Video Screencast Help
Symantec to Separate Into Two Focused, Industry-Leading Technology Companies. Learn more.

Monitor Info

Created: 09 May 2013
Thilo's picture
0 0 Votes
Login to vote

Beschreibung

Die Anwendung Monitor Info dient zum Auslesen und Analysieren detaillierter Monitordaten. Diese Daten sind in einer speziellen Struktur (Extended Display Identification Data – EDID) in der Registrierung abgelegt. Enthalten sind Informationen über den Hersteller, das Fertigungsdatum, die Modellbezeichnung, die Auflösung, die Größe, das Seitenverhältnis, die Seriennummer u.v.m. Fasst man im Rahmen einer Inventur sowohl die Daten eines PCs als auch die Daten der angeschlossenen Monitore zusammen, ergibt sich ein Bild des aktuellen Arbeitsplatzes. In der Praxis hat sich in diesem Zusammenhang gezeigt, dass durch die Verknüpfung entsprechender Informationen ein Umzug hunderter Systeme erfolgreich umgesetzt werden konnte und dass anschließend jeder Anwender „seine“ Monitore an seinem neuen Arbeitsplatz wieder vorgefunden hat.

Herkömmliche Inventurlösungen verfolgen ähnliche Ziele, liefern aber nicht die Ergebnisse, die auch zum Erfolg führen. Das liegt auch an dem binären Format, in dem die Informationen in der Registrierung gespeichert sind. Monitor Info kann diese Daten in ein lesbares Format umwandeln:
 

Original Rohdaten der EDID-Datenstruktur aus der Registrierung Analysierte Daten durch Monitor Info

mi1.jpg

mi2.jpg

 

Leistungsmerkmale

Darüber hinaus verfügt Monitor Info über die folgenden Leistungsmerkmale:  

  • Auslesen relevanter Monitordaten nach EDID-Spezifikation und Darstellung der Daten in einem lesbaren Format.
  • Erkennung des aktuellen Systems (Laptop oder PC) und ggf. Filterung des Laptop-Displays, da dieses Display keinen klassischen Monitor darstellt.
  • Inventarisierung jener Monitore, die auch tatsächlich physikalisch angeschlossenen sind.
  • Ergänzung der Inventurdaten durch den vollständigen Namen des Herstellers. Dazu wird die  Hersteller-ID herangezogen und der Herstellername anhand der Liste der registrierten PNP-IDs bei Microsoft ermittelt. 
  • Abspeichern der Daten in detaillierter Form innerhalb einer WMI-Klasse. Dadurch können diese im Anschluss sowohl für gezielte SQL-Abfragen als auch für eine ansprechende Darstellung aufbereitet werden.
  • Zugriffsmöglichkeit auf die Daten für die Inventarisierung durch unterschiedliche Systems Management Systeme, wie z.B. Microsoft System Center Configuration Manager (SCCM),
     Altiris Notification Server oder durch den Asset Manager.

 

Lizenzierung

Monitor Info kann sowohl zur reinen Darstellung der Monitorinformationen verwendet werden, als auch als Ergänzung zu einem bestehenden Systems Management Agenten. Das Auslesen und das Anzeigen der Monitordaten ist nicht lizenzpflichtig.

mi3.jpg
 

Für die Speicherung und die Bereitstellung der Monitordaten zum Zwecke der Inventarisierung wird eine Lizenz benötigt.

 

Systemvoraussetzungen

  • Microsoft Windows XP SP3 oder höher
  • Microsoft .NET Framework 2.0