ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

LinkedIn Facebook Twitter RSS

Langsam war gestern: Norton Internet Security 2008 und Norton AntiVirus 2008

Norton Lösungen nochmals deutlich schneller/ Neue Technologie gegen Internetgefahren wie Drive-by-Download / Neue Funktion zum Schutz vor Identitätsklau / Mehr für’s Geld: jetzt standardmäßig mit drei Lizenzen

München, 3. September 2007 – Mit Norton AntiVirus 2008 und Norton Internet Security 2008 stellt Symantec die aktuellen Versionen der bewährten Sicherheitslösungen vor. Beide wurden nochmals deutlich bezüglich Schnelligkeit und Leistung optimiert: so benötigt die Software im Schnitt 69 Prozent weniger Speicher als der Industriestandard; Scans und auch das Hochfahren des Rechners sind merklich beschleunigt. Die Sicherheitsfunktionen wurden um neue Technologien erweitert und verbessert, um Endanwender umfassend gegen neu aufkommende Online-Bedrohungen wie Drive-by-Downloads zu schützen. Neu in Norton Internet Security 2008 ist zudem der Norton Identity Safe zum Schutz der Anwenderidentität im Internet: Durch die verschlüsselte Speicherung und das sichere Abrufen von Passwörtern und anderen vertraulichen Daten haben Schad-
programme wie Keylogger keine Chance mehr, sensible Daten auszuspähen. Komfortabel: Über das Home Network Feature erhält der Nutzer eine Übersicht seines Heimnetzwerkes inklusive WLAN-Router und kann schnell und einfach die einzelnen Netz-
werkkomponenten verwalten. Zusätzlich wurde eine Support-Funktion direkt in die Software integriert: Falls Hilfestellung notwendig wird, kann der Nutzer direkt über die Norton-Oberfläche via Live-Chat oder E-Mail mit einem Mitarbeiter in Kontakt treten. Die Softwarepakete sind voraussichtlich Ende September im Handel erhältlich. Beide Lösungen sind jetzt standardmäßig mit Lizenzen für drei Computer erhältlich: Norton AntiVirus 2008 kostet 39,99 Euro (3 User), Norton Internet Security 2008 wird für 59,99 Euro (3 User) angeboten. In der Schweiz ist eine Swiss Edition mit drei Sprachen erhältlich: Norton AntiVirus 2008 für 59,- CHF mit drei Lizenzen, Norton Internet Security 2008 kostet 89,- CHF mit drei Lizenzen (alle Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen von Symantec).

„Mit unseren 2008er Produkten stehen dem Nutzer zukunfts-
weisende Technologien zur Verfügung, die Online-Gefahren abwehren, bevor sie sich im System festsetzen können. Die deutliche Steigerung in der Leistungsfähigkeit macht die neuen Lösungen dabei so benutzerfreundlich wie nie zuvor“, erklärt Janice Chaffin, Group President, Consumer Business Unit, Symantec.

Neu bei den Norton-Lösungen 2008:

  • Browser Defender — Neuartiger, proaktiver Zero-Day-Schutz (Echtzeitschutz) zur Abwehr von Drive-by-Downloads (Schadprogramme, die Sicherheitslücken im Browser ausnutzen und sich unbemerkt auf dem Computer installieren) sowie anderen neuen Gefahren, die gezielt Schwachstellen im Internet Explorer ausnutzen. Insbesondere gilt das für Angriffe mit getarntem ActiveX-, JavaScript- und VBScript- Schadcode.
  • Norton Identity Safe — Schützt persönliche Informationen und die Identität des Anwenders bei Online-Shopping, -Banking oder Surfen. Norton Identity Safe ermöglicht dem Anwender, zu kontrollieren, welche Informationen mit welcher Webseite ausgetauscht werden, und seine Zugangsdaten komfortabel zu verwalten. Der Nutzer kann Passwörter und andere vertrauliche Daten im Identity Safe speichern und verschiedene Identitäten für unterschiedliche Aktivitäten im Internet anlegen. Praktisch: Die jeweils angelegten Zugangsdaten werden automatisch abgerufen und in Webformulare eingetragen, wenn der Anwender sie braucht. Eine Verschlüsselung verhindert das Abgreifen der Daten zum Beispiel durch Keylogger. (Nur in Norton Internet Security 2008)
  • One-Click Support — Die komfortablen Supportfunktionen von Norton 360 sind nun auch für Norton AntiVirus 2008 und Norton Internet Security 2008 verfügbar. Zum einen werden über die Funktion allgemeine Probleme wie bei der Internetverbindung, Lizensierung oder Produktaktivierung automatisch identifiziert und – wenn möglich – behoben. Zudem kann der Anwender direkt über die Benutzeroberfläche kostenlos via E-Mail und Live-Chat oder per Telefon (kostenpflichtig) schnell in Kontakt zu einem Support-Mitarbeiter treten.
  • Home Network Feature — Erstellt eine Übersicht aller vernetzten Geräte im lokalen Netzwerk und überwacht den Sicherheitsstatus der Rechner, auf denen Norton Internet Security und Norton AntiVirus 2008 installiert sind. Die Funktion überprüft auch die WLAN Sicherherheit, warnt den Anwender, wenn er sich z. B. in ein unsicheres WLAN einwählt oder das Standard-Password seines WLAN-Routers noch nicht verändert wurde. Zudem erhält der Nutzer Tipps für die Absicherung des WLAN-Routers und seines Heimnetzwerkes. (Nur in Norton Internet Security 2008)
  • Mehr Leistung und Schnelligkeit — Basierend auf den Performance-Optimierungen der Norton Software der Version 2007 hat Symantec nochmals die Leistung und Schnelligkeit der neuen Produkte deutlich verbessert. Im Vergleich zu Norton Internet Security 2007:
    • reagiert die Benutzeroberfläche 22 Prozent schneller
    • ist der Quick-Scan bis zu 39 Prozent schneller
    Im Vergleich zum Industriestandard1 ist Norton Internet Security 2008 führend in fünf Schlüsselbereichen:
    • Hochfahren des Rechners - 20 Prozent schneller
    • Speicherplatz – beansprucht 69 Prozent weniger
    • kompletter Scan - 12 Prozent schneller
    • Reaktion der Benutzeroberfläche - 54 Prozent schneller
    • und Downloadgeschwindigkeit - 31 Prozent schneller

