ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

LinkedIn Facebook Twitter RSS

Symantec Ghost Solution Suite 2.0 erleichtert Migration zu Windows Vista

Imaging-Lösung bietet kleinen bis mittelständischen Unternehmen effektives Management heterogener Windows-Umgebungen

München, 15. November 2006 – Die neue Version 2.0 der Ghost Solution Suite von Symantec unterstützt jetzt auch Microsoft Vista und x64-Bit Windows. Funktionen für die schnelle und zuverlässige Betriebssysteminstallation, die Benutzermigration und Softwareverteilung sorgen für die einfache Verwaltung von Windows-Systemen. Damit können IT-Unternehmen den Zeit- und Kostenaufwand für die Installation und Migration von Windows-Systemen im Vergleich zu manueller Vorgehensweise um 90 Prozent reduzieren. Durch die integrierten Schulungsprogramme lässt sich Symantec Ghost Solution Suite 2.0 schnell und einfach implementieren, konfigurieren und erlernen. Die zentrale Management-Konsole vereinfacht darüber hinaus die Verwaltung komplexer Infrastrukturen bestehend aus Desktops, Notebooks und Servern sowie mobilen Systemen.

Symantec Ghost Solution Suite 2.0 stellt IT-Administratoren alle Funktionen zur Verfügung, die für die minutenschnelle Implementierung oder Wiederherstellung der Basiskonfiguration eines Betriebssystem-Images oder einer Anwendung auf einem PC benötigt werden. Die Verteilung und Installation neuer Betriebssysteme – wie beispielsweise Windows Vista – wird vereinfacht, indem Administratoren eine Standardumgebung für ihre Zwecke anpassen können. Dabei wird eine einzige Image-Datei erstellt, die auf verschiedene Computertypen und auf mehrere hundert Geräte gleichzeitig verteilt werden kann – und so entfällt auch die aufwändige Verwaltung verschiedener Images. Durch die parallele Verteilung von Daten, Anwendungseinstellungen und Windows-Konfigurationen entstehen bei der Migration auf neue Computer oder Betriebssysteme nur minimale Unterbrechungen des Systembetriebs beim Endanwender.


Neu bei der Symantec Ghost Solution Suite 2.0 sind zudem Funktionen zur Bearbeitung von NTFS-Abbildungen. Damit können Administratoren nicht nur wie bisher schon FAT- und EXT2/3-Abbildungen editieren, sondern Ghost-Images jetzt auch unabhängig vom Dateisystem bearbeiten. Um das Imaging größerer Partitionen zu unterstützen und so die Migration zu Windows Vista zu erleichtern, wurde die neue Version außerdem mit einer GUID-Partitionstabelle (GPT) ausgestattet. Mit Symantec Ghost Solution Suite 2.0 können Administratoren auch unter WinPE Images von Hardware-RAID-Arrays erstellen und zurückspielen. So lassen sich sogar Images von großen Partitionen anlegen, die nicht auf eine einzelne Festplatte passen.

Verfügbarkeit
Symantec Ghost Solution Suite 2.0 ist voraussichtlich ab Dezember 2006 erhältlich.
Interessenten finden unter folgendem Link im Internet einen Partner in ihrer Nähe: http://www.symantec.com/de/de/partners/index.jsp


Über Symantec
Symantec ist weltweit führender Anbieter von Lösungen, die Privatpersonen und Unternehmen helfen, die Sicherheit, Verfügbarkeit und Integrität ihrer Informationen sicherzustellen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Cupertino, Kalifornien und betreibt Niederlassungen in 40 Ländern. Mehr Informationen unter www.symantec.de

Hinweis für Redakteure:
Wenn Sie mehr über Symantec und seine Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unser Online-Pressezentrum unter www.symantec.com/presse
Dort liegt auch Bildmaterial von Personen und Produkten für Sie bereit.

Symantec und das Symantec Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Symantec Corporation in den USA und ihrer Tochtergesellschaften einigen anderen Ländern. Andere Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein und werden hiermit anerkannt.

Symantec (Deutschland) GmbH, Lise-Meitner-Straße 9, 85737 Ismaning
Telefon: +49 (0) 89 / 9458-3000
Telefax: +49 (0) 89 / 9458-3040

 

Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für Rückfragen:
Christiane Dellmann
Pressereferentin 
Symantec (Deutschland) GmbH
Telefon +49 (0) 89-9458-3146
Fax: +49 (0) 89-9458-3040
E-Mail: christiane_dellmann@symantec.com

 

Frank Schröder
PR Senior Consultant
Trimedia Communications Deutschland GmbH
Telefon +49 (0) 211-96485-41
Fax +49 (0) 211-96485-45
E-Mail: frankschroeder@dus.trimedia.de

 

Bitte verwenden Sie als Hinweis für Ihre Leser folgende Telefonnummer: 069 / 66 41 03 00
Für Leser in der Schweiz verwenden Sie bitte folgende Telefonnummer: +41 / 1 / 2 12 62 62
Für Leser in Österreich verwenden Sie bitte folgende Telefonnummer: +43 / 1 / 5 01 37 50 20

 

Hier  können Sie die Pressemeldung als eine PDF-Datei herunterladen.

@Symantec