ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

IBM schützt Kunden mit Intruder Alert von Symantec

Ratingen, 27. Februar 2002 – Im Bereich Managed Security Services will IBM künftig Symantec Intruder Alert als hostbasiertes Intrusion Detection System (IDS) einsetzen und damit die E-Business-Infrastruktur seiner Kunden noch effektiver absichern. Mit diesem neuen weltweiten Service kann IBM unbefugte Zugriffsversuche besser erkennen und in Echtzeit darauf reagieren. Symantec unterstützt IBM zudem durch spezielle Servicevereinbarungen, um schnell auf Kundenanfragen reagieren zu können.

„Die Sicherheitsrisiken im Internet werden immer komplexer und erfordern einen mehrschichtigen Sicherheitsplan,“ weiss Todd Gordon, General Manager und Vice President der IBM-Division für Global Services Business Continuity und Disaster Recovery. „Intruder Alert von Symantec ist eine sehr zuverlässige hostbasierte Lösung für alle Kunden, die die Managed Security Services von IBM in Anspruch nehmen. Durch die Integration von Intruder Alert in das rund um die Uhr verfügbare Serviceangebot können wir auf unbefugte Systemzugriffe mit Sofortmassnahmen reagieren.“

Mit Symantec Intruder Alert wird sich IBM eine leistungsfähige Abwehrlinie für seine Web-Hosting-Umgebung einrichten. Durch den Einsatz des eigenen Tivoli Risk Managers erweitert IBM diese sichere Infrastruktur, um die Sicherheitsinformationen verschiedener Geräte und Technologien wie zum Beispiel von Virenschutz, Firewall und Intrusion Detection System zu verwalten und aufeinander abzustimmen. Dieses Werkzeug ermöglicht es, über alle Umgebungen der Kunden hinweg Warnmeldungen zuzuordnen, direkt auf Angriffe zu reagieren sowie aktive Sicherheitsdiagnosen und –bewertungen durchzuführen.

Symantec Intruder Alert 3.6 ist ein hostbasiertes Echtzeit-überwachungssystem, das unbefugte Aktivitäten und Sicherheitsverletzungen erkennt und automatisch darauf reagiert. Wenn Intruder Alert eine Gefahr erkennt, löst das System einen Alarm aus oder unternimmt andere Gegenmassnahmen anhand festgelegter Sicherheitsrichtlinien, um Diebstahl oder Verlust von Informationen zu verhindern. Von einer zentralen Konsole aus können Administratoren Sicherheitsrichtlinien definieren, anwenden und aktualisieren sowie Prüfprotokolle für die Ereignisanalyse zentral sammeln und archivieren. Dabei bleiben Verfügbarkeit und Integrität der Systeme erhalten. Als Ergänzung zu Firewalls oder anderen Zugriffskontrollen ermöglicht Intruder Alert die Entwicklung von vorbeugenden Sicherheitsrichtlinien, die auch den Missbrauch von Systemen, Anwendungen und Daten durch Hackerprofis oder autorisierte Mitarbeiter mit böser Absicht verhindern.

Textumfang: 35 Zeilen

über IBM
IBM Global Services ist der weltweit grösste Serviceprovider für Informationstechnologie. Rund 150.000 Mitarbeiter betreuen Kunden in 160 Ländern und erwirtschaften dabei jährlich einen Umsatz von etwa 35 Milliarden Dollar (2001). IBM Global Services integriert das breite Angebot von IBM aus den Bereichen Hardware, Software, Service und Forschung, um Unternehmen beliebiger Grösse beim optimalen Einsatz ihrer Informationstechnologie zu unterstützen. Weitere Informationen stehen im Internet unter


Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für weitere Informationen, Fotos und Rezensionsexemplare.