ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

LinkedIn Facebook Twitter RSS

„Schutzengel“ im Netz: Norton OnlineFamily schafft klare Regeln für Kinder

Neues Gratis-Tool unterstützt kindgerechten Surfspaß
München, 17. Juni 2010 – Der kostenlose Service Norton OnlineFamily ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Damit steht Eltern ein Tool zur Verfügung, das über die Funktion einer rein technisch fokussierten Kindersicherung hinausgeht. Norton OnlineFamily setzt nicht allein auf Kontrolle, sondern geht einen Schritt weiter: Der Service hilft Eltern, auch in den Grauzonen des Internets den Überblick zu behalten und ihren Kindern einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Medium zu vermitteln.


Wie der aktuelle "Norton Online Family Report 2010" zeigt, haben über 57 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland schon einmal eine prekäre Situation im Netz erlebt. So gaben je knapp ein Drittel der Kinder an, dass sie sich bereits einen Virus auf den PC geladen haben beziehungsweise eine fremde Person versucht hat, sie in einem sozialen Netzwerk als "Freund" hinzuzufügen. 23 Prozent berichteten von Gewaltbildern oder anderen anstößigen Fotos im Netz. Beunruhigend: Nur 34 Prozent der Eltern sind sich über diese Größenordnung im Klaren - und das obwohl sie, wie aus der Studie hervorgeht, im Allgemeinen recht gut über die Online-Aktivitäten des Nachwuchses informiert sind.


Gespräche innerhalb der Familie mit dem Ziel, zum verantwortungsvollen und sicheren Surfen anzuleiten, sind wichtig - ein Tool wie Norton OnlineFamily kann Eltern zusätzlich eine Übersicht über die Online-Aktivitäten ihrer Kinder verschaffen und vor allem helfen, Regeln für die Internetnutzung aufzustellen. Genau hier setzt Norton OnlineFamily an:

  • Transparenz: Bereits beim Einrichten von Norton OnlineFