ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

LinkedIn Facebook Twitter RSS

Work 2.0: Faxserver mit WinFax PRO 9.0

Hannover, 18. März 1999 - Ab Mitte März 99 führt Symantec eine echte Client/Server-Faxlösung mit WinFax PRO 9.0 als Front-End im Programm. Der vom Mannheimer ISDN-Spezialisten Creative System Design GmbH entwickelte Faxserver com@Work 2.0 verwaltet bis zu 120 ISDN-B-Kanäle plus zusätzliche analoge Telefonleitungen für maximal 500 Benutzer pro Server. Symantec vertreibt com@Work europaweit und leistet außerdem Technische Unterstützung. com@Work 2.0 enthält 2 Leitungen und 10 Lizenzen WinFax PRO 9.0 (Preis auf Anfrage). Zusätzliche Lizenzen können über das Lizenzprogramm von Symantec erworben werden.

Der fernwartbare Faxserver für Windows 95/98 und NT arbeitet im Netzwerk wahlweise mit den Protokollen TCP/IP oder IPX/SPX und unterstützt neben Klasse-1/2/2.0-kompatiblen Modems auch ISDN-Karten mit Faxmodul für Basis- und Primärmultiplexanschlüsse (PMX). Für die nötige Sicherheit sorgt eine verschlüsselte Datenübertragung zwischen Server und den Clients. Ein ASCII-Gateway für AS/400 und Vax/VMS sowie eine Schnittstelle zu MS Exchange erleichtern die Integration in vorhandene DV-Strukturen. Optional wird ein Erweiterungsmodul für Faxpolling angeboten, mit dem sich com@Work zum Faxabrufserver erweitern läßt.

Zusätzlich zu den bekannten Netzwerkfunktionen von WinFax PRO im Peer-to-Peer-Betrieb bietet die Serverlösung eine Reihe weiterer praktischer Funktionen, beispielsweise die automatische Eingangsverteilung von Faxen. Mit der Faxweiterleitung an Teamkollegen im LAN oder an eine externe Rufnummer ist jeder Mitarbeiter oder sein Vertreter auch im Urlaub oder auf Geschäftsreise jederzeit per Fax erreichbar. Auf Wunsch erhält der eigentliche Empfänger eine Kopie aller weitergeleiteten Nachrichten. Jeder angemeldete Benutzer kann sich auch von außerhalb, beispielsweise von seinem Heimarbeitsplatz aus, via Internet oder RAS (Remote Access Service) am com@Work-Faxserver einwählen und alle Funktionen wie im lokalen Netz nutzen - einschließlich Abfrage der eingegangenen Faxe und des Rufnummernverzeichnisses. Lästige Werbefaxe befördert der Server mit einer intelligenten Filterfunktion auf Wunsch gleich in den (digitalen) Papierkorb, und wer seine Faxe lieber wie üblich in Papierform erhält, kann eingehende Dokumente automatisch auf einem beliebigen Netzwerkdrucker zu Papier bringen.

Der einzelne Benutzer kann wie gewohnt alle Vorteile von WinFax PRO nutzen, wie das Faxen aus jeder beliebigen Windows-Anwendung, der Faxversand und -empfang im Hintergrund durch den WinFax Controller auch ohne die aktive Anwendung sowie die umfangreiche Deckblatt-sammlung, den Deckblattdesigner und die Serienfaxfunktion. Mit dem Nachrichtenmanager lassen sich wie bei einem normalen Faxgerät die Reihenfolge der Seiten vor dem Versand ändern, einzelne Seiten löschen oder Seiten aus anderen Dokumenten hinzufügen. Durch die enge Integration in Microsoft Outlook und den Symantec-Kontaktmanager ACT! erscheinen dort alle aus- und eingehenden Faxe in entsprechenden Ordnern, so daß der Benutzer die Dokumente innerhalb seiner gewohnten Arbeitsumgebung bearbeiten und archivieren kann.

Die Symantec Corporation bietet eine breite Palette an Softwarelösungen für alle gängigen Betriebssysteme, die den Computer sicherer und zuverlässiger machen. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Bedürfnisse der Anwender in drei Applikationsbereichen: die Norton-Produktlinie mit AntiVirus- und PC-Hilfsprogrammen (u.a. Norton AntiVirus, Norton Utilities, Norton Ghost, Norton 2000), Produkte zur Steigerung der Produktivität von Remote-Benutzern (pcANYWHERE, WinFax, ACT!, Norton Mobile Essentials, Symantec Mobile Update, pcTELECOMMUTE), sowie Java-Entwicklungsumgebungen (Visual Café, Visual Page). Das im Jahr 1982 gegründete Unternehmen ist in Cupertino, Kalifornien, beheimatet und vertreibt seine Produkte weltweit. Insgesamt beschäftigt Symantec mehr als 2.300 Mitarbeiter.

Die Firma Creative System Design GmbH wurde 1992 gegründet und hat sich seitdem zum Marktführer im Bereich ISDN-Development-Tools entwickelt. Das Produkt ISDN Toolbox ist auf mehr als 100.000 PCs installiert und wird von Firmen wie Symantec (WinFax PRO, pcANYWHERE), Tedas (Phoneware), Lufthansa (Info-Flyway) und Siemens eingesetzt.

Bitte verwenden Sie als Hinweis für Ihre Leser dieTelefonnummer des Symantec Customer Service Centers: 069/66 41 03 00

Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für weitere Informationen, Fotos und Rezensionsexemplare.
Bitte beachten Sie unser neues Online-Pressezentrum im Internet.

@Symantec