ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Norton AntiBot: Symantecs neue Waffe gegen PC Kidnapper

Mit proaktiver Erkennungs- und effizienter Entfernungsfunktion ergänzt Norton AntiBot bestehende Sicherheitslösungen optimal

München, 19. Dezember 2007 – Norton AntiBot von Symantec steht nun auch als deutsche Version zur Verfügung. Die Software ist eine spezialisierte Sicherheitslösung, die sich gezielt gegen die rapide zunehmende Übernahme und Fernsteuerung von Computern durch Botnetze richtet. Norton AntiBot entdeckt Bot-Angriffe in Echtzeit, wehrt sie ab und entfernt alle Rückstände der Attacke. Das Programm arbeitet signaturunabhängig, überwacht sämtliche Anwendungen auf dem Rechner und identifiziert Schadcode wie Botprogramme anhand ihres Verhaltens. Auf diese Weise bietet die Software eine zusätzliche Schutzschicht vor Onlinegefahren. Norton AntiBot kann ergänzend zu anderen Sicherheitsprogrammen wie Viren-
scannern oder Sicherheitspaketen installiert werden. Die Software ist speziell für Endverbraucher konzipiert. Die deutsche Version von Norton AntiBot ist ab sofort online im Symantec Store verfügbar zum Preis von 29,99 Euro / 49,99 CHF für drei Lizenzen. Symantec Online Store: www.norton.de, Schweizer Kunden können Norton AntiBot über www.norton.ch beziehen.

Anders als Viren oder Würmer sind Botprogramme hervorragend getarnt und sehr dynamisch. Sie nisten sich still und heimlich im System ein und machen den Computer zum ferngesteuerten Zombie. Einmal installiert können sie immer wieder von einem so genannten Botmaster ausgesendete Kommandos empfangen und ausführen. Werden sie nicht gründlich entfernt, installieren sie sich einfach neu – das macht sie so tückisch. Der aktuelle Symantec Internet Sicherheitsbericht (September 2007) zeigt, dass täglich durchschnittlich fast 19.000 Computer in BotNets in Europa aktiv sind. Alleine in Deutschland sind 23 Prozent der Rechner Teil eines Botnetzes – das ist ein Anstieg von sieben Prozent in den letzten sechs Monaten und der höchste Wert in ganz Europa. Weltweit sind mehrere Millionen Rechner Bot-infiziert. Nach Ansicht der Symantec Security Response-Experten wird die Anzahl weiter steigen.

“Der Anwender muss sich darüber im Klaren sein, dass er durch Botnetz-Aktivitäten unter Umständen in kriminelle Machen-
schaften mit hineingezogen wird. Nicht nur, wenn seine Online-Identität oder persönliche Daten gestohlen werden, sondern auch, wenn sein Rechner als Teil eines Bot-Netzwerks zum Zombie mutiert, kann er unfreiwillig zum Verursacher krimineller Handlungen in großem Stil werden – wie zum Beispiel dem Massenversand von Spam und der Ausführung von Phishing-Attacken. Die meisten ihrer Besitzer haben nicht die leiseste Ahnung, dass ihr Computer Teil eines solchen Botnetzes ist“, erklärt Rowan Trollope, Senior Vice President Consumer Business Division Symantec.

Am besten kann sich der Anwender mit einer mehrschichtigen Lösung aus verschiedenen Technologien gegen Bot-Attacken schützen. Dazu gehören Intrusion Prevention, ferner signatur-
basierte wie auch verhaltensbasierte Erkennung. Der Einsatz ergänzender Technologien ist das effizienteste Mittel gegen bekannte und unbekannte Schädlinge – einschließlich Bots.

Norton AntiBot wurde speziell als ergänzende Schutzschicht entwickelt, um sämtliche im System befindlichen Bots und andere Schädlinge gründlich und rückstandsfrei zu entfernen. Die Software beobachtet alle im Computer ablaufenden Prozesse und arbeitet vollkommen unabhängig von Signaturen. Dieeingesetzte Technologie analysiert kontinuierlich das Verhalten von Dateien und Anwendungen. Anhand von Verhaltenskriterien bewertet die Software nach erlaubtem und verdächtigem Verhalten. Und stellt so sicher, dass Schädlinge, die sonst unentdeckt bleiben würden, ins Visier genommen und entfernt werden. Das ist besonders effektive bei Schadcode wie Botprogrammen, da diese oftmals nur kurz über einen Fernbefehl aktiviert werden und danach wieder inaktiv im System „schlummern“. So bildet Norton AntiBot die optimale Ergänzung zu bereits installierten Antiviren- bzw. Sicherheitslösungen wie z.B. Norton AntiVirus, Norton Internet Security und Norton 360 oder auch anderer Sicherheitssoftware.

Preise und Verfügbarkeit
Die deutsche Version von Norton AntiBot ist ab sofort online im Symantec Online Store verfügbar zum Preis von 29,99 Euro / 49,99 CHF für drei Lizenzen. Symantec Online Store: www.norton.de bzw. www.norton.ch

Symantec Security Response – weltweites Netzwerk von Sicherheitsexperten
Die Norton Sicherheitssoftware wird gestützt von Symantec Security Response, einem weltweiten Team von Intrusion-Experten, Sicherheitsingenieuren, Virenjägern, Phishing-, Spam- und weiteren Experten. Gemeinsam erarbeiten sie Lösungen zur weitreichenden Absicherung von Unternehmen und privaten Anwendern. Symantec Security Response stellt Kunden und Nutzern umfassende Sicherheitsexpertise zum Schutz vor den komplexen Internet-Bedrohungen unserer Zeit zur Verfügung – weltweit und rund um die Uhr, tägliche automatische Sicherheitsaktualisierungen eingeschlossen.


Über Symantec
Symantec ist ein weltweit führender Anbieter von Infrastuktur-Software, mit der sich Unternehmen und Privatpersonen sicher und vertrauensvoll in einer vernetzen Welt bewegen können.
Das Unternehmen unterstützt Kunden beim Schutz ihrer Infrastrukturen, Informationen und Interaktionen durch Software und Dienstleistungen, die Risiken der IT-Sicherheit, Verfügbarkeit, Compliance und Leistungsfähigkeit adressieren. Symantec hat seinen Hauptsitz in Cupertino, Kalifornien und betreibt Niederlassungen in mehr als 40 Ländern.
Mehr Informationen unter www.symantec.de

Hinweis für Redakteure:
Wenn Sie mehr über Symantec und seine Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unser Online-Pressezentrum unter www.symantec.com/presse
Dort liegt auch Bildmaterial von Personen und Produkten für Sie bereit.

Symantec und das Symantec Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Symantec Corporation in den USA und ihrer Tochtergesellschaften einigen anderen Ländern. Andere Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein und werden hiermit anerkannt.

Hier können Sie die Pressemeldung als PDF-Datei herunterladen.