ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Symantec mit neuer Lösung gegen Online-Betrug

Norton Confidential macht Online-Transaktionen für Windows- und Macintosh-Nutzer wieder sicherer

München, 28. Juni 2006 – Symantec bringt mit Norton Confidential eine neue Lösung für die Sicherheit von Online-Transaktionen auf den Markt. Die Software überprüft das Internet auf betrügerische Webseiten und warnt den Anwender, bevor dieser sensible Daten wie Konto-, Kreditkartenangaben, Passwörter oder PIN- /TAN-Nummern auf gefälschten Internetseiten eingeben kann. Auch Schadprogramme, die in der Lage sind, sensible Daten auszulesen (Crimeware), erkennt das Programm in Echtzeit. Damit weiß der Nutzer, ob er Transaktionen wie Online-Banking sicher fortsetzen kann. Norton Confidential ist voraussichtlich ab September für Windows- und ab Oktober für Macintosh-Systeme erhältlich.

“Im Internet wimmelt es zunehmend von Phishing-Seiten und anderen Bedrohungen, die ausschließlich dem Zweck dienen, Nutzer durch Datendiebstahl finanziell zu schädigen“, erläutert Enrique Salem, Group President, Consumer Products and Solutions bei Symantec. So haben Schadprogramme, die vertrauliche Daten auslesen können, mittlerweile einen Anteil von 80 Prozent der Top 50 Bedrohungen im Internet. Zudem kursieren Tag für Tag 7,92 Millionen Phishing-Mails durch das World Wide Web (Symantec Internetsicherheitsbericht, März 2006). Salem: „Das untergräbt immer mehr das Vertrauen der Verbraucher in Anwendungen wie Online-Banking oder -Shopping. Mit Norton Confidential bringen wir deshalb eine Lösung auf den Markt, die an dem Punkt ansetzt, an dem das Risiko am größten ist: während der Übermittlung vertraulicher Daten über das Internet.“

Erkennung von betrügerischen Webseiten

Zur Identifizierung von betrügerischen Internetseiten, so genannten Phishing-Seiten, kombiniert Norton Confidential herkömmliche Sperrlisten mit heuristischer Technologie, um Verbraucher vor bislang nicht bekannten Phishing-Angriffen zu bewahren. Ein solcher Echtzeit-Schutz ist von entscheidender Bedeutung, da viele dieser Betrugsversuche absichtlich von kurzer Dauer sind, damit sie unentdeckt bleiben. Der Anti-Phishing Working Group zufolge ist eine Phishing-Seite meist nur fünf Tage lang online, bevor sie abgeschaltet und durch eine neue betrügerische Internetseite ersetzt wird.

Sperrzone für Crimeware

Durch die Kombination von signaturbasierten als auch proaktiven, heuristischen Verfahren erkennt die Software sowohl bekannte als auch unbekannte Crimeware. Diese zusätzliche Sicherheitsschicht stoppt Programme wie Keylogger, die Tastatureingaben aufzeichnen oder Trojanische Pferde, die beispielsweise Screenshots anfertigen, um an vertrauliche Daten des Nutzers zu kommen.
Durch die Authentifizierung von Webseiten zum Beispiel für Online-Shopping oder
-Banking überprüft Norton Confidential die Vertrauenswürdigkeit einer Seite. Beim Besuch einer echten, gesicherten Seite (Secure Socket Layer (SSL)-Seite) gibt Norton Confidential dem Nutzer einen Hinweis auf die Unbedenklichkeit und signalisiert so, dass die Transaktion fortgesetzt werden kann.
Zusätzlich bietet die Software Funktionen für Passwortsicherheit, die Login-Daten speichern und verschlüsseln. So werden Anwender alarmiert, wenn sie persönliche Daten in Formulare unbekannter oder nicht autorisierter Internetseiten eingeben wollen. Auch beurteilt das Programm, wie sicher die vom Nutzer gewählten Passwörter sind.

Verfügbarkeit

Norton Confidential wird voraussichtlich im September für Windows-Systeme und im Oktober für das Macintosh-Betriebssystem erhältlich sein. Preise für beide Versionen standen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht fest.

Infos und Tipps zum Schutz vor Online-Betrug
Informationen und Tipps, wie sich Internetnutzer vor Online-Betrug schützen können, sind auf der Webseite TransactSafely“ (Englisch) unter http://www.symantec.com/transactsafely abrufbar. Die Seite stellt die aktuellen Online-Bedrohungen in einfachen Begriffen dar und liefert praktische Tipps für Sicherheitsmaßnahmen beim Browsen, Online-Shopping oder Online-Banking. Noch im Sommer wird hier eine Beta-Version von Norton Confidential zum Download bereitstehen. Anwender können hier auch ihre Meinung zu der neuen Lösung äußern. Informationen auf Deutsch zum Thema Internetkriminalität finden Interessierte auch unter http://www.symantec.com/region/de/avcenter/cybercrime/. Hier werden die verschiedenen Techniken erklärt und ebenfalls Tipps zum Schutz gegeben.

Über Symantec

Symantec ist weltweit führender Anbieter von Lösungen, die Privatpersonen und Unternehmen helfen, die Sicherheit, Verfügbarkeit und Integrität ihrer Informationen sicherzustellen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Cupertino, Kalifornien und betreibt Niederlassungen in mehr als 40 Ländern.


 

Hinweis für Redakteure:

Wenn Sie mehr über Symantec und seine Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unser Online-Pressezentrum unter www.symantec.com/region/de/PressCenter

Dort liegt auch Bildmaterial von Personen und Produkten für Sie bereit.

Symantec und das Symantec Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Symantec Corporation in den USA und ihrer Tochtergesellschaften einigen anderen Ländern. Andere Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein und werden hiermit anerkannt.

Hier können Sie die Pressemeldung als eine PDF-Datei herunterladen.