ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

LinkedIn Facebook Twitter RSS

mg technologies.ag und Symantec haben einheitliches WAN-Secure-Konzept entwickelt

"mg Secure WAN" soll weltweiter Sicherheitsstandard für Konzern werden
Ratingen, 28. Oktober 2002 – Symantec Security Response, der Dienstleistungszweig des weltweit führenden IT-Sicherheitsanbieters, verantwortet ab sofort die WAN-Struktur (Wide Area Network) der mg technologies ag. Auf der Basis einheitlicher Sicherheitsstandards sorgt Symantec für eine sichere Datenkommunikation innerhalb des weltweit agierenden Technologiekonzerns mit den Schwerpunkten Chemie und Engineering.
Alle Standorte sicher, schnell und zuverlässig miteinander verbinden unter Berücksichtigung verschiedenster Standortgrössen, Netzwerkumgebungen und lokaler Gegebenheiten. So hiess die Aufgabe, mit der die ehemalige Metallgesellschaft – heute besser bekannt als mg technologies ag – Symantec Security Services betraute.

mg technologies und Symantec setzten bei diesem gewaltigen Projekt auf ein einheitliches WAN-Konzept. Bis heute wurden bereits 100 Standorte weltweit vernetzt. Kernstück des Konzeptes bildet eine VPN-Struktur von mehr als 1.000 VPN-Links, über welche die gesamte Datenkommunikation der mg Konzerngesellschaften heute läuft. Ein von Symantec Security Services betriebenes zentrales Gateway und die dezentralen standortspezifischen Firewallsysteme schaffen so genannte gesicherte Any-to-any-Verbindungen, so dass jeder Standort mit jedem anderen sicher kommunizieren kann, unabhängig von Ort oder IT-Umgebung.

Sämtliche zum Einsatz kommenden Technologien, um den zentralen Knotenpunkt gegen jede mögliche Art von unerwünschten Eindringlingsversuchen in das Unternehmensnetz abzuschotten, sind Symantec-Lösungen: Firewalls (Software und Appliances), Intrusion Detection Systeme, Contentfiltering und Virenschutz.

Joachim Mahr, Chief Information Officer von mg technologies: „Speziell in den wachstumsstarken Märkten Ernährung, Gesundheit und Umwelt haben wir uns als innovatives Unternehmen einen Namen gemacht. Wir tun alles Notwendige, um uns in diesen Zukunftsmärkten auch nachhaltig zu positionieren. IT-Sicherheit spielt dabei in unserem Konzern eine Schlüsselrolle und mit Symantec haben wir einen zuverlässigen Partner an der Seite, der uns hilft, unsere Unternehmenswerte zu schützen.“
über mg technologies ag
Die mg technologies ag ist ein international ausgerichteter Technologiekonzern mit den Kernkompetenzen Engineering und Chemie. Die GEA AG, die Lurgi AG, die Lurgi Lentjes AG und die Zimmer AG planen und bauen unter dem Dach des mg engineering Komponenten, Systeme und Prozesslinien sowie schlüsselfertige Industrieanlagen für die Bereiche Life Sciences (Ernährung, Pharma), Energie- und Umwelttechnik, Prozesstechnik, Oel Gas Chemie, Polymere und Synthesefasern. Die Chemie-Aktivitäten der mg technologies ag sind in der mg chemical group gebündelt. Die Dynamit Nobel AG entwickelt und produziert technologisch anspruchsvolle Spezialitäten aus Chemie und Werkstofftechnik. Hauptabnehmer sind die Life-Science- und Chemieindustrie sowie die Automobil- und Bauindustrie. Die solvadis ag, zweites Standbein des Chemie-Bereichs, ist ein weltweit tätiger Chemiehändler und -distributeur. Im Geschäftsjahr 2000/2001 erwirtschaftete das Unternehmen mit rund 33.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 8,8 Milliarden Euro.
Mehr über die mg technologies ag erfahren Sie unter .
Hinweis für Redakteure:
Wenn Sie mehr über Symantec und seine Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unser Online-Pressezentrum unter www.symantec.com/region/de/PressCenter.
Dort liegt auch Bildmaterial von Personen und Produkten für Sie bereit.


Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für weitere Informationen, Fotos und Rezensionsexemplare.
Bitte beachten Sie auch unser Online-Pressezentrum.

@Symantec