ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

LinkedIn Facebook Twitter RSS

Norton CleanSweep 4.5: Meister Proper für die Festplatte

Ratingen, 26. Februar 1999 - Symantec hat den ehemaligen Quarterdeck-Uninstaller CleanSweep in die eigene Produktfamilie integriert und bringt zur CeBIT eine Norton-Version in den Handel. Die übersichtliche Oberfläche von Norton CleanSweep 4.5 integriert mehrere Assistenten, mit denen der PC-Benutzer effizient und ohne Risiko Daten löschen, archivieren, sichern, verschieben und kopieren kann. Das Ergebnis sind aufgeräumte Installationen und Festplatten ohne Datenaltlasten - wichtige Voraussetzungen für die optimale Leistung und Zuverlässigkeit eines Rechners.

Nicht alle Softwarehersteller statten ihre Programme mit Deinstallationsroutinen aus. Und auch das bloße Löschen des Programmordners von Hand genügt unter Windows schon lange nicht mehr, um nicht mehr benötigte Programme wieder loszuwerden. Das Ergebnis sind überfüllte Festplatten, die durch nutzlos belegten Speicherplatz die Leistung des Systems bremsen. Die Ursachen: temporäre Dateien sowie Verknüpfungen aus dem Internet, überfüllte Papierkörbe, Dateien in verlorenen Clustern und die ständig wachsende Registry (Registrierdatenbank). Windows-Technologien wie Registry und Programmbibliotheken (DLL - Dynamic Link Library) erschweren außerdem das Kopieren oder Verschieben von Programmen zum Beispiel auf ein Notebook. Norton CleanSweep bietet die Lösung für alle diese Probleme.

Smart Sweep überwacht bereits den Installationsvorgang und speichert alle Vorgänge. Das Protokoll dient als Grundlage für spätere Aktionen wie Löschen, Verschieben oder Archivieren von Dateien und ganzen Anwendungen. Für das Bearbeiten vorhandener Installationen bietet Norton CleanSweep fünf Funktionen: Deinstallieren löscht Programme und zugehörige Komponenten wie Programmsymbole oder Einträge in Konfigurationsdateien und der Registry. Dabei werden Dateien, die auch von anderen Anwendungen benutzt werden, erkannt und von der Deinstallation ausgeschlossen. Der Archivierungs-Assistent komprimiert vorübergehend unbenutzte Programme und gibt dadurch wertvollen Plattenplatz frei, ohne jedoch die Setup-Anpassungen, Konfigurationen und Daten zu verändern. Die entsprechenden Programme lassen sich jederzeit aus dem Archiv wiederherstellen. Die gleiche Aufgabe hat die Funktion Sichern, ohne allerdings das entsprechende Programm zu löschen. Wer ein Programm in einen anderen Ordner oder auf ein anderes Laufwerk bewegen möchte, kann dazu die Funktion Verschieben benutzen, um sich die erneute Installation zu ersparen. Das funktioniert sogar bei der Übertragung auf einen anderen PC mit Hilfe von Kopieren inklusive aller Einstellungen und Konfigurationen.

Eine Spezialität von Norton CleanSweep ist das Aufräumen von Festplatten. Die sogenannte Schnellreinigung löscht (auf Wunsch auch zeitgesteuert) Dateien wie beispielsweise temporäre Dateien, Cache-Dateien von Internet Browsern und Dateien im Windows-Papierkorb, die gefahrlos zu entfernen sind. Verschiedene Suchroutinen spüren darüber hinaus spezielle Dateitypen wie mehrfach vorhandene Dateien, redundante DLLs, unbenutzte, selten benutzte und verwaiste Dateien auf. Je nach Bedarf lassen sie sich wie Anwendungen sichern, löschen, archivieren, verschieben oder kopieren. Internet-Surfer können sich mit der Funktion Internet Sweep von Datenmüll befreien, den ihr Rechner bei der Reise durch das Internet aufsammelt - temporäre Kopien von Web-Seiten und Cookies im Cache des Browsers sowie ActiveX-Steuerelemente und Plug-Ins. Internet Sweep arbeitet eng mit Smart Sweep zusammen, wenn beispielsweise Shareware, Demo- oder Betasoftware heruntergeladen wird.

P>Das wichtigste beim Löschen, Entfernen und Verschieben von Dateien ist das mehrstufige modulare Sicherheitskonzept von Norton CleanSweep 4.5. Das reicht von Sicherheitsabfragen über ein detailliertes Protokoll aller ausgeführten Aktionen bis hin zur komprimierten Archivierung gelöschter Dateien in einem speziellen Backup-Verzeichnis. Als Schutz gegen das versehentliche Löschen wichtiger Dateien rettet Safe automatisch bestimmte Dateitypen aus dem Papierkorb, die der Benutzer vorab frei definieren kann, und speichert sie. Safety Sweep erkennt darüber hinaus selbständig wichtige Systemdateien und verhindert das versehentliche Löschen.

Verfügbarkeit, Preis und Systemanforderungen

Die deutsche Version von Norton CleanSweep 4.5 ist ab Ende März für Windows 95/98 und NT verfügbar. Die Vollversion kostet 99 Mark, das Update 69 Mark (jeweils Endkundenpreis inkl. MwSt). Für den Einsatz von Norton CleanSweep empfiehlt Symantec mindestens einen PC mit 486er Prozessor, 8 MB Arbeitsspeicher unter Windows 95/98 und 16 MB für Windows NT, sowie 15 MB freien Plattenspeicher.
Bitte verwenden Sie als Hinweis für Ihre Leser dieTelefonnummer des Symantec Customer Service Centers: 069/66 41 03 00

Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für weitere Informationen, Fotos und Rezensionsexemplare.
Bitte beachten Sie unser neues Online-Pressezentrum im Internet.

@Symantec