ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Symantec sorgt künftig für die Internetsicherheit von Reuters

Vertrag über mehrere Millionen Dollar unterzeichnet


Cupertino/Ratingen, 1. Juni 2001 – Symantec, einer der weltweit führenden Anbieter von Softwarelösungen für die Internetsicherheit, hat Ende April mit Reuters einen mehrere Millionen-US-Dollar umfassenden Vertrag abgeschlossen. Symantec wird künftig dafür sorgen, dass sämtliche Internetaktivitäten des Unternehmens vor Risiken geschützt sind. Reuters hat eine Spitzenposition als weltweit tätiger Anbieter von Finanzinformationen, Nachrichten und Fernsehdiensten inne und setzt zu deren Verbreitung zunehmend Internettechnologien ein.
Basierend auf einem für vier Jahre angelegten übereinkommen, stellt Symantec mit dem Enterprise Security Manager Reuters eine unternehmensweite Sicherheitslösung zur Verfügung. Bei der Implementierung der Lösung werden Spezialistenteams von Symantec die Nachrichtenagentur unterstützen. Reuters hat bereits zuvor Produkten von Symantec vertraut. Eine gründliche Analyse seiner Sicherheitsbedürfnisse führte Reuters zu der Entscheidung, Sicherheitslösungen von Symantec unternehmensweit einzusetzen.

„Mit unseren Büros in mehr als 200 Grossstädten und 100 Ländern brauchen wir einen Sicherheitspartner, der unsere Aktivitäten weltweit technologisch absichern kann“, so Tim Voss, bei Reuters verantwortlich für den Geschäftsbereich Global IT Security Risk. „Was wir brauchen, ist eine Technologie, die mit der weltweiten Expansion unseres internetbasierten Geschäftes mithalten kann.“

Im Rahmen des Reuters-Trust-Programms wurden wichtige Unternehmenswerte und ihre möglichen Bedrohungen identifiziert. Eine eingehende Risikoanalyse brachte ans Licht, inwieweit Reuters Gefahren aus dem Internet ausgesetzt ist. Auf Basis dieser Erkenntnisse entwickelte Reuters eine Strategie, die zahlreiche Risiken ausschalten und andere auf ein akzeptables und handhabbares Mass reduzieren soll. Darüber hinaus erarbeitete der Informationsanbieter einen Massnahmenkatalog, der im Fall einer Sicherheitsverletzung in Kraft tritt.


„Internetsicherheit hat enorme Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit von Unternehmen,“ so die Einschätzung von Gail Hamilton, Senior Vice President des Bereichs Unternehmenslösungen von Symantec. „Wie unser Kunde Reuters gezeigt hat, gilt es, ein Unternehmensnetzwerk und seine Schwachstellen richtig einzuschätzen und passende Sicherheitsrichtlinien festzulegen. Symantec liefert die nötige Technologie und den Service und sorgt dafür, dass Reuters auf Attacken die IT-Sicherheit betreffend angemessen reagieren kann.“

Enterprise Security Manager ist die einzige Lösung, die Sicherheitsregeln für das Internet definiert und verlässlich für ihre Anwendung sorgt. Reuters verfügt jetzt über das nötige Rüstzeug wie Sicherheitsmanagement, Firewall-Schutz, Intrusion Detection und Vulnerability Management. Dadurch ist der Informationsriese in der Lage, sicheres E-Business mit Kunden und Partnern auf der ganzen Welt zu betreiben.


Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für weitere Informationen, Fotos und Rezensionsexemplare.
Bitte beachten Sie unser Online-Pressezentrum.