Video Screencast Help
Symantec Appoints Michael A. Brown CEO. Learn more.
IT Industry Trends

Wer wird gewinnen? Führungskräfte oder IT-Abteilungen?

Created: 12 Sep 2011 • Updated: 22 Dec 2011
Jessica Schoenfeld's picture
0 0 Votes
Login to vote

Wenn Sie ein Unternehmen führen, spielt Ihre IT Infrastruktur wahrscheinlich eine wichtige Rolle, wenn es um die effiziente Organisation und das Funktionieren der täglichen Aufgaben geht. Hier geht es nicht nur um kleinere Tasks, sondern auch um essentielle Aufgaben. Eine Menge hängt davon ab über das richtige System zu verfügen und ein gutes Team zu haben, das mit diesem System arbeitet. In den Augen vieler Unternehmen, scheint die Cloud zu schön um wahr zu sein. Cloud-Anbieter reden permanent über all die Vorteile; geringere Kosten, Portabilität, vereinfachte Skalierbarkeit, etc. Wenn man aber nach den Personen schaut, die für die Veränderungen bezahlen müssen, in der Hoffnung, dass diese Vorteile sich auch materiell niederschlagen, dann sind sie nicht zu unrecht skeptisch. Am Ende kann es wirklich günstiger sein mit einer Cloud-Lösung zu beginnen, aber wenn es schief geht und man zur alten Arbeitsweise zurück wechseln möchte, bedeutet das eine Menge Unterbrechungen und verschwendete Ressourcen. Basierend auf den Ergebnissen einer unserer letzten Studien – the 2011 Symantec Virtualization and Evolution to the Cloud Survey – nähern sich 44 Prozent der CEOs und 46 Prozent der CFOs der Idee geschäftsrelevante Applikationen in die Cloud zu verlagern nur vorsichtig an. Auf der anderen Seite wird in der Studie deutlich, dass derzeitige IT-Systeme die Anforderungen vieler Unternehmen nicht erfüllen. 75 Prozent der erfassten Unternehmen diskutieren darüber wichtige Applikationen entweder in eine private oder hybride Cloud auszulagern. Besonders Führungskräfte sind begeistert von den Veränderungen und den Versprechen die von den Cloud-Anbietern gemacht werden.

Um es ganz deutlich zu sagen: Die Cloud ist kein Allheilmittel. Sie wird Ihr Unternehmen nicht über Nacht verändern. Aber man sollte es auch nicht herunterspielen; die Vorteile sind spürbar und die meisten Bedenken über potentielle Fallstricke können dadurch ausgeräumt werden, sich einfach die Zeit und die Ressourcen für eine richtige und gewissenhafte Implementierung zu nehmen. In der Realität hat sich gezeigt, trotz der Bedenken vieler, haben 78 Prozent der Befragten, die bereits eine Cloud-Lösung implementiert haben, ihre Performanceziele erreicht. Diese Infografik zeigt einige der Schlüsselerkenntnisse aus der Studie. Sie umreißt die Herausforderungen, denen sich Organisationen derzeit gegenüber sehen, wenn sie in die Cloud gehen sowie die Erwartungen der Unternehmen an die Cloud:

Is it time to move business critical apps to the cloud?
Klicken sie hier um das pdf runterzuladen!

Während man intuitiv eher annimmt, dass die Führungskräfte in Unternehmen der Cloud offen gegenüberstehen und bestrebt sind Arbeitsprozesse effizienter zu gestalten und Ressourcen bestmöglich zu nutzen, so zeigt die Studie deutlich, dass in Wirklichkeit die IT-Abteilungen die größten Fürsprecher der Cloud sind. Genau wie die Anbieter von Cloud-Services stehen sie den neuen Technologien offen gegenüber, während die Führungskräfte nach wie vor skeptisch sind, was die Zuverlässigkeit, die Sicherheit und die Performance von Cloud-Services angeht. Also, wer wird am Ende gewinnen? Die IT-Abteilungen oder die Führungskräfte? Die Cloud kann manchmal eine abschreckende und einschüchternde Lösung für Unternehmen sein und die dortigen Führungskräfte haben Recht mit ihren Bedenken. Aber wir denken dennoch, dass sich die baldige Investition in eine Cloud-Lösung lohnt. Im Geschäftsleben ist es wichtig frühzeitig zu handeln und den kommenden Ereignissen immer einen Schritt voraus zu sein. Und schon jetzt nutzen viele Unternehmen die Cloud bereits mit großem Effekt. Symantec empfiehlt diesbezüglich: Die IT-Abteilungen und die Servicekräfte sollten ihre Standpunkte bezüglich Virtualisierung und Cloud-Computing abgleichen. Wissen sollte geteilt werden, wenn es um Cloud-Computing geht. Die existierende Infrastruktur sollte in jedem Fall modernisiert werden, um sie optimal zu nutzen. Außerdem sollte mit realistischen Erwartungen an die Virtualisierung herangegangen werden. Die Ergebnisse sollten überprüft werden. Mehr Informationen zum Thema Virtualisierung bekommen Sie außerdem auf unsere Website!