Video Screencast Help
Symantec to Separate Into Two Focused, Industry-Leading Technology Companies. Learn more.

Backup-Auftrag schlägt fehl, da es nicht möglich war, eine Anwendung in den Ruhezustand zu versetzen

Created: 11 Mar 2013 • Updated: 12 Mar 2013 | 3 comments

Hallo und guten Morgen,

ich bekomme seit letzter Woche nach Backups mit BE2012 folgende Fehlermeldung:

"Der Auftrag schlug mit folgendem Fehler fehl: Ein Versuch zum Erstellen eines Snapshot eines virtuellen Computers schlug fehl, da es nicht möglich war, eine Anwendung in den Ruhezustand zu versetzen."

Auftragsabschlußstatus:

Auftrag beendet am Dienstag, 12. März 2013 um 00:46:45
Abschlussstatus: Fehlgeschlagen
Endgültiger Fehler: 0xe000959a - Ein Versuch zum Erstellen eines Snapshot eines virtuellen Computers schlug fehl, da es nicht möglich war, eine Anwendung in den Ruhezustand zu versetzen.
Endgültige Fehlerkategorie: Ressourcenfehler

Zusätzliche Informationen zu diesem Fehler finden Sie unter der Verknüpfung V-79-57344-38298

Unter der Verknüpfung finde ich nur Hinweise zu BE2010, die auch in diesem Fall nicht passen.

Wo kann ich bei diesem Problem nachhaken bzw. nachschauen, wo da der Fehler bzw. das Problem zu finden ist?

P.S. Gesichert werden 5 VMs. BE-Version ist Backup Exec 2012 Vers. 14.0 Rev. 1798

Vielen Dank im Voraus.

Frank

Operating Systems:

Comments 3 CommentsJump to latest comment

pkh's picture

What version of ESX are you using?

Are you using a paid version of ESX?  This is because BE requires the vStorage API which only comes with the paid version of ESX?

f.mancari's picture

Mit vSpehere Client verbinden und dort in den Ereignisse & Alarme nachschauen.

Welcher Fehler wird dort angezeigt?

Micha_S.'s picture

Hi,

evtl. kann Dir diese TechNote helfen: http://www.symantec.com/docs/TECH129724

 

Ansonten wären noch ein paar Informationen hilfreich, wie zum Beispiel: ESX Version und OS der zu sicherenden VM.

 

Gruß

 

Sollte Ihnen dieser Beitrag geholfen haben Ihr Problem zu lösen, so markieren Sie ihn bitte als Lösung. Danke