ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Der Problemlöser für den Mac: Norton Utilities für Macintosh 5.0

Ratingen, 05. Oktober 1999 - Seit kurzem ist die neue Version der Norton Utilities für Macintosh im Handel - die Software für den Einsteiger bis zum Profi zur Problemlösung, Datenrettung und Leistungsoptimierung auf dem Mac. Norton Utilities für Macintosh 5.0 unterstützt jetzt auch das Dateisystem HFS+ und lässt sich nahtlos in Norton AntiVirus für Macintosh integrieren. Außerdem neu ist die Option, auch ohne Neustart von der CD aus Probleme auf allen Datenträgern zu beheben, die Funktion LiveUpdate, mit der Updates für das Programm von Symantec bezogen werden können sowie die Möglichkeit, fehlgeschlagene Reparaturversuche ohne Datenverlust abzubrechen und den Originalzustand wiederherzustellen. Die neue Version ist ab sofort für 249 Mark/127 Euro im Handel, das Upgrade kostet 149 Mark/76 Euro.
Norton Disk Doctor hat sich auch auf dem Mac zum Standard für die Reparatur von Problemen mit Festplatten entwickelt. Durch die neue Funktion "Live" Disk Repair entfällt jetzt nach einer Reparatur sogar der Neustart von der bootfähigen CD. Die Funktion "Rückgängig" ermöglicht dem Anwender bei unvorhergesehen Schwierigkeiten, jederzeit alle vorgenommenen Änderungen auf der Festplatte schnell und einfach zurückzunehmen.

Da Norton Disk Doctor jetzt direkt von der Festplatte anstatt von der bootfähigen CD aus repariert, ist jederzeit die Aktualisierung der Software via LiveUpdate möglich. Bei Bedarf lassen sich damit Produktaktualisierungen automatisch vom Symantec-Server herunterladen und installieren. Dadurch stellen Anwender sicher, dass sie im Hinblick auf die oft wechselnden Betriebssysteme für Macintosh und die sich ständig verändernde Hardware stets mit der aktuellen Software arbeiten. Die Bedieneroberfläche bietet eine Verknüpfung zu Norton AntiVirus für Macintosh. Anwender, die beide Produkte einsetzen, erhalten so vom gleichen Menü aus Zugriff auf ihre Werkzeugsammlung und die AntiVirus-Software.

Der verbesserte Norton Speed Disk optimiert neben der Dateistruktur nun auch die Struktur der Laufwerke, um Suche und Zugriff auf Dateien zu beschleunigen. Die ebenfalls verbesserte Funktion UnErase stellt versehentlich oder absichtlich gelöschte Daten wieder her, was die aufwendige Suche in Backups oder gar die Wiederholung der Arbeit erspart. Mit der neuen UnErase-Liste lassen sich alle Dateitypen auswählen oder mit Hilfe eines Filters gezielt nach einer Datei suchen. Die Funktion UnErase der Norton Utilities für Macintosh 5.0 kann sowohl Dateien als auch Ordner wiederherstellen. Dafür sammelt der FileSaver automatisch wichtige Informationen über die Ordnerstruktur auf der Festplatte. Während der Ruhephasen, dem Booten und Herunterfahren prüft der FileSaver die Datenträger und registriert Probleme, bevor sie zu Datenverlust führen können. Er erkennt automatisch, wann Reparatur, Backup oder Optimierung nötig sind. In Kombination mit Volume Recover kann FileSaver sogar komplett zerstörte oder versehentlich gelöschte Datenträger einschließlich verbreitete Speichermedien wie Zip, Jaz oder Syquest wieder zum Leben erwecken.

Systemanforderungen
Die Systemvoraussetzungen für den Einsatz von Norton Utilities für Macintosh 5.0 sind ein PowerPC-Prozessor, Mac OS 8.0 oder höher, 24 MB Arbeitsspeicher, 16 MB freier Plattenspeicher sowie CD-Laufwerk und Internet-Verbindung für die Funktion LiveUpdate.
Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für weitere Informationen, Fotos und Rezensionsexemplare.
Bitte beachten Sie unser Online-Pressezentrum.
Symantec bietet jetzt auch die Möglichkeit, Pressetexte downzuloaden.