ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Symantec weist erneut Rekordquartal aus Starker Zuwachs in EMEA-Region und durch Unternehmenskunden

Ratingen, 20. Januar 1999 - Mit einem Rekordumsatz von 165 Millionen US-Dollar beendet Symantec Corporation (Börsenkürzel: SYMC) das abgelaufene Quartal. Nach der allgemeinen Branchenflaute des letzten Quartals trugen vor allen Dingen das starke Umsatzwachstum der EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten und Afrika plus 37 Prozent) und die Ausweitung des Anteils von Unternehmenskunden von 32 auf 39 Prozent zu diesem Ergebnis bei.

Die Nettoeinnahmen vor einmaligen Aufwendungen betrugen 23,8 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 21,8 Millionen US-Dollar im entsprechenden Vorjahresquartal. Abzüglich der einmaligen Sonderausgaben von 7,6 Millionen US-Dollar für die Akquisition des Utility-Spezialisten Quarterdeck ergeben sich Nettoeinnahmen von 16,2 Millionen US-Dollar. Entsprechend hoch fiel die Dividende vor einmaligen Aufwendungen mit 42 Cents pro Aktie gegenüber 37 Cents im gleichen Zeitraum des Vorjahres aus.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor war die zügig voranschreitende Umstellung von ehemaligen IBM AntiVirus-Kunden auf Norton AntiVirus. Seit Bekanntgabe der strategischen Allianz im Mai letzten Jahres haben sich bereits 6.000 Unternehmen weltweit zur Umstellung entschlossen - das entspricht einer installierten Basis von 2 Millionen Arbeitsplätzen. Symantec beherrscht sowohl international als auch national den Consumer-Markt für AntiVirus-Software: In Deutschland sind es laut jüngsten Erhebungen der GfK Handelsforschung, Nürnberg, allein 58 Prozent Marktanteil (Erhebungszeitraum: September).

Die Symantec Corporation bietet eine breite Palette an Softwarelösungen für alle gängigen Betriebssysteme, die den Computer sicherer und zuverlässiger machen. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Bedürfnisse der Anwender in drei Applikationsbereichen: die Norton-Produktlinie mit AntiVirus- und PC-Hilfsprogrammen (u.a. Norton AntiVirus, Norton Utilities), Produkte zur Steigerung der Produktivität von Remote-Benutzern (pcANYWHERE, WinFax, ACT!, Norton Mobile Essentials, Symantec Mobile Update, pcTELECOMMUTE), sowie Java-Entwicklungsumgebungen (Visual Café, Visual Page).
Das im Jahr 1982 gegründete Unternehmen ist in Cupertino, Kalifornien, beheimatet und vertreibt seine Produkte weltweit. Insgesamt beschäftigt Symantec mehr als 2.300 Mitarbeiter.


Bitte verwenden Sie als Hinweis für Ihre Leser dieTelefonnummer des Symantec Customer Service Centers: 069/66 41 03 00

Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für weitere Informationen, Fotos und Rezensionsexemplare.
Bitte beachten Sie unser neues Online-Pressezentrum im Internet.