ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

LinkedIn Facebook Twitter RSS

Informatikzentrum der Sparkassenorganisation (SIZ) schließt Rahmenvereinbarung mit Symantec

Bis zu 100.000 Lizenzen vorgesehen
Ratingen, 16. Februar 2000 - Das Informatikzentrum der Sparkassenorganisation (SIZ) in Bonn hat eine Rahmenvereinbarung mit Symantec unterzeichnet, die es allen Instituten der Sparkassen-Finanzgruppe erlaubt, die Virenschutzsoftware Norton AntiVirus und andere Symantec-Produkte zu besonderen Konditionen zu erwerben. Das Abkommen sieht bis zu 100.000 Lizenzen innerhalb der nächsten zwei Jahre vor. Die ersten Bestellungen liegen bereits vor.
Das SIZ plant, koordiniert und führt IT-Aufgaben für die Institute und Institutionen der Sparkassenorganisation durch. Hierfür pflegt das SIZ einen intensiven Kontakt zu den diversen Herstellern von DV- und Telekommunikationsprodukten bzw. -Dienstleistungen. Um Produkte, Dienstleistungen und Standardanwendungen aus den Märkten der Informations- und Kommunikationstechnik für die Sparkassenorganisation preiswert und in der gewünschten Schnelligkeit verfügbar zu machen, handelt das SIZ mit den potenziellen Anbietern seit Jahren günstige Rahmenvereinbarungen aus.

Die jetzt mit Symantec abgeschlossene Rahmenvereinbarungen umfasst vor allem die Virenschutzsoftware Norton AntiVirus Enterprise Solution. Die unternehmensweite Lösung umfasst Produktversionen für alle relevanten Plattformen inklusive Windows 3.x, 95, 98 und NT und Windows 2000, Macintosh und OS/2, Internet-E-Mail-Gateways , Solaris und Firewalls sowie MS Exchange, Lotus Notes und NetWare. Weitere Symantec-Produkte wie etwa die Fernsteuerungs- und Fernwartungslösung pcAnywhere oder die beiden neuen Lösungen Mail-Gear und I-Gear können die angeschlossenen Instituten und Institutionen ebenfalls günstiger erwerben.

Über das SIZ:
Immer mehr ausländische und branchenfremde Mitbewerber drängen auf den Markt für Finanzdienstleistungen und erzwingen damit auch in der Sparkassen-Finanzgruppe erhebliche Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen - eine Aufgabe, die sich nur durch die Zusammenarbeit im Verbund lösen lässt. Dem Informatikzentrum der Sparkassenorganisation (SIZ) kommen in diesem Prozess wichtige Aufgaben zu:
  • Bündelung der informationstechnologischen Aktivitäten der Sparkassenorganisation;

  • Entwicklung der Strategien für die zukünftige technologische Ausrichtung;

  • Organisation der Kooperation der Anwendungsentwicklung zwischen den Entwicklungseinheiten von Sparkassen- und Landesbanken.

Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für weitere Informationen, Fotos und Rezensionsexemplare.
Bitte beachten Sie unser Online-Pressezentrum.
Hier können Sie die Pressemeldung als komprimierte Word-Datei herunterladen.

@Symantec