ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Norton Ghost 9.0: schnelle und einfache Datensicherung

Neue Funktionen ermöglichen Zeit- und Speicherplatz-sparendes Erstellen von Festplattenkopien
München, 10. August 2004 – Symantec, weltweit führender Anbieter von Produkten für die Internet-sicherheit, stellt mit Norton Ghost 9.0 eine neue Version seiner Datensicherungssoftware vor. Neben neuen Funktionen sind in der Backup-Lösung für Privatanwender und kleinere Unternehmen auch wichtige Bestandteile der Drive Image Technologie integriert, was durch die Übernahme von PowerQuest Corporation im letzten Jahr ermöglicht wurde. Vorteile: Die Unterstützung externer Laufwerke mit Schnittstellen für USB oder FireWire ist verbessert, Festplattenkopien können im laufenden Betrieb erstellt werden (Hot Imaging) und auch eine zeitgesteuerte Sicherung ist möglich. Norton Ghost 9.0 ist voraussichtlich ab Mitte August im Handel zum Preis von 69,95 Euro / 109,-- CHF erhältlich.
Die umfangreiche Backup-Lösung hilft dem Anwender Systemdateien, Programme, Einstellungen, Dokumente und andere wichtige Daten, die sich auf dem Computer befinden, einfach zu sichern und im Bedarfsfall wiederherzustellen. Neu integrierte Funktionen in Norton Ghost 9.0 machen die Datensicherung dabei noch leichter:
Mit der Hot Imaging-Funktion kann der Anwender Festplattenkopien (Images) erstellen, ohne den Rechner neu zu starten oder Windows zu schließen. Das Imaging läuft während des Backups im Hintergrund ab und ermöglicht so ein Weiterarbeiten auf dem System ohne unnötige Unterbrechungen. Zeit- und Speicherplatz-sparend ist die Möglichkeit einer inkrementellen Sicherung. Das heißt, wurde bereits eine erste Festplatten-kopie erstellt, kann dieses Image mit Änderungen einfach aktualisiert werden. Anwender können so individuell entscheiden, ob sie das gesamte System oder nur spezielle Änderungen wiederherstellen möchten. Zudem erhält die Sicherungskopie einen Laufwerkbuchstaben, entspricht also dem Originalverzeichnis, was das Auffinden von Dateien und Ordnern erleichtert.
Backup auch ohne Aufsicht
Weitere Neuerung gehen mit der Recovery Disk einher: Mit ihrer Hilfe kann der Rechner neu gestartet werden, auch wenn das Betriebsystem nicht mehr reagieren sollte.
Zudem können mit der Rettungs-CD Systemkorrekturen und Virenprüfungen ausgeführt sowie verloren gegangene Daten wiederhergestellt werden. Die Rettungsdiskette bringt volle Unterstützung für NTFS mit.
Um den Backup-Prozess noch einfacher zu gestalten, ermöglicht Norton Ghost 9.0 seinen Anwendern eine automatisch erfolgende Image-Erstellung, die je nach Bedarf zum Beispiel täglich oder wöchentlich Sicherungskopien erzeugt. Das Imaging kann dabei auch unbeaufsichtigt, zum Beispiel nachts erfolgen. Zudem wird eine zeitgenaue „Rollback“-Funktion unterstützt, mit der jeder Rechner erneut exakt in das Stadium vor dem letzten Backup zurückgesetzt werden kann. Auch frühere Image-Versionen, die mit den Vorgänger-Versionen Norton Ghost 2003 oder Drive Image 7.0 erstellt wurden, können Anwender abrufen und wiederherstellen.
Norton Ghost 9.0 arbeitet unter Windows 2000 und Windows XP; für Anwender von Windows 9x ist die Vorgängerversion von Norton Ghost inbegriffen. Die Unterstützung von internen und externen Laufwerken mit Schnittstellen für USB, USB2 und FireWire bietet hohe Flexibilität bei der Datensicherung.
Preise und Verfügbarkeiten
Norton Ghost 9.0 ist voraussichtlich ab Mitte August im Fachhandel für 69,95 Euro / 109,-- CHF erhältlich. Anwender der Vorgängerversion von Norton Ghost und PowerQuest Drive Image können ein Upgrade für 39,95 Euro / 69,-- CHF erwerben.
Systemanforderungen
Windows XP/2000 (Windows NT WS/Me/98 nur Vorgängerversion Norton Ghost 2003 nutzbar) mit:
  • Prozessor ab 486
  • 16 MB RAM (32 empfohlen)
  • 50 MB freier Festplattenspeicher
  • Microsoft kompatible Maus empfohlen
  • Workstation 4.0 mit Service Pack ab Version 6a für Windows NT
  • Microsoft Internet Explorer (ab Version 5.0)
Unterstützte Dateisysteme für Sicherung und Wiederherstellung:
  • Alle FAT-Dateisysteme (FAT = File Allocation Table, Datenstruktur, die MS-DOS während der Formatierung erzeugt. Windows Betriebssysteme können FAT-Dateisysteme neben ihren eigenen verwenden)
  • Alle NTFS-Dateisysteme (NT File System, Dateisystem speziell für Windows NT entwickelt)
  • Alle Linux EXT2/3

Hier können Sie die Pressemeldung als komprimierte Word-Datei herunterladen.

Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für weitere Informationen, Fotos und Rezensionsexemplare.
Hinweis für Redakteure:
Wenn Sie mehr über Symantec und seine Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unser Online-Pressezentrum. Dort liegt auch Bildmaterial von Personen und Produkten für Sie bereit.
Symantec und das Symantec Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Symantec Corporation in den USA und ihrer Tochtergesellschaften in einigen anderen Ländern. Andere Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein und werden hiermit anerkannt.