Video Screencast Help
Symantec to Separate Into Two Focused, Industry-Leading Technology Companies. Learn more.

Sicherung von NAS-Inhalten (Thecus)

Created: 07 Feb 2013 • Updated: 15 Feb 2013 | 3 comments
This issue has been solved. See solution.

Hallo zusammen,

zunächst möchte ich mein Szenario vorstellen:

Ich sichere unsere komplette VMWare- Umgebung auf ein Thecus-NAS mittels des Windows-Server Backup und der VMWare Date Recovery Appliance.

Nun möchte ich diese Sicherungen einfach auf Tapes schieben, um die Tapes auszulagern.

Hierzu habe ich auf einem Hardware-Server mit Tandberg StroageLoader Backup Exec SmallBusiness (Windows Server 2003) installiert und möchte nun das NAS sichern. Das NAS kann sowohl mit SMB/Cifs, als auch mit NFS angesprochen werden.

Leider scheitert die Sicherung dieser Inhalte komplett.

Ich habe versucht die NFS-Share als Netzwerkressource einzubinden (Funktioniert!), BE mitgeteilt, dass es Symbolischen Links folgen soll und die Simplified "Disaster Recovery Funktion" ausgeschaltet. -> Klappt nicht !!

Der Versuch benutzerdefinierte Freigaben als UNC-Pfad hinzuzufügen scheitert ebenfalls, weil die Seite Einschließen/Ausschließen komplett ausgegraut ist.

Ich weiss nun nicht mehr weiter und bitte die Community um Hilfe!!

DANKE

Gruß

Thomas

Comments 3 CommentsJump to latest comment

CraigV's picture

Hi,

 

Is that NAS capable of being integrated into Active Directory? The Iomega NAS units for instance can, and once integrated into AD, you would add the Backup Exec service account to the NAS as an admin, making connecting to it very simple.

Otherwise, make sure that in BE itself you have added the NAS admin account's details in and use this to connect to the \\Share. I assume that from the BE media server you can resolve via IP and name?

Lastly, have you tried to add in the share name using the IP address first?

Thanks!

Alternative ways to access Backup Exec Technical Support:

https://www-secure.symantec.com/connect/blogs/alte...

SOLUTION
Th.Faust's picture

Hallo Craig,

ich habe das NAS mittlerweile in die Domain aufgenommen und die Zugriffsrechte der Samba/NFS-Share auf die Domain-Konten ausgeweitet.

Durch einen Support-Call konnte wenigstens der Inhalt des NAS im BAckup Exec angezeigt werden, aber Der Test der Identifikationsdaten scheitert nach wie vor.

Da habe ich allerdings keine Idee mehr, denn der Zugriff mittels Windows-Explorer funktioniert sowohl schreibend als auch lesend.

Viele Grüße

thomas

BE2012.JPG
Th.Faust's picture

Es scheint jetzt zu funktionieren!

Fehlgeschlagenen Test für Unterordner einfch ignorieren scheint die Devise zu sein

Danke für die Hilfe.

Thomas