Video Screencast Help
Symantec to Separate Into Two Focused, Industry-Leading Technology Companies. Learn more.
Website Security Solutions

Über den sicheren Versand von sensiblen Daten

Created: 08 Apr 2013 • Translations available: English, Français
Jimmy Edge's picture
0 0 Votes
Login to vote

Immer mehr Geschäfte werden heutzutage über das Internet abgewickelt, denn auch die kleinsten Betriebe verfügen oft über eine Form von Webpräsenz.

Das Internet ist ein großartiger Ort für Betriebe, insbesondere für kleinere Niederlassungen, um hier Geschäfte zu machen. Die Kosten sind niedrig und es ist recht einfach, eine starke Webpräsenz aufzubauen.

Business im Internet zu machen birgt jedoch auch Gefahren – besonders in Bezug auf die Anzahl der Bedrohungen, dieInternetkriminelle heutzutage darstellen.

Dies im Hinterkopf zu behalten ist besonders wichtig, wenn sie sensible Daten durch das Web schicken. Ob es sich da um Verträge oder Quittungen in einer Email handelt oder um sensible finanzielle Informationen ist egal – auf den Schutz der Daten kommt es an. Aber wie?

Email

Emails sind fast so alt wie das Internet; die Sicherheitseinstellungen der Email-Dienste waren jedoch lange Zeit veraltet und einfach zu knacken.

Die Dinge mögen sich zwar über die Jahre gewandelt haben, es gibt aber immer noch Maßnahmen, um die Sicherheit Ihres Emailverkehrs bei sensiblen Daten anzuheben.

Wenn Sie sich online in Ihr Email-Account einloggen, dann achten Sie darauf, dass dies durch eine HTTPS Adresse geschieht. Dies zeigt, dass Ihr Account verschlüsselt und damit sicher ist.

Es ist ebenfalls eine gute Idee, eine Email beim Absenden selbst zu verschlüsseln. Die Möglichkeiten sind vielfältig wie z.B. PGP Verschlüsselungen oder Symantec Digital ID for Secure Email. Diese Methoden funktionieren mit einem Kodierungsschlüssel für Ihre Emails.

Dateiübertragungen

Emails können ein sicherer Weg sein, sensible Daten zu übertragen. Die meisten Email-Anbieter limitieren jedoch die Dateigröße, die Sie schicken können.

Wenn Sie größere Dokumente oder Dateien absenden wollen, dann haben Sie vielleicht schon von File Transfer Protocol oder FTP gehört (auf deutsch „Dateiübertragungs-Protokoll“). Dies ist eine Methode, große Dateien einfach und schnell per Email zu verschicken. Sicherheitstechnisch gibt es jedoch Tücken.

Es ist nämlich sehr einfach, FTP zu knacken und zu lesen. Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen sind geboten, wenn Sie auf diesem Wege sensible Daten übertragen möchten.

Eine Möglichkeit ist die Verbindung von FTP mit einem SSL Zertifikat. Auf diesem Weg fügen Sie eine weitere Sicherheitsebene hinzu, was die Dateiübertragung sicher macht.

Diese Methode ist als FTPS geläufig und sie schafft von Ihrem Server oder Computer aus eine sichere Verbindung, damit Sie sensible Daten schnell und einfach verschicken können.

Eine Alternative zu FTP ist die Nutzung eines File-Sharing-Dienstes – viele sind zunächst kostenlos, nur wenn Sie zusätzlichen Speicherplatz oder mehr Bandbreite benötigen, dann wird dies kostenpflichtig.

SSL Zertifikate

Wenn Sie regelmäßig eine nicht unbedeutende Menge an sensiblen Daten für Ihre Arbeit verschicken, dann könnte es sich lohnen, sich ein SSL Zertifikat anzuschaffen, um Ihr Datenübertragungssystem zu schützen.

Dies funktioniert, indem Sie die Übertragung von sensiblen Daten unter ein SSL Zertifikat auf Ihrem Server stellen. Dies erhöht Ihre Sicherheit und vereinfacht Sicherheitsprozesse.

Es gibt viele Lösungen für die Datenübertragung im Netz. Die Einfachste ist aber vielleicht immer noch, die Wahl eines sicheren und am besten verschlüsselten Email-Dienstes.