Video Screencast Help

Granulare Wiederherstellung (GRT) aus ESX VM

Created: 05 Dec 2012 • Updated: 06 Dec 2012 | 7 comments
knaand's picture
This issue has been solved. See solution.

Hallo,

ich bin gerade dabei für einen Kunden ein Testszenario aufzubauen.

Habe einen ESXi 5.1 auf dem zwei VM´s laufen (ein DC und ein XCH). Mit diesen möchte ich die granulare Wiederherstellung testen. Der Kunde möchte V-Ray einsetzen.

Alle VM´s sind Windows Server 2008 R2, auch der Backup-Exec-Server. Den Windows-Agent habe ich auf den VM´s verteilt, auch das Backup der VM´s funktioniert, allerdings funktioniert die granulare Wiederherstellung nicht. Ich kann nur eine komplette VM wiederherstellen.

Für die Erstellung des Backupjobs bin ich folgendermaßen vorgegangen:

Einen Speicher auf dem BackupExec-Server erstellt - VMware-Server hinzugefügt - Die Identifikationsdaten zugewiesen und getestet (alles Grün, sowohl beim ESX als auch bei den einzelnen VM´s) - überprüft ob die Haken für GRT aktiviert sind und das Backup gestartet.

Das Backup läuft wunderbar nur wie gesagt die granulare Wiederherstellung bekomme ich nicht hin, was aber für den Kunden ausschlaggebend ist.

In der Auftragsaktivität werden auch die Dateien und Verzeichnisse hochgezählt, nur rücksichern kann ich sie nicht.

Kann mir evtl. jemen helfen und mir sagen was ich falsch mache?

 

Vielen Dank schon mal

Andreas

 

Comments 7 CommentsJump to latest comment

knaand's picture

thank you for your response.

which esx-version is the latest supportet version for grt? is grt with hyper-v possible?

pkh's picture

You did not specify which version of BE you are using, but BE 2012 which is the latest version supports up till ESX 5.0.  See this for the ESX 5.1 support status

https://www-secure.symantec.com/connect/forums/vsp...

GRT restores with Hyper-V is possible.

cruisen's picture

Hallo Knaand, 

 

hast du wirklich die richtige option ausgewahlt fuer ein GRT restore. In BE 2012 ist alles ein bisl missverstaendlich geordnet. Wenn du eine VM gesichert hast sollte auf der GUI zwei Serveur zu sehen sein. Einer der quasi vc center zugleich ist und von dort hast du deine sicherung losgeschickt und ein anderer server fuer jede gesicherte vm. Du musst auf den vm server klicken und dann auf restore damit du in die GRT restore gui kommst. Wenn du also auf deinem vc geklick hast und dann auf restore kannst du nur die VMDK wiederherstellen aber eben keine GRT Folder.

Sag mir bitte ob das eher dein Problem wiederspiegelt und nicht ein Problem von Support Status. Warum hast du sonst die backups alle im gruenen Bereich sonst.

 

Danke

Cruisen

Capture.PNG Sans titre.png
knaand's picture

Stimmt cruisen, du hast recht. Den zusätzlicnen Server habe ich wirklich übersenen. Vielen Dank! Die 2012er-Optik ist wirklich etwas verwirrend.

Allerdings kann ich von diesem "neuen" zusätzlichen Server keine Wiederherstellung durchführen. Als Status habe ich "nie gesichert" und die Wiederherstellung ist "ausgegraut". Oder muss man diesen nochmal eigens starten - was meiner Meinung nach unlogisch wäre...

Habe zum Test einen ESXi 5.0 installiert. Aber irgendwas mache ich anscheinen noch falsch. Aber einen Schritt weiter bin ich schon mal.

Danke nochmal!

knaand's picture

Problem ist gelöst.

Installation von ESXi 5.0 und der entscheidende Tip von Crouisen. Danach musste ich nur noch der Anleitung von hier folgen:

http://znil.net/index.php?title=BackupExec:BackupE...

und die Granulare Wiederherstellung hat funktioniert.

 

Vielen Dank an euch!!

SOLUTION
cruisen's picture

Hi , knaand.

Du hast recht das ist ein Symantec Bug. Nachdem dein Backup mit dem Vc center im gruenen Bereich ist hast du eine Server Status "nie gesichert" Aber du kannst trotzdem ihn anklicken und auf Wiederherstellung klicken. Das ist wirklich der duemmste bug den man sich vorstellen kann, denn logischer weisse versucht man den Server nochmals zu sichern. Symantec sagt es waere was mit der Job Historik die sich nicht aktualisiert in der GUI.

 

MFG

 

Cruisen