ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Kooperation von Axent und Baltimore: Single Sign-on mit Public Key Infrastructure (PKI) für einfachen und sicheren Netzzugang

München, 5. Oktober 1999 -
Axent erweitert seine Single-Sign-on-Lösung "PassGo SSO" um Public-Key-Infrastructure-Technologien (PKI) von Baltimore Technologies: Kombiniert mit "Baltimore PKI-Plus" entsteht eine Lösung, die unter Verwendung öffentlicher und privater Schlüssel einen absolut sicheren Datenverkehr im Netz ermöglicht.
Baltimore PKI-Plus ist ein Entwicklungs-Toolkit für beliebige Anwendungen. PKI-Systeme verwenden digitale Zertifikate zur Authentifizierung von Personen oder Unternehmen, um vertrauliche Daten auf elektronischem Weg sicher auszutauschen. Axents Single-Sign-on-Lösung kombiniert nun die Sicherheit von PKI mit der einfachen Handhabung der Zugangslösung PassGo SSO: Der Netzzugang erfolgt mit einer Smartcard, die ein Zertifikat und einen privaten Schlüssel enthält, und einer persönlichen Personal Identification Number (PIN). Nachdem die Berechtigung des Client per PKI geprüft wurde, erfolgt das Single Sign-on in der PassGo-Umgebung zu allen Informationen im Netz, für die der Anwender autorisiert ist.

Unternehmen, die das kombinierte System einsetzen, profitieren vom hohen Maß an Sicherheit und vom Komfort der Public Key Infrastructure. Die Single-Sign-on-Authentifizierung ist mit PKI wesentlich einfacher, weil neben der Smartcard nur die PIN-Nummer benötigt wird.

"Baltimore ist für uns der ideale Partner: Das Unternehmen hat ein sehr umfangreiches Know-how im PKI-Bereich. Ebenso schätzen wir die offene Architektur der Baltimore-Technologie", erklärt Dr. Artur Heil, General Manager Central Europe bei Axent. "Mit der Integration der PKI-Technologie bieten wir unseren Kunden das derzeit beste Single Sign-on: Die ebenso einfache wie sichere Authentifizierung der Anwender schützt unternehmenskritische E-Business-Transaktionen weltweit."

"Als Mitglied des Baltimore TrustedWorld Partnerprogramms hat Axent PKI- und Smartcard-Technologien vollständig in PassGo SSO integriert und verstärkt so seine weltweite Präsenz", ergänzt John Fallon, Director of Technical Market Development bei Baltimore Technologies. "Mit PKI ist Axents Single-Sign-on-Lösung noch sicherer. Die Integration digitaler Zertifikate verbessert die Authentifizierung der Anwender und sichert die Kommunikation per Internet."

Die Einbeziehung von PKI in das Single-Sign-on-System ist ein wichtiger Bestandteil der so genannten "Smart Security Architecture", mit der Axent jedem einzelnen Kunden das für ihn richtige Maß an Sicherheit bietet. Geschäftsbeziehungen zu Kunden, Partnern und Zuliefern, aber auch die Internet-Kommunikation mit externen Mitarbeitern werden auf effiziente Weise geschützt. Die Zusammenarbeit mit Baltimore ist für Axent ein weiterer Schritt bei der Integration von PKI in die gesamte Lösungssuite von Axent, nachdem die Produkte "Defender" und "Raptor Firewall" bereits mit dem PKI-System von Entrust Technologies kombiniert wurden.

Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für weitere Informationen, Fotos und Rezensionsexemplare.
Bitte beachten Sie unser Online-Pressezentrum.
Hier können Sie die Pressemeldung als komprimierte Word-Datei herunterladen.