Video Screencast Help
Symantec to Separate Into Two Focused, Industry-Leading Technology Companies. Learn more.

backup exec 2012 eine lebensaufgabe

Created: 15 Jan 2014

 

Nach dem Umstieg von Backup Exec 2010 auf 2012 kann ich nur sagen das wir es schwer bereuen es getan zu haben...

 

Unter 2010 lief ja alles noch recht verträglich wir haben hier 2 Netapp Storages, Domain Controller, SQL Server, Exchange Standardumgebung sozusagen...

Die Backup Server sichern in der Nacht die Daten lokal und Duplizieren diese am nächsten Tag um 09:00 Uhr auf die HP MSL Librarys soweit alles gut bis auf hin und wieder er seine Daten nicht mehr findet und man den Job via via Auswahlliste bearbeiten unter den Details paar Katalog einträge hatte die er nicht mehr gefunden hat, nach entfernen dieser und Job wiederholen kein Problem....

Auch die Mediensätze (Überschreib und Anhängedauer) in die die LTO Tapes eingeteilt waren funktionierten einwandfrei....

 

Unter Backup Exec 2012 sieht das alles ganz anders aus...keine Assistenten für Inkrementelle Sicherung, keine Regeln mehr wo die Jobs sich selbst Priorisieren und dann auch korrekt starten bei Incrementell und Full Backup,Mediensätze die nicht funktionieren, Daten die sich beim Duplizieren nicht mehr finden 12 stunden nach job ende usw usw...

 

Ein Hauptleiden sind anscheinend die Mediensätze...ich definiere Mediensätze zum Test mit 1 Stunde überschreibschutz und 60 Tage Anhänge Zeit füge die LTO Tapes hinzu (neue Originalausgepackte Medien ohne Schreibschutz) wenn man unter Schächte diese ansieht sind Sie korrekt leer LTO4 800gb Status überschreibbar....

Starte nun einen Job der dieses beschreiben soll und Backupexec meldet....Wechsler...Bitte legen Sie ein überschreibbares Medium ein??

Dieses phänomen haben wir in einer unserer Außenstellen wo nur ein kleiner 1/8 G2 Autoloader von HP im Einsatz ist, Backup Exec meint die Bänder sind schreibgeschützt, wir haben dann mal den kompletten Satz an Bändern getauscht mit dem selben Ergebniss

Am Anfang dachten wir der Loader hat ein Problem mit den HP Tools haben wir einen Loader Test durchgeführt er kann die Bänder einwandfrei löschen beschreiben usw also muss es definitiv an Backup Exec liegen...

Bitte um Info was man da machen kann Backup Exec 2012 treibt uns schön langsam in den Wahnsinn

Die 2 Hauptpunkte wäre

1.) LTO Medienschreibgeschützt aber nur in Backup Exec...

2.) Beim Duplizieren werden Daten nicht gefunden diese sind aber definitiv auf der Disk und haben eine Aufbewahrungszeit von 3 Tagen und werden im Schnitt max 12 Stunden nach Job dupliziert, Weiters beginnt Backup Exec ja den Job und löst damit den Überschreibschutz aus und meldet danach das der Job fehlgeschlagen ist und das Band ist dann nicht mehr verwendbar bis der Überschreibschutz abgelaufen ist -.-

Anbei noch paar Screens...

netapp_tapes.jpg

 mediensatz_netapp.jpg

speicheroptionen.jpg

std_settings_dupe.jpg

 

Danke lg PFIT

 

Operating Systems: