ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Neue DeepSight-Services von Symantec schützen vor Markenmissbrauch

Frühwarnsystem identifiziert Angriffe von gekaperten Webseiten und Phishing-Seiten, die Markennamen missbrauchen

München, 12. November 2007 – Symantec stellt einen neuen Service seines Frühwarnsystems DeepSight vor: Zwei neue Warnmeldungen sollen Unternehmen dabei helfen, möglichst schnell auf sicherheitsrelevante Vorfälle zu reagieren, die die Reputation des Unternehmens bedrohen. Network Infection Alerts identifizieren dabei von einer Firmendomain ausgehende Attacken, während Brand Protection Alerts Unternehmen über Phishing-Seiten benachrichtigen, welche den Namen ihrer Marke missbrauchen. Weiterhin kündigte das Unternehmen an, DeepSight-Warnmeldungen in Zukunft auch per RSS-Feed zuzustellen.

Immer häufiger nutzen Kriminelle bei ihren Aktivitäten detaillierte personalisierte Angriffsmethoden, bei denen das Vertrauen von Kunden und Geschäftspartnern in bekannte Marken und Unternehmen ausgenutzt wird. Mit zwei Erweiterungen seines DeepSight-Frühwarnsystems bietet Symantec Unternehmen ab sofort die Möglichkeit, sich in Echtzeit vor diesen Bedrohungen zu schützen. Network Infection Alerts durchsuchen das Symantec Global Intelligence Network nach schädlichen Aktivitäten ausgehend von bestimmten IP-Adressen, zum Beispiel von einer Unternehmens-Webseite. Durch diese Informationen können IT-Verantwortliche den infizierten Rechner lokalisieren, säubern und wiederherstellen.

Brand Protection Alerts benachrichtigen Unternehmen über Phishing-Seiten, die den Markennamen missbrauchen. Die Warnmeldungen enthalten relevante Details wie etwa IP-Adresse und Zeitpunkt der Aktivitäten. So ist es dem Unternehmen möglich, die Phishing-Seite ausfindig zu machen und vom Netz nehmen zu lassen.


Über Symantec
Symantec ist ein weltweit führender Anbieter von Software,
mit der sich Unternehmen und Privatpersonen sicher und vertrauensvoll in einer vernetzen Welt bewegen können.
Das Unternehmen unterstützt Kunden mit Software und Dienstleistungen beim Schutz ihrer Infrastrukturen, Informationen und Interaktionen. Symantec hat seinen Hauptsitz in Cupertino, Kalifornien und betreibt Niederlassungen in
40 Ländern. Mehr Informationen unter www.symantec.de

Damit IT-Verantwortliche auf bedrohliche Vorfälle schnell reagieren können, bietet Symantec die meisten DeepSight-Warnmeldungen jetzt auch per RSS-Feed an. Diese DeepSight RSS Feeds ermöglichen es IT-Verantwortlichen aktuelle, zuverlässige Informationen zu erhalten und schnell darauf zu reagieren. DeepSight RSS liefert grundlegende Informationen über Warnmeldungen, eine kurze Zusammenfassung sowie einen Link zu der vollständigen Meldung.

Hinweis für Redakteure:
Wenn Sie mehr über Symantec und seine Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unser Online-Pressezentrum unter www.symantec.com/presse
Dort liegt auch Bildmaterial von Personen und Produkten für Sie bereit.

Symantec und das Symantec Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Symantec Corporation in den USA und ihrer Tochtergesellschaften einigen anderen Ländern. Andere Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein und werden hiermit anerkannt.

Hier können Sie die Pressemeldung als PDF-Datei herunterladen.