In beiden Lösungen ist die verhaltensbasierte SONAR-Technologie integriert, die unbekannte Schadprogramme erkennt und davor schützt, noch bevor entsprechende Signaturen vorliegen. In Norton Internet Security 2008 führt SONAR einen kompletten Scan durch, wenn eine Anwendung versucht, die Kommunikation nach außen aufzubauen und erhöht die Effektivität der Firewall gegen unbekannte Internetgefahren. Schon in der Version 2007 ist Norton Software führend beim Schutz vor Rootkits. Zur Absicherung möglicher Schwachstellen kommen nun Threat Interceptor Technologien (Gefahren-Blocker) hinzu, welche Internetgefahren blockieren, bevor sie in den Computer gelangen können. Diese bestehen aus:
Threat Interceptor – Browser Defender (Browserschutz), Threat Interceptor – Intrusion Prevention (blockiert Angriffe), Threat Interceptor – Generic Exploit Blocking (blockiert Schadcode, der versucht sich über Sicherheitslücken von Programmen in den PC zu schleusen). Norton Internet Security 2008 enthält alle Funktionen von Norton AntiVirus. Die Lösung ist führend in der Erkennung von Viren: Norton erhielt 33 mal in Folge den Virus Bulletin 100 Award.

Mehr für’s Geld
Beide Softwareprogramme sind jetzt standardmäßig mit Lizenzen für drei Computer erhältlich: Norton AntiVirus 2008 für 39,99 Euro (3 User), Norton Internet Security 2008 für 59,99 Euro (3 User). In der Schweiz ist eine Swiss Edition mit drei Sprachen erhältlich:
Norton AntiVirus 2008 für 59,- CHF mit drei Lizenzen, Norton Internet Security 2008 für 89,- CHF mit drei Lizenzen. Alle Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen von Symantec.
Beide Produkte sind kompatibel mit Microsoft Windows XP Service Pack 2 und Windows Vista. Anwender, welche die AntiSpam- und Kindersicherungs-Module nutzen möchten, können diese zusätzlich zu Norton Internet Security (oder Norton 360) herunterladen und installieren: http://www.symantec.com/de/de/home_homeoffice/downloads/index.jsp

Symantec Security Response – weltweites Netzwerk von Sicherheitsexperten
Die Norton Sicherheitssoftware wird gestützt von Symantec Security Response, einem weltweiten Team von Intrusion-Experten, Sicherheitsingenieuren, Virenjägern, Phishing-, Spam- und weiteren Experten. Gemeinsam erarbeiten sie Lösungen zur weitreichenden Absicherung von Unternehmen und privaten Anwendern. Symantec Security Response stellt Kunden und Nutzern umfassende Sicherheitsexpertise zum Schutz vor den komplexen Internet-Bedrohungen unserer Zeit zur Verfügung – weltweit und rund um die Uhr, tägliche automatische Sicherheitsaktualisierungen eingeschlossen.


1Symantec-interner Test unter Windows XP SP2 System mit 256 MB RAM, Pentium 4 (Non-Hyper-Threading), Test mit neun Internet Security Mitbewerbsprodukten


Über Symantec
Symantec ist ein weltweit führender Anbieter von Software,
mit der sich Unternehmen und Privatpersonen sicher und vertrauensvoll in einer vernetzen Welt bewegen können.
Das Unternehmen unterstützt Kunden mit Software und Dienstleistungen beim Schutz ihrer Infrastrukturen, Informationen und Interaktionen. Symantec hat seinen Hauptsitz in Cupertino, Kalifornien und betreibt Niederlassungen in
40 Ländern. Mehr Informationen unter www.symantec.de

Hinweis für Redakteure:
Wenn Sie mehr über Symantec und seine Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unser Online-Pressezentrum unter www.symantec.com/presse
Dort liegt auch Bildmaterial von Personen und Produkten für Sie bereit.

Symantec und das Symantec Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Symantec Corporation in den USA und ihrer Tochtergesellschaften einigen anderen Ländern. Andere Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein und werden hiermit anerkannt.

Hier können Sie die Pressemeldung als PDF-Datei herunterladen.

@Symantec