Video Screencast Help

Aktuelle Installations-DVD für BackupExec 2012 / 2012R2

Created: 16 Dec 2012
EmptyBrain's picture
1 Agree
0 Disagree
+1 1 Vote
Login to vote

 Vorwort:

Microsoft macht vor wie einfach es ist sich eine (eigene) aktuelle Office 2010 / 2013 Version zu erstellen. Dazu legt man die CD / DVD ein und kopiert den Inhalt auf die Festplatte oder einen USB-Stick. Dann läd man die gewünschten Service Packs und / oder Hotfixes (wichtige / optionale Updates) herunter und entpackt diese. Anschliessend kopiert man die entpackten SPs und HFs in den Ordner Updates. Wenn man nun die Office-Installation durchführt hat man im Idealfall ein 100%-ig aktuelles Office auf dem PC. Dies erkennt man indem bei einem Online-Update keine weiteren Updates zu Office gefunden werden.

 

BackupExec 2012 / BackupExec 2012 SP1(a)

Dies ist in der aktuellen Version von Backup Exec 2012 sehr eingeschränkt auch möglich. Man kann wahlweise ein (1) ServicePack oder ein (1) Hotfix mit der Installation integrieren lassen. Mittlerweile sind nach Installation vom ServicePack 1a (unter Windows) noch 5 Hotfixes zu installieren. Es sind dies die Hotfixes: HF7,HF8,HF9,HF11 und HF12. Live Update ist schön und gut aber wir haben viele Kunden die haben nur einen Server auf dem die Hauptanwendung inkl. SQL-Datenbank läuft und auf der sich gesetztlich geschützte Kunden-/Patientendaten befinden. Somit wollen die Kunden keinen Internetzugriff auf ihrem Server. Auch sollte man die Resourcen-Verschwendung beachten. Wenn alle aus Bequemlichkeit LiveUpdate durchführen und für jede Backup Exec-Aktualisierung 300MB Traffic verursachen wird , wundert es mich nicht, dass die Internet-Bandbreite stetig erhöht werden muss.   

 

Mein Wunsch für BackupExec 2012 R2:

Warum macht man es Microsoft nicht nach. Jeder Hotfix hat einen eindeutigen Namen, also nicht bepatch.msp und PatchInfo.ini sondern vielleicht HF7.msp und HF7.ini. Man downloaded die Updates herunter, entpackt diese und kopiert sie dann nach \BE\WinNT\Install\BE32\Updates\ respektive nach \BE\WinNT\Install\BE64\Updates\.

Wir leben im 21-ten Jahrhundert und mein Wunsch braucht nur eine für die Symantec-Entwickler leicht zu schaffende Anpassung. Ob es aber die Firmenpolitik zulässt weiss ich nicht.

 

wink EmptyBrain