ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Norton AntiVirus 2003 von Symantec macht Viren automatisch den Garaus

Umfassender Schutz von E-Mail-Nachrichten und Instant-Messaging-Anhängen
Ratingen, 12. September 2002 – Symantec, weltweit führender Anbieter von Produkten für die Internetsicherheit, bringt Mitte September seine Virenschutzsoftware Norton AntiVirus in der Version 2003 auf den deutschen Markt. Neu sind die automatischen Virenreparatur-Funktionen für bekannte und unbekannte digitale Bedrohungen. Viren und Würmer werden dabei aus ein- und ausgehenden E-Mail-Nachrichten entfernt, ohne dass der Anwender in seinem Arbeitsablauf gestört wird. Zusätzlich werden auch Instant-Messaging-Anhänge auf bösartigen Code überprüft. Dank der automatischen Aktualisierung von Virendefinitionen über das Internet ist der Computer jederzeit vor neuen Viren geschützt: Selbst zwischen den einzelnen Aktualisierungen stoppt die Symantec-Technologie für Wurm- und Skriptblockierung verdächtige Programme. Norton AntiVirus 2003 ist für Privatanwender und kleinere Unternehmen geeignet, die einen umfassenden und unkomplizierten Virenschutz benötigen. Es kostet EURO 49,95 / 79 CHF. Das Upgrade ist für EURO 34,95 / 49 CHF erhältlich. Gleichzeitig erscheint auch die Norton AntiVirus 2003 Professional Edition. Norton AntiVirus 2003 Professional Edition ist für EURO 74,95 / 109 CHF im Fachhandel erhältlich. Das Upgrade kostet EURO 44,95 / 69 CHF.
Umfassender Schutz des PCs überall und jederzeit
Mit Klez, Badtrans und Nimda hat eine neue Generation von Viren, Würmern und Trojanischen Pferden auf dem Heim-PC Einzug gehalten. Sie sind besonders schädlich, da sie sich, je nach Art, selbst automatisch an alle Empfänger versenden können, die im E-Mail-Adressbuch eines befallenen Anwender-PCs gespeichert sind. Auf diese Weise können sie sich sehr schnell ausbreiten. In der 2003er Version überwacht die meistverkaufte Virenschutzsoftware Laut der NPDTechworld Top Selling Software-Liste für den Einzelhandel ist Norton AntiVirus die meistverkaufte Virenschutzsoftware zwischen Oktober 1999 und Juni 2002.

Systemanforderungen Norton AntiVirus 2003 und
Norton AntiVirus 2003 Professional Edition

Windows and reg; ME

Windows and reg; 98/2000 Professional

Windows and reg; XP Home Edition und Professional

  • 70 MB freier Festplattenspeicher
  • DVD- oder CD-ROM-Laufwerk
    Internet Explorer ab Version 5.0 (Version ab 5.5 empfohlen)
  • Prozessor ab Intel Pentium and reg; (oder kompatibler Prozessor) 150 MHz
  • 32 MB RAM
  • 70 MB freier Festplattenspeicher
  • DVD- oder CD-ROM-Laufwerk
  • Internet Explorer ab Version 5.0 (Version ab 5.5 empfohlen)
  • Prozessor ab Intel Pentium and reg; (oder kompatibler Prozessor) 133 MHz
  • 32 MB RAM (für Windows 98) / 64 MB RAM (Windows 2000 Professional)
  • 70 MB freier Festplattenspeicher
  • DVD- oder CD-ROM-Laufwerk
  • Internet Explorer ab Version 5.0 (Version ab 5.5 empfohlen)
  • Prozessor ab Intel Pentiumand reg; (oder kompatibler Prozessor) 300 MHz
  • 128 MB RAM
Unterstützte Instant-Messaging-Programme:
  • AOL Instant Messenger ab Version 4.7
  • Yahoo! Instant Messenger ab Version 5.0
  • MSN Messenger und Windows Messenger ab Version 4.6
Hinweis für Redakteure:
Wenn Sie mehr über Symantec und seine Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unser Online-Pressezentrum unter www.symantec.com/region/de/PressCenter.
Dort liegt auch Bildmaterial von Personen und Produkten für Sie bereit.


Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für weitere Informationen, Fotos und Rezensionsexemplare.
Bitte beachten Sie auch unser Online-Pressezentrum.