ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Bodyguard fürs Internet: Neue integrierte Komplettlösung Norton Internet Security 2000

Ratingen, 17. Januar 2000 - Über 70 Millionen Benutzer verzeichnet das Internet heute bereits weltweit, Tendenz steigend. Fast parallel zum Wachstum häuft sich aber auch der Missbrauch und die Sicherheitsrisiken werden größer. Mit Norton Internet Security 2000 bietet Symantec jetzt allen PC-Anwendern zu Hause und in kleinen Büros eine umfassende und integrierte Lösung in Sachen Internet-Sicherheit. Das Komplettpaket sichert vertrauliche Daten vor unbefugten Zugriffen und schützt den Anwender vor Angriffen aus dem Internet durch Viren, Hacker und Trojanische Pferde. Web-Seiten mit fragwürdigen Inhalten können für jeden Benutzer individuell geblockt werden. Norton Internet Security 2000 kostet 149 Mark/ öS 999 und ist ab Februar im Fachhandel erhältlich. Alle registrierten Anwender von Norton AntiVirus und Norton SystemWorks erhalten die Software als Crossgrade für 99 Mark über das Symantec Upgrade Center.
Die Kombination verschiedener, bewährter Technologien in Norton Internet Security 2000 garantiert allen Anwendern ein kontrolliertes, sicheres Erlebnis Internet und schützt vor bösen Überraschungen. Das neue Sicherheitspaket von Symantec besteht aus einer persönlichen Firewall, einem benutzerdefinierten Internetzugang, einem Werbeblocker sowie einem leicht zu bedienenden Benutzermanagement. Darüber hinaus ist die bewährte Virenschutzsoftware Norton AntiVirus enthalten.

Immer häufiger wird das Internet für Online-Geschäfte, Bankgeschäfte oder Buchungen genutzt. Jede Transaktion aber erfordert die Eingabe einer Kreditkartennummer, eines Passwort oder anderer persönlicher Angaben. Mit der persönlichen Firewall schützt Norton Internet Security 2000 solche sensiblen Daten vor unbefugten Zugriffen. Darüber hinaus verhindert die Firewall das Ausspionieren von Daten durch ungewollte Übertragungen.

Neben der persönlichen Firewall, die Angriffe von außen abwehrt, bietet Norton Internet Security weitere Möglichkeiten zum Schutz privater Informationen. Beim Surfen sendet der Browser Informationen über E-Mail Adresse, Browser-Version und häufig abgerufene Inhalte an die jeweiligen Webseiten weiter. Um eine Kontrolle über diese Weitergabe zu haben, kann der Anwender mit Norton Internet Security 2000 die Annahme von ActiveX-Code, Java-Applets oder Cookies selber bestimmen. Dadurch gelangen aktive Elemente nicht mehr ohne Wissen des Anwenders auf seinen Rechner. Die komplette Anonymität des Surfers ist jederzeit gewahrt, indem keine persönlichen Daten via Browser oder Cookies preisgegeben werden.

Norton Internet Security 2000 erlaubt zudem einen kontrollierten Zugang zum Internet. Bestimmte Seiten, die beispielsweise Gewalt oder Pornographie zeigen, können vollständig gesperrt werden. Alternativ ist es möglich, nur einzelne Seiten zu definieren, die beim Surfen aufgerufen werden dürfen. Auch die beim E-Commerce typischen gesicherten Seiten lassen sich sperren. Damit wird verhindert, dass Kinder online einkaufen oder Kreditkartennummern übermitteln. Mit Hilfe des Benutzermanagements lassen sich beliebig viele Benutzer mit unterschiedlichen Profilen anzulegen. So ist es beispielsweise möglich, den Internetzugang für ein Kind anders zu definieren als den Zugang für einen Teenager. Gerade Eltern können damit ihre Kinder ruhigen Gewissens im Internet surfen lassen, ohne ständig neben dem Computer sitzen zu müssen.

Mit dem Werbeblocker kann der Anwender unerwünschte Werbebanner, Pop-Up-Fenster, Java- bzw. Visual-Basic-Scripts oder animierte GIFs auf Webseiten ausblenden. So werden die Seiten nicht nur übersichtlicher, sie bauen sich auch wesentlich schneller auf.

Um das Sicherheitspaket komplett zu machen, enthält Norton Internet Security 2000 auch eine vollständige Integration der bewährten Virenschutzlösung Norton AntiVirus 2000. Das Programm schützt die Anwender wirkungsvoll vor den monatlich rund 400 neu auftretenden Viren, Trojanischen Pferden und Würmern. Norton AntiVirus 2000 überprüft Dateianhänge von E-Mails bereits beim Eintreffen der Nachricht und erkennt und repariert Viren auch in mehrfach komprimierten Dateien. Falls auf einem System unbekannte Probleme auftreten, lassen sich verdächtige Dateien isolieren und zur Analyse an das Symantec AntiVirus Research Center (SARC) schicken. Norton Internet Security 2000 verfügt über ein Snap-In für Norton SystemWorks 2000. Damit lässt sich die neue Software einfach in die Komplettlösung für PC-Sicherheit und- Systempflege integrieren und von einer einheitlichen Oberfläche aus bedienen.
Norton Internet Security 2000 im Überblick

Systemanforderungen:
  • Windows 95/98 (mindestens Pentium Prozessor)

  • 24 MB Arbeitsspeicher (32 MB empfohlen)

  • 60 MB freier Plattenspeicher

  • CD-ROM-Laufwerk
Funktionen
  • Persönliche Firewall - schützt den PC vor Angriffen durch Hacker und Trojanische Pferde

  • Schutz vertraulicher Daten - sensible Daten wie Kreditkartennummer, Bankinformationen oder Passwörter sind vor unbefugten Zugriffen geschützt

  • Benutzerdefinierter Internetzugang - Anwendungen und Webseiten mit bestimmten Inhalten lassen sich sperren

  • Werbeblocker - unterdrückt lästige Werbebanner

  • Benutzermanagement - für verschiedene Anwender lassen sich individuelle Einstellungen festlegen, die den Zugriff auf bestimmte Webseiten kontrollieren

  • Norton AntiVirus - schützt den PC vor Viren, Würmern und Trojanischen Pferden

Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für weitere Informationen, Fotos und Rezensionsexemplare.
Bitte beachten Sie unser Online-Pressezentrum.
Symantec bietet jetzt auch die Möglichkeit, Pressetexte downzuloaden.