ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Optimale Sicherheit und Performance für E-Business-Anwendungen mit der neuen Version 6.5 der Raptor Firewall von AXENT Technologie

München, 27. Januar 2000 -
Erste Firewall, die sich an jede Applikation anpasst und maximale Sicherheit beim Zugriff auf das Internet bietet

Der führende E-Security-Experte AXENT Technologies hat seine mehrfach ausgezeichnete Raptor Firewall weiterentwickelt: Die neue Version 6.5 ist die einzige proxybasierte Sicherheitslösung, die nahezu für jede Anwendung und jedes Protokoll in heutigen schnell wachsenden E-Business-Umgebungen eine so hohe Sicherheitsstufe zur Verfügung stellt. Die besondere Architektur der Raptor Firewall sorgt zudem dafür, dass trotz des hohen Sicherheitsniveaus der Datendurchsatz zum Internet ohne Einschränkungen erhalten bleibt.
Optimale Performance, neue Installations- und Konfigurations-Wizards, umfassender Support und die einzigartigen Generic Service Passers (GSPs) – all diese Eigenschaften der Raptor Firewall 6.5 ermöglichen schnellen, flexiblen und leistungsstarken Perimeter-Schutz für „always on“ –Unternehmen, die bereits ein E-Business-Modell umgesetzt haben und auf eine ständige Verfügbarkeit der Internetanbindung angewiesen sind. Die GSPs erweitern die proxybasierte Sicherheit der Firewall. So kann diese laufend den gesamten Internetverkehr überprüfen – ganz gleich, über welche Anwendung er gerade läuft. Die Firewall passt sich darüber hinaus problemlos den neuesten Protokollen an – bis hin zu Corba und X-Windows. Das gleiche gilt für die meisten proprietären Anwendungen, beispielsweise Datendienste von Bloomberg oder Reuters.

"Die meisten Unternehmen wollen ins Internet. Dabei vergessen sie allerdings häufig, wie wichtig Perimeter-Sicherheit ist. Statt dessen entscheiden sie sich für weniger sichere Stateful Inspection Firewalls oder lokale Tunnel, die einfach nicht den nötigen Schutz vor den Gefahren aus dem Internet bieten", erklärt Eve Hofert, Produktmanagerin bei AXENT. "Der heute übliche heterogene Internetverkehr birgt sehr hohe Gefahrenpotenziale. Die Raptor Firewall 6.5 ermöglicht Unternehmen, trotz dieser Gefahren ihre Geschäftsprozesse zuverlässig und sicher auszuweiten – dabei leidet weder die Performance, noch müssen Hundertschaften von Security-Administratoren auf das Problem angesetzt werden."

Die neuen Features der Raptor Firewall 6.5

Ihre umfassende Leistungsfähigkeit macht die Raptor Firewall zum Besten, was derzeit auf dem Markt erhältlich ist – das stellte unlängst die Gartner Group fest. Die neuen Features der Firewall im Überblick:
  • Lightweight Directory Access Protocol (LDAP)-Unterstützung erlaubt den Authentifizierungs-Komponenten der Firewall den Zugriff auf bereits zentralisierte Anwenderverzeichnisse, die beispielsweise durch einen Firmenaufkauf dazu gekommen sind.
  • Die Out-of-band-Authentication der Firewall sorgt auch bei Anwendungen und Protokollen, die in dieser Hinsicht nicht den neuesten Standards entsprechen, für Authentifizierungs-Sicherheit.
  • Verbesserungen bei der Performance garantieren maximale Sicherheit und hohe Geschwindigkeiten für unternehmenskritischen Internet-Verkehr.
  • Installations- und Management-Wizards vereinfachen die Administration von Firewalls in schnell wachsenden E-Business-Umgebungen.
  • Durch die Kombination aus Raptor Firewall und PowerVPN-Server lässt sich problemlos ein integriertes Sicherheits-System aufbauen. Das macht Unternehmen flexibler und erspart ihnen Lizenzierungsprobleme und damit zusätzliche Kosten beim Aufbau großer Extranets.
"Wir sind eines der größten Ingenieurs-Unternehmen für die Bergbau- und Metall-Industrie – für uns ist Sicherheit ein absolutes Muss, weil wir vertrauliche Informationen wie beispielsweise Baupläne oder Geschäftszahlen mit Firmen in über 51 Ländern austauschen", so Mike Fleming, MIS Director bei The Winters Company. "Wir begrüßen die Tatsache, dass AXENT eine Firewall mit detaillierten Log Files entwickelt hat. Dadurch können wir genaue Statistiken erstellen und die neuesten Entwicklungen bei den Internet-Sessions verfolgen. Ein anderes neues Feature vereinfacht das Management - ein ganzes Netz aus Firewalls lässt sich von einer einzigen Workstation aus verwalten. Bei uns verlief die Installation der Lösung glatt – und auch die technische Unterstützung durch AXENT ließ nichts zu wünschen übrig."

Die Raptor Firewall ist Bestandteil der integrierten Smart Security Architecture von AXENT. Dazu gehören neben AXENT-Produkten auch Dritt-Lösungen. Enthalten sind unter anderem IPSec VPN-Technologie, ICSA (International Computer Security Association)-Zertifizierung, ein MMC (Microsoft Management Console)-Interface, die Unterstützung der PKI (Public Key Infrastructure)-Lösung von Entrust sowie die Integration weiterer Authentifizierungs- und E-Security-Lösungen.

Die Raptor Firewall 6.5 für Windows NT ist ab Ende Februar 2000 erhältlich und kann beim Hersteller selbst oder bei zertifizierten AXENT-Händlern bestellt werden. Der Einsteiger-Preis beträgt 1995 US-Dollar, die dazugehörige Client-Software ist kostenlos. Kunden, die vor Ende Februar eine Firewall kaufen, erhalten ein Update auf die Version 6.5.

Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für weitere Informationen, Fotos und Rezensionsexemplare.
Bitte beachten Sie unser Online-Pressezentrum.
Hier können Sie die Pressemeldung als komprimierte Word-Datei herunterladen.