Symantec Mail Security für Microsoft Exchange kann keine Berichte per E-Mail versenden

Close X

Dieses Dokument ist eine Übersetzung aus dem Englischen. Es handelt sich hierbei eventuell um eine Maschinenübersetzung. An der englischen Originalversion wurden möglicherweise nach Veröffentlichung dieser Übersetzung Änderungen vorgenommen, die das übersetzte Dokument ggf. noch nicht enthält. Symantec übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Übersetzung. Ziehen Sie die englische Version dieses Supportdatenbankartikels hinzu, um die neuesten Informationen im Original zu erhalten.

Artikel:TECH91489  |  Erstellt: 2009-01-30  |  Aktualisiert: 2009-01-13  |  Artikel-URL http://www.symantec.com/docs/TECH91489
Artikeltyp
Technical Solution

Problem



Sie haben eine Berichtvorlage erstellt, die die E-Mail-Adresse eines Empfängers enthält. Wenn Sie den Bericht generieren, wird die E-Mail nicht an den Empfänger gesendet.


Solution



Dieses Problem ist in Symantec Mail Security 6.0.9 für Microsoft Exchange behoben. Weitere Informationen zum Herunterladen der neusten Version erhalten Sie unter Update oder Upgrade für ein Symantec Corporate-Produkt.
 
Abhilfemaßnahme:
 
In einigen Fällen wurde festgestellt, dass die Verwendung einer sekundären oder benutzerdefinierten SMTP-Adresse dieses Problem verursacht. Beispielsweise verwendet der gewünschte Empfänger diese E-Mail-Adressen: user1@domainA.com und user1@domainB.com. Der Exchange-Server befindet sich in domainA. Wenn Sie die E-Mail-Adresse user1@domainA.com verwenden, wird der Bericht gesendet. Wenn Sie die E-Mail-Adresse user1@domainB.com verwenden, wird der Bericht nicht gesendet.
 
Vergewissern Sie sich, dass Sie die E-Mail-Adresse verwenden, die die Domäne des Exchange-Servers benutzt.
 
In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise die Exchange-Server-Adresse zum Konto des gewünschten Empfängers in Active Directory hinzufügen.   
 
Gehen Sie anhand der folgenden Schritte vor, um die Exchange-Server-Adresse in Active Directory hinzuzufügen:  
  1. Öffnen Sie "Active Directory-Benutzer und -Computer".
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Empfänger.
  3. Klicken Sie auf "Eigenschaften".
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte "E-Mail-Adressen" auf "Neu".
  5. Klicken Sie im Dialogfeld "Neue E-Mail-Adresse" auf "SMTP-Adresse".
  6. Klicken Sie auf "OK".
  7. Geben Sie im Dialogfeld "Internet-Adresseigenschaften" Folgendes ein: user1@domainX.com. Dabei entspricht domainX der Domäne, in der sich der Exchange-Server befindet.  
  8. Klicken Sie auf "OK".
  9. Verwenden Sie diese Adresse im Bericht.
  10. Generieren Sie den Bericht.





Legacy ID



20090731123838964


Artikel-URL http://www.symantec.com/docs/TECH91489


Nutzungsbedingungen für diese Informationen finden Sie unter Rechtliche Hinweise