ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Symantec korrigiert Zahlen für erstes Quartal

Schwäche bei Endanwenderprodukten schmälert das Ergebnis
Ratingen, 22. Juni 2001 – Symantec, einer der weltweit führenden Anbieter von Softwarelösungen für die Internetsicherheit, hat die Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2002, das am 29. Juni 2001 schliesst, nach unten korrigiert. Die Erwartungen konnten nicht erfüllt werden, da die Umsätze in den Segmenten Endanwender und Small Business rückläufig waren. Ferner belasteten negative Fremdwährungseffekte das Ergebnis.
Das Unternehmen geht nun von Umsatzerlösen zwischen 225 und 235 Millionen US-Dollar für das erste geschäftliche Quartal aus im Vergleich zu erwarteten 255 bis 263 Millionen US-Dollar. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum lagen die Umsatzerlöse bei 225,4 Millionen US-Dollar. Die geringeren Einnahmen werden den Gewinn pro Aktie auf 0,39 bis 0,47 US-Dollar drücken gegenüber erwarteten 0,62 bis 0,67 US-Dollar. Das Ergebnis pro Aktie im Vorjahresquartal lag bei 0,60 US-Dollar.

„Zwar hat der Endverbrauchermarkt weltweit in diesem Quartal nachgegeben, dennoch sind unsere Produkte weiterhin profitable Marktführer,“ so John W. Thompson, Chairman, CEO und President von Symantec. „Auch wenn der Markt für Internetsicherheit nicht immun gegen Konjunkturschwächen ist, so vertrauen wir doch auf die langfristige Stabilität der IT-Security-Branche. Für die Zukunft erwarten wir eine gute Auftragslage für unsere Unternehmenssicherheitslösungen.“

Symantec geht davon aus, dass die Erlöse des September-Quartals in etwa denen des Juni-Quartals gleichen werden. Das Unternehmen rechnet mit einem Wachstum von zirka 15 bis 19 Prozent im gesamten Geschäftsjahr 2002 im Vergleich zum Vorjahresergebnis von 944,6 Millionen US-Dollar. Symantec wird die tatsächlichen Ergebnisse des ersten Vierteljahres unmittelbar nach Börsenschluss am 18. Juli verkünden.


Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für weitere Informationen, Fotos und Rezensionsexemplare.
Bitte beachten Sie unser Online-Pressezentrum.
Hier können Sie die Pressemeldung als komprimierte Word-Datei herunterladen.