ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Neue Clustering-Lösung von Symantec sichert Hochverfügbarkeit für virtuelle Server

Veritas Cluster Server für VMware ESX vereinfacht Cluster-Administration und automatisiert Hochverfügbarkeit in heterogenen Netzwerken // Neue technische Partnerschaft mit Oracle

München, 12. Dezember 2006 – Mit Veritas Cluster Server (VCS) 5.0 für VMware ESX bietet Symantec eine Clustering-Lösung für heterogene Rechenzentren mit virtuellen Server-Infrastrukturen an. VCS für VMware ESX automatisiert die Failover-Prozesse zur schnellen Wiederherstellung nach einem Systemausfall. Zudem optimiert es die Verwaltung von virtuellen und physikalischen Server Clustern. Das Cluster-Management wird dabei wahlweise in einem einzelnen ESX-Server oder über das WAN zentralisiert - so lassen sich die Ausfallzeiten von Applikationen, virtuellen Maschinen, Netzwerkverbindungen oder Servern reduzieren. VCS ist ein zentraler Bestandteil der Veritas Server Foundation.

VCS für VMware ESX ist eine Ergänzung zu den Clustering-Lösungen für Windows-, Linux- und UNIX-Plattformen von Symantec. Laut dem jüngsten IDC Report Worldwide Clustering and Availability Software ist Symantec der Marktführer im plattformübergreifenden Server Clustering1. Durch die zusätzliche Unterstützung von VMware ESX, einer der am weitesten verbreiteten virtuelle Server-Plattformen, ist VCS gut geeignet für die Verwaltung virtueller Server in heterogenen Rechenzentrums-Umgebungen.

Die wichtigsten Funktionen der Lösung im Überblick:

  • Überwachung von Applikationen und Ressourcen sowie Servern als Grundvoraussetzung für eine höhere Verfügbarkeit;
  • automatische Wiederherstellung beim Ausfall von Applikationen und Netzwerk-Speichersystemen sowie virtuellen und physikalischen Servern;
  • zentralisierte Verwaltung virtueller und physikalischer Ressourcen und Server von einer einzigen Konsole aus;
  • umfassende Disaster Recovery-Tests sowohl für das Failover von Applikationen als auch für die Datenreplikation und mit der Fire Drill Funktionalität können Unternehmen die Systemwiederherstellung ohne Beeinträchtigung des Produktivsystems testen;
  • die Fire Drill Funktionalität ermöglicht auch die Überwachung und Lokalisierung der häufig wechselnden Serverstandorte bei mobilen Servern - einschließlich ihrer Konfigurationen und Verknüpfungen.


1) IDC, Worldwide Clustering and Availability Software 2005 Vendor Shares, Doc #203676, Oktober 2006

Verfügbarkeit und Preise
Veritas Cluster Server für VMware ESX kommt voraussichtlich im ersten Quartal 2007 auf den Markt; die Preise stehen derzeit noch nicht fest.

Technische Partnerschaft mit Oracle
Eine zusätzliche Neuerung bei den Symantec Produkten für Rechenzentren ist die erweiterte Zusammenarbeit mit Oracle bei Veritas Storage Foundation. Durch die Vereinbarung zwischen Oracle und Symantec erhält Veritas Storage Foundation für Oracle RAC die Möglichkeit zur sofortigen Oracle Zertifizierung, zeitgleich mit jeder neuen Oracle RAC Software auf IBM, AIX, HP-UX und Sun. Symantec ist damit der einzige Oracle RAC-Programmpartner für Softwareplattformen, und gemeinsame Kunden profitieren von der vereinfachten Verwaltung und Kostenreduzierung in ihren Rechenzentren. Ferner entwickelt Symantec ein Oracle Enterprise Manager Plug-in für Storage Foundation für Oracle RAC, um damit die Datenbankadministration zu erleichtern.

Über Veritas Storage Foundation
Veritas Storage Foundation für Oracle RAC basiert auf den Symantec-Lösungen Veritas Storage Foundation, Veritas Cluster File System und Veritas Cluster Server und wurde mit Oracle RAC integriert, um Kunden eine zuverlässige, benutzerfreundliche Lösung zur Verwaltung von Speichern und Clustern zu bieten. Zudem wird dem IT-Verantwortlichen die zentrale Verwaltung mit einer einzigen Ansicht ermöglicht, damit alle Installations-, Konfigurations-, Verwaltungs- und sonstige Aufgaben unabhängig von der Server- oder Speicher-Hardware zentral durchgeführt werden können.


Über Symantec
Symantec ist weltweit führender Anbieter von Lösungen, die Privatpersonen und Unternehmen helfen, die Sicherheit, Verfügbarkeit und Integrität ihrer Informationen sicherzustellen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Cupertino, Kalifornien und betreibt Niederlassungen in 40 Ländern. Mehr Informationen unter www.symantec.de

Hinweis für Redakteure:
Wenn Sie mehr über Symantec und seine Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unser Online-Pressezentrum unter www.symantec.com/presse
Dort liegt auch Bildmaterial von Personen und Produkten für Sie bereit.

Symantec und das Symantec Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Symantec Corporation in den USA und ihrer Tochtergesellschaften einigen anderen Ländern. Andere Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein und werden hiermit anerkannt.

Hier  können Sie die Pressemeldung als eine PDF-Datei herunterladen.