ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Neue Virenschutzlösung von Symantec für Network Appliance Filer und NetCach

Schutz für netzwerkbasierende Speichersysteme
Ratingen, 9. Januar 2003 — Symantec, weltweit führender Anbieter von Produkten für die Internetsicherheit, stellt die neue Version der Virenschutzsoftware für die Filer und NetCache Systeme von Network Appliance vor. Basierend auf der Symantec AntiVirus Scan Engine 4.0 bietet die Lösung IT-Administratoren einen schnellen, skalierbaren und zuverlässigen Virenschutz für diese NetApp Lösungen, die für die zentrale Datenspeicherung und die Zwischenspeicherung von Webinhalten eingesetzt werden.
Virenschutz für netzwerkbasierende Speichersysteme
Symantec AntiVirus für NetApp Filer bietet eine skalierbare und leistungsstarke Virenschutzlösung für den Schutz von sensiblen und unternehmenskritischen Daten, die auf NetApp Systeme gespeichert werden. Die Software schützt sensible Daten vor der Beschädigung oder Zerstörung durch Virenangriffe und eine zentrale Quarantäne-Station nimmt alle verseuchten und beeinträchtigten Daten auf. Mit Symantec AntiVirus können mehrere Speichersysteme gleichzeitig geschützt werden. Durch die Installation der Software auf einem separaten Server werden die Ressourcen besser verteilt, Hardware- und Verwaltungskosten können dadurch erheblich reduziert werden.

Virenschutz für NetCache Lösungen
Symantec AntiVirus für NetCache schützt den Datenzugriff und die Datenverteilung innerhalb des Unternehmensnetzes, reduziert damit die Gefahrenquellen und steigert so die Effizienz beim Datenaustausch. Der Zugriff auf und die Verteilung von Daten über das Internet und Unternehmens-Intranet bieten eine große Angriffsfläche für Vireninfektionen im Unternehmen. Die Symantec Virenschutzlösung am Internet-Gateway bietet einen leistungsfähigen Schutz, der jeden HTTP- und FTP-Verkehr auf der NetCache-Appliance überprüft. Durch die nahtlose Integration des Internet Content Adaptation Protokolls (ICAP) 1.0, scannt und repariert Symantec AntiVirus jede Datei bevor sie auf dem NetCache gespeichert und den Nutzern zur Verfügung gestellt wird.

Durch die Installation des Virenschutzes auf einem separaten Server bleibt die Unabhängigkeit sowohl vom NetApp Speichersystem als auch von der NetCache Lösung gewahrt und die Symantec AntiVirus Scan Engine kann sehr leicht an gestiegene Anforderungen angepasst werden. Bei starker Beanspruchung kann die Last durch das Load-Balancing-Verfahren über mehrere Scanning-Server verteilt werden, um immer einen gleichbleibend performanten Virenschutz zu gewährleisten.

Symantec AntiVirus Scan Engine
Die Symantec AntiVirus Scan Engine ist eine TCP/IP-Server-Lösung, die den Virenschutz über die Protokolle ICAP, RPC oder die Symantec eigene Programmier-Schnittstelle (API) zur Verfügung stellt. Hierdurch wird eine Integration der Technologie in andere Server-Anwendungen und Geräte ermöglicht. Symantecs Antivirus-Lösungen enthalten Schlüsseltechnologien wie Bloodhound, NAVEX, LiveUpdate und Technologien zur Erkennung von Malicious Mobile Code für Java, ActiveX und eigenständige Skript-basierende Angriffe. Mit der Integration der Unterstützung von RPC 1.1 und ICAP 1.0 in der aktuellen Version und der Kompatibilität zu Microsoft Windows 2000, Sun Solaris und Red Hat Linux, kann die Symantec AntiVirus Scan Engine in heterogenen Unternehmens-Strukturen eingesetzt werden.

Verfügbarkeit
Symantec AntiVirus für NetApp Filer und Symantec AntiVirus für NetCache sind ab sofort verfügbar. Preisbeispiel: Symantec AntiVirus für einen NetApp Filer der F8XX Serie ist für 6.499,- EUR für eine Speicherkapazität von erhältlich, Symantec AntiVirus für NetCache wird pro Einzelplatzlizenz mit 23,- EUR berechnet. Demoversionen oder weitere Informationen für Händler sind auf der Symantec Website unter http://enterprisesecurity.symantec.de erhältlich.
Über Network Appliance
Network Appliance ist weltweit ein führender Anbieter von Open-Network-Storage-Lösungen für Unternehmen mit intensiver Datennutzung. Seit der Gründung 1992 bietet Network Appliance Technologie-, Produkt- und Partnerlösungen, die die 'Evolution of Storage' weiter vorantreiben. Mit 2.400 Mitarbeitern bietet Network Appliance seinen Kunden weltweit Storage-Lösungen. Zum Kundenkreis gehören dabei unter anderem die zehn größten Fortune-250-Unternehmen aus jedem primären vertikalen Markt, den Network Appliance bedient: Energiebranche, Finanzdienstleister, Life-Sciences und Gesundheitswesen, Telekommunikation, Maschinenbau und Behörden.
Ihr Ansprechpartner bei Network Appliance für Rückfragen:
Network Appliance GmbH, Bretonischer Ring 6, 85630 Grasbrunn
Telefax: +49 (0) 89/900594-99

Johannes Kunz
Telefon: +49 (0) 89 / 90 05 94-313
Email: Jkunz@netapp.com
Stautner & Stautner Public Relations, Herzogspitalstraße 8, 80331 München
Telefax: +49 (0) 89/23 08 77-23
Heike Stautner
Telefon: +49 (0) 89 / 23 08 77-0
Email:

Hinweis für Redakteure:
Wenn Sie mehr über Symantec und seine Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unser Online-Pressezentrum unter www.symantec.com/region/de/PressCenter.
Dort liegt auch Bildmaterial von Personen und Produkten für Sie bereit.

Symantec und das Symantec Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Symantec Corporation in den USA und ihrer Tochtergesellschaften einigen anderen Ländern. Andere Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein und werden hiermit anerkannt.


Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für weitere Informationen, Fotos und Rezensionsexemplare.
Bitte beachten Sie auch unser Online-Pressezentrum.