Video Screencast Help
Symantec Appoints Michael A. Brown CEO. Learn more.

BackupExec 2010 r3 lässt Snapshots verschwinden

Created: 11 Jul 2014 • Updated: 30 Jul 2014 | 18 comments
This issue has been solved. See solution.

Grüße aus Wien,

 

kurz zu meiner Infrastruktur:

 

1x Windows SBS 2011 Standard mit Exchange 2010 SP3

1x BackupExec 2010 R3

 

Was wird gesichert:
 

- Div. SQL-Datenbanken

- Da der DC auch den Fileserver enthält, eine komplette Partition mit den Daten

- Exchange 2010 samt Pub-Folders

- Systemstate des DC

 

So nun zu meinem Problem:

 

Wir haben ein Zweigeteiltes Backup to Tape, Samstagmorgen führt der Full-Job einen Kompletten Sicherungsjob aus, sprich er löscht das Band und sichert den kompletten Bestand.

Werktags von Mo-Fr sichert ein zweiter Job tägl. um 2 Uhr früh inkrementell auf das Band und hängt die Daten an.

Ich wollte also gestern nichtsahnend ein File restoren und bin die vorhandenen Snapshots durchgegangen, zu meinem Entsetzen musste ich feststellen dass bis zu einem gewissen Datum nur Inkrementelle Snapshots aber keine Fullbackups erstellt wurden.

Ein kurzer Blick in meine Mails offenbarte mir aber, dass die Full-Backups erfolgreich und ohne Fehler aber mit Ausnahmen(Sharepoint und einige kleinere DLLs) durchgeführt wurden (laut Mail von BE).

Da die Backups offensichtlich gemacht wurden und in den Logs von BE auch als erfolgreich aufscheinen, sollten diese doch vorhanden sein.Beim erstellen des Wiederherstellungs-Jobs habe ich auch daraufgeachtet das die Datums-Checkboxen bei den Auswahllisten nicht angehakt sind damit ich wirklich alles sehe.

 

Ich hoffe jemand kann mir hier weiterhelfen.

 

 

Beste Grüße

Yellowspam

Operating Systems:

Comments 18 CommentsJump to latest comment

CraigV's picture

...how long do you retain your catalogs for? The default is 90 days if I remember correctly.

Have you tried a restore directly from the tape holding your FULL backups?

Thanks!

Alternative ways to access Backup Exec Technical Support:

https://www-secure.symantec.com/connect/blogs/alte...

Yellowspam's picture

Hello Craig,

 

thanks for your posting.

We have set the retain-time for the catalog to 90 days.

Yes, but the strange thing is....that for all tapes only the inkremental Snapshots are shown.

Even if i put in the Tape of this current week, which had backuped all Data on 5th of July successfully, BE only shows the inkremental Snapshots in the "Auswahllisten"-Window.

 

Best regards

Yellowspam

Lothar Müller's picture

Hallo Yellowspam

Vielleicht kann ich hierzu einen Anstoß geben.

Kontrollier am besten am Montag bevor der erste Inkrementelle Job läuft ob zu dem Zeitpunkt da das Full Backup in den Wiederherstellungsauswahlen angezeigt wird.

Mach das gleiche dann am Dienstag.

Kannst du es am Dienstag dann nicht mehr sehen hat der Inkrementelle Job ziemlich sicher das Band überschrieben. das würde dann auf einen Konfigurationsfehler in der Jobdefinition oder im Medienmanagement deuten.

BE2010 kann nicht aus der Engine raus erkennen dass das Inkrementelle Backup von dem Backup das es gerade überschreibt abhängt. Das muss man ihm evtl. selbst per Überschreibschutz und Anhängezeiträumen beibringen.

Wichtig ist dass in dem Job des Full eine Mediensatz gewält ist der das Full-Backup solange schützt wie du die Daten aus dem jüngsten Inkrementellen Satz wiederherstellen möchtest.

Extrem wichtig ist auch dass in deinem Fall für das Full und das inkrementelle Backup der gleiche Mediensatz gewählt ist. Ein Wechsel des Mediensatzes eines Bandes durch einen Job geht immer mit der Löschung des Bandes einher. Liegt in der Natur des Sache.

Anhängen ist nur möglich wenn das Band schon in dem Mediensatz der in dem Job eingestellt ist der anhängen soll und der Anhängezeitraum nicht überschritten ist.

 

 

If this helped you to solve your problem, please mark this post as solution for this case.

Nathan Talbot's picture

Sorry to add this but can anyone help, my forum post will not published, just says unpublished? Why is this. I haven't been able to contact any moderator, when I send a message it says, this has triggered spam can't send.

Very very frustrating....

Yellowspam's picture

Grüß dich Lothar,

 

danke für deine Anregungen.

Der Full-Snapshot ist nach dem gestrigen Inkrementalbackup noch vorhanden, werde wie du vorgeschlagen hast morgen auch nochmal kontrollieren ob der Snapshot vorhanden ist.

Was den Mediensatz betrifft, so habe ich bei beiden Jobs denselben, das kann ich also schonmal ausschließen.

Ich werde mir jetzt noch die Einstellungen beider Jobs ansehen und mich nochmal melden sollte ich da etwas entdecken.

 

lg

Yellowspam

Yellowspam's picture

So, ich hatte endlich Zeit mir die Einstellungen beim Inkrementellen Backup anzusehen.

Konfiguriert ist er so, dass er abbricht wenn kein Medium zum überschreiben oder anhängen vorhanden ist.

Wenn ich das richtig interpretiere, dann überschreibt er mir die Daten vorrangig, wenn das nicht funktioniert dann hängt er die Daten an und wenn das auch nicht funktioniert, dann bricht er ab.

Überschreiben sollte aber nicht möglich sein, weil das Band von Samstag weg 4 Wochen schreibgeschützt und nur bis 17.7. anhängbar ist.

Demzufolge kann auch Konfigurationsseitig ausgeschlossen werden, dass mir das Tape überschrieben wird.

Nur Frage ich mich dann, warum die Snapshots nicht aufscheinen..an der Konfig der Jobs wurde von mir nichts geändert. Ich habe Sie aufgrund eines defekten Bandlaufwerkes mal pausiert aber ansonsten hat sich da nicht getan.

Die Fullbackups die ich noch habe sind allesamt irgendwelche "B2D000X"-Medien die sich nicht wiederherstellen lassen weil da kein Medium gefunden wird.

Bei den Tape-Snapshots habe ich zwischen 11.07. und 22.03.2014 keine Fullbackups mehr...da ist irgendwo sauber der Hund drinnen. frown

 

Yellowspam's picture

Guten Morgen allerseits,

 

habe mir nun nochmal die vorhandenen Mediensätze angesehen....das Fullbackup vom Samstag ist immer noch vorhanden.

An den Jobs kann es also nicht liegen.

 

lg

Yellowspam

Lothar Müller's picture

Hallo Yellowspam

Wenn jetzt dass Full noch vorhanden ist stimmen die Jobs auf den ersten Blick, da muss ich dir recht geben.

Dann ist die Frage wann es genaus aus dem Katalog verschwindet.

Die Fullbackups auf "B2D000X"-Medien sind vielleicht Leichen im Katalog. Die sollte man mal bereinigen.

Muss zugeben es hört sich recht seltam an und bedarf geauerer Untersuchung.

 

Evtl. könntest du über eine Katalogisierung des Bands verifizieren, ob das Full noch drauf ist und vielleicht einfach nur im Backup Katalog verschwunden ist.

Vorher aber unter 'Extras/Optionen/Katalog/Mediengestützte Kataloge verwenden' die Mediengestützten Kataloge deaktivieren und zur Sicherheit die BE-Dienste neustarten. Nur dann kannst du sichersein dass er das kompette Medium durchsucht. Nicht vergessen das wieder rückgängig zu machen.

Vorsicht: Das kann dann einige Zeit dauern. Je nach Größe des Medium und Geschwindigkeit des Bandlaufwerks.

Wenn das Full danach wieder da ist dann könnte es auf einen Fehler im Katalog deuten.

If this helped you to solve your problem, please mark this post as solution for this case.

Yellowspam's picture

Guten Morgen Lothar,

 

habe gestern und heute 2 verschiedene Tapes re-Katalogisiert.

Beide unter deaktivierung der mediengestützten Kataloge und neustart der BE-Services.

Leider tauchte bei keinem der beiden Bänder das Full-Backup auf. :/

Yellowspam's picture

So, ich bin heute nochmal alle Snapshots auf den verfügbaren Bändern durchgegangen.

Es scheint mir, dass die Fullbackups zwar durchgeführt, aber nicht auf das Band selbst geschrieben wurden.

Wenn ich die Eigenschaften öffne, so ist nur ein bruchteil dessen was nach einem Fullbackup beschrieben sein sollte, beschrieben. Nur wohin hat BE dann die Daten geschrieben wenn nicht auf das Band?

Lothar Müller's picture

Laut dem vorhereigen Post war das Full am nächsten Tag am Montag ja auf dem Band sichtbar.

Also hat BE das ja auf das Band geschrieben. Hier war BE immer zuverlässig.

Zur Verifizierung könnten sie mal eine Datei testweise Wiederherstellen.

Die Frage drängt sich auf ob BE das Band zu irgeneinem Zeitpunkt überschrieben hat.

Könnten sie mal nachschauen wie das Zuweisungsdatum der entprechenden Bänder ist.

Das sollte immer der Samstag sein, denn bei einem Anhängevorgang sollte das nicht neu gesetzt werden.

D.h. zu dem Zeitpunkt wäre das Band dann überschrieben worden.

Ich kann ihnen auch anbieten mich hier in dem Portal persönlich zu kontaktieren.

If this helped you to solve your problem, please mark this post as solution for this case.

Yellowspam's picture

Ich grüße Sie,

 

bei meinem vorherigen Post dürfte ich mich missverständlich ausgedrückt haben.

Die Fullbackups der letzten beiden Samstage haben anstandslos funktioniert, das stimmt.

Mir geht es jetzt aber um die Backups vor dem 12.07., denn hier wurde zwar auch an jedem Samstag ein Fullbackup gemacht, aber es sind keine Snapshots dafür vorhanden.

 Im Prinzip wäre es egal, da ich jetzt wieder Komplettsicherungen habe...mir ginge es nur darum eventuell herauszufinden was die Ursache dafür war, nicht dass ich in 2 Monaten das Problem wieder habe.

Ich habe die Zuweisungsdaten kontrolliert...mit Ausnahme der letzten 2 Fullbackups wurden alle Bänder jeweils am Montag früh zugewiesen. Da aber die Fullbackups lt. Planungseinstellungen jeden Samstag  stattfinden, scheinen die Inkrementellen Backups von Montag früh die Bänder neu zugewiesen und überschrieben zu haben.

 

Lothar Müller's picture

Ich denke das ist nicht so einfach komplett nachzuvollziehen.

 

Evtl. sieht man in den Job-Logs und Job-Verläufen doch noch was. Wenn du willst kannst du die ja mal abspeichern und hier posten

If this helped you to solve your problem, please mark this post as solution for this case.

Yellowspam's picture

Grüß dich,

 

ich habe die Logs von den Fullbackups der Tage 24.05.,21.06., 05.07., sowie die Inkrementellen Backups gleich danach vom 26.05., 23.06., 07.07. hochgeladen.

Die Logfiles findest du hier: http://www.laconia.at/download/BE-Logs/

Ich habe mir die Logs nochmal angesehen, konnte aber nicht wirklich einen Grund finden warum die Bänder vom Inkrementellen Backup überschrieben worden sind.

lg

Yellowspam

Lothar Müller's picture

Ich denke der Zielmediensatz ist schuld gewesen.

26.05

LTO Band 2

Full: Mediensatzname   : LTO Bänder

Incr: Mediensatzname   : Daten für 4 Wochen aufbewahren

 

23.06

LTO Band 6

Full: Mediensatzname   : LTO Bänder

Incr: Mediensatzname   : Daten für 4 Wochen aufbewahren

 

07.07

LTO Band 9

Full: Mediensatzname   : LTO Bänder

Incr: Mediensatzname   : Daten für 4 Wochen aufbewahren

Es konnte kein Medium zum Anhängen geladen werden.
Es wird zum Überschreiben auf temporäre Medien gewechselt.

 

Erklärung:

Hier waren unterschiedliche Zielmediensätze konfiguriert. Diese müssten aber gleich sein wenn an das Band ohne manuellen Verschiebevorgang am Montag in den anderen Mediensatz angehängt werden soll.

Ein Wechsel des Mediensatzes eines Bandes durch einen Job geht immer mit der Löschung des Bandes einher.

Allerdings wenn das Medium nicht manuell in temporäre Medien verschoben wird dürfte es nicht überschrieben werden.

Einen Ansatzpunkt gibt es noch. Bitte prüfe mal deine "Überschreibschutzstufe"-Einstellung aus den zentralen Einstellungen im Backup Exec. Steht die nur auf "Teilweise" oder "kein" ist das eine Erklärung warum das Überschreiben ermöglicht wurde obwohl es anders .

 

If this helped you to solve your problem, please mark this post as solution for this case.

SOLUTION
Yellowspam's picture

Grüß dich,

 

vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ich muss zugeben, dass mir das gar nicht aufgefallen ist...in meiner Hektik und Panik habe ich auf die Mediensätze gar nicht richtig geachtet.

 

Nach einem Blick in meine Einstellungen am Server kann ich bestätigen, dass die Überschreibschutzstufe auf "Teilweise" steht. Folglich wäre damit eine mögliche Erklärung für das rätselhafte Verhalten gefunden.

Was mich noch etwas stutzig macht ist, dass bei meinem Kollegen in der Zweigstelle die Einstellungen ebenso auf "Teilweise" konfiguriert sind, überschrieben wird bei ihm aber nichts.

Vorstellen könnte ich mir, dass die Kombination aus der Verwendung verschiedener Mediensätze und den Einstellungen in BE  die Ursache gewesen sein könnte.

 

Auf jedenfall Danke für deine Hilfe und deinen Rat.

 

lg

Yellowspam

Lothar Müller's picture

Grüß Dich

Ja ist definiv eine Folge daraus.

Ich habe den Überschreibschutz immer auf Vollständig. Dann kann sowas passieren.

Freut mich dass ich zu Auklärung beitragen konnte.

Wäre super wenn du meinen Beitrag als Lösung markieren könntest.

Danke

If this helped you to solve your problem, please mark this post as solution for this case.

Yellowspam's picture

Grüß dich Lothar,

 

 

Verstehe, dann nochmals vielen Dank für deine Geduld und deine Hilfe. :)

Beitrag wurde als Lösung markiert.

 

lg

Yellowspam