ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Symantec Backup Exec 11d macht tägliche Sicherungskopien von Exchange überflüssig

Umfassend erneuerte Version 11d bietet Verschlüsselung und ermöglicht die Wiederherstellung einzelner E-Mails in Sekunden

München, 13. November 2006 – Das neue Symantec Backup Exec 11d für Windows Server ermöglicht kontinuierliche Datensicherung (Continuous Data Protection) jetzt auch für Microsoft Exchange. Tägliche Sicherungskopien und zeitraubende Backups, beispielsweise von E-Mail Postfächern, werden dadurch überflüssig und die Daten lassen sich innerhalb kürzester Zeit wiederherstellen. Speziell für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt, sorgt Backup Exec 11d mit einer 128- und 256-Bit-AES-Verschlüsselung für verbesserte Datensicherheit und bietet mit seinen auf x64-bit Windows-Servern laufenden Medien-Servern erweiterten Plattformsupport.

 

“Sicherheitskopien von Daten sind wichtig, noch viel wichtiger ist allerdings die zuverlässige Wiederherstellung dieser Daten“, sagt Christian Kinne, Solution Marketing Manager EMEA, bei Symantec. “Backup Exec 11d bietet kontinuierliche Datensicherung für geschäftskritische Anwendungen wie Microsoft Exchange oder SQL-Server und ermöglicht die schnelle Wiederherstellung sogar einzelner Datensätze. Diese können auf Festplatte und Band gespeichert werden und mit geringem Aufwand zuverlässig wiederhergestellt werden.“

 

Innovative Technologie für die Wiederherstellung einzelner Datensätze
Symantec Backup Exec 11d schließt neben Windows-Dateiservern und Workstations nun auch die kontinuierliche Sicherung von Microsoft Exchange mit ein. Tägliche Backups für Exchange-Daten werden überflüssig und trotz deutlich gesenktem Backup-Aufwand ist die Wiederherstellung von Daten bis zu einem Zeitpunkt unmittelbar vor einem Verlust problemlos möglich. Die in Exchange gespeicherten, oft geschäftskritischen Informationen sind also nicht nur sicher, sondern vor allem auch jederzeit verfügbar.


Die neue, sehr präzise Wiederherstellungstechnologie von Symantec Backup Exec 11d erlaubt die Wiederherstellung einzelner E-Mails, Ordner und Postfächer innerhalb kürzester Zeit – ohne dass hierzu zusätzliche Sicherheitskopien der Postfächer erforderlich wären. Die Folge: Der für Backups erforderliche Zeitaufwand verringert sich deutlich. Diese so genannte  Granular Recovery-Technologie unterstützt sowohl kontinuierliche Datensicherung als auch die herkömmlichen Exchange-Backup Methoden wie inkrementelle Backups sowie SharePoint und Active Directory Anwendungen.


Mehr Datensicherheit durch Verschlüsselung
Die Sicherheit ihrer Daten, die zum Beispiel aufgrund rechtlicher Vorgaben langfristig aufbewahrt werden müssen,, wird für Unternehmen immer wichtiger. Symantec Backup Exec 11d  bietet 128- und 256-Bit-AES-Verschlüsselung zum Schutz der Daten während der Sicherung. Diese können entweder direkt beim Abspeichern auf Client-Seite verschlüsselt werden, damit sie im Falle eines Transfers innerhalb eines firmeneigenen Netzwerks geschützt sind, oder bei der Kopie von der Festplatte auf Magnetbänder. 


Erweiterter Plattform-Support
Symantec Backup Exec 11d schließt nun auch die komplette Sicherung von x64-Bit-Windows-Umgebungen ein. Neu dabei ist die x64-Bit-Unterstützung für Backup Exec-Medienserver zusätzlich zu der bestehenden Unterstützung für x64-Bit-geschützte Clients oder Server. Erstmals enthält Symantec Backup Exec 11d auch NDMP-Support zum Schutz von NetApp-Filern sowie Support für Oracle RMAN/RAC, IBM DB2, MAC OSX (PowerPC), HP-UX, Solaris 10 und SUSE 10.0-Clients.


Verfügbarkeit und Preise
Symantec Backup Exec 11d ist ab sofort erhältlich und kostet 730 Euro für die Basisversion inklusive des Continuous Protection Server. Alle Angaben sind unverbindliche Preisempfehlungen und verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer.
Interessierte Unternehmen finden einen Partner in ihrer Nähe unter folgendem Link: http://www.symantec.com/de/de/partners/index.jsp

 

Textumfang: 58 Zeilen

 

Über Symantec
Symantec ist weltweit führender Anbieter von Lösungen, die Privatpersonen und Unternehmen helfen, die Sicherheit, Verfügbarkeit und Integrität ihrer Informationen sicherzustellen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Cupertino, Kalifornien und betreibt Niederlassungen in 40 Ländern. Mehr Informationen unter www.symantec.de

 

Hinweis für Redakteure:
Wenn Sie mehr über Symantec und seine Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unser Online-Pressezentrum unter www.symantec.com/presse
Dort liegt auch Bildmaterial von Personen und Produkten für Sie bereit.

 

Symantec und das Symantec Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Symantec Corporation in den USA und ihrer Tochtergesellschaften einigen anderen Ländern. Andere Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein und werden hiermit anerkannt.

 

Symantec (Deutschland) GmbH, Lise-Meitner-Straße 9, 85737 Ismaning
Telefon: +49 (0) 89 / 9458-3000
Telefax: +49 (0) 89 / 9458-3040

 

Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für Rückfragen:
Christiane Dellmann 
Pressereferentin  
Symantec (Deutschland) GmbH 
Telefon +49 (0) 89-9458-3146 
Fax: +49 (0) 89-9458-3040 
E-Mail: christiane_dellmann@symantec.com 

 

Frank Schröder
PR Senior Consultant
Trimedia Communications Deutschland GmbH
Telefon +49 (0) 211-96485-41
Fax +49 (0) 211-96485-45
E-Mail: frankschroeder@dus.trimedia.de

 

Bitte verwenden Sie als Hinweis für Ihre Leser folgende Telefonnummer: 069 / 66 41 03 00
Für Leser in der Schweiz verwenden Sie bitte folgende Telefonnummer: +41 / 1 / 2 12 62 62
Für Leser in Österreich verwenden Sie bitte folgende Telefonnummer: +43 / 1 / 5 01 37 50 20

Hier können Sie die Pressemeldung als eine PDF-Datei herunterladen.