachdem der Browser-Cache geleert wurde.




References
Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft-Produktunterstützung:

Englische Version dieses Dokuments

Klicken Sie hier, um die englische Version dieses Dokuments anzuzeigen.


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass aufgrund des Zeitbedarfs für die Übersetzung ins Deutsche das englische Originaldokument in der Zwischenzeit möglicherweise aktualisiert wurde, wodurch die deutsche Version inhaltlich abweichen kann.






Legacy ID



20030225140601964


Artikel-URL http://www.symantec.com/docs/TECH79682


Nutzungsbedingungen für diese Informationen finden Sie unter Rechtliche Hinweise