ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Norton erreicht 200-Millionen-Stück-Marke an verkauften Produkten

München, 29. Mai 2006 - Die bekannte Produktlinie von Symantec für Endanwender „Norton“ hat die 200-Millionen-Stück-Marke an verkauften Produkten erreicht. Dies gab das Unternehmen heute bekannt. Mit Norton offeriert das Unternehmen Internetsicherheitssoftware und Programme zur Systempflege, Backup/Wiederherstellung und Fernsteuerung für den Heim-PC.

Gegründet im April 1982 blickt das Unternehmen auf eine lange Tradition zurück in der Entwicklung und Herstellung von IT-Sicherheitslösungen für Privatnutzer, kleine und mittelständische Betriebe sowie Großunternehmen. 1990 fusionierte Symantec mit der Peter Norton Computing Inc. Als erste Sicherheitssoftware wird Norton AntiVirus 1.0 ausgeliefert. Neben den bekanntesten Lösungen Norton Internet Security, Norton AntiVirus und Norton Personal Firewall zur Absicherung des Heim-PCs gegen Internetgefahren wie Viren, Würmer, Trojaner, Spionageprogramme oder Hackerangriffe, umfasst die Norton-Linie weitere Lösungen wie Norton SystemWorks, Norton PartitionMagic (Systempflege), Norton Ghost und Save & Restore, Norton GoBack (BackUp und Wiederherstellung) sowie pcAnywhere (Fernsteuerung).

Symantec Global Intelligence Network
Die Sicherheitssoftware wird ständig über die integrierte LiveUpdate-Funktion aktuell gehalten, um akuten Gefahren im Internet schnellstmöglich begegnen zu können. Um dies zu gewährleisten, werden im weltweit organisierten Symantec Global Intelligence Network rund um die Uhr Informationen aus 24.000 Sensoren in 180 Ländern des Frühwarnsystems DeepSight sowie aus den Virenforschunglaboren und Security Operation Zentren (externe Sicherheitsüberwachung von Firmennetzwerken) genutzt und verarbeitet. Hinzu kommen tägliche Scans von mehr als zwei Millionen Test-E-Mail-Adressen, die als Köder für die Bekämpfung von Spam, Phishing und in E-Mails versteckten Sicherheitsbedrohungen dienen.

Hier können Sie die Pressemeldung als eine PDF-Datei herunterladen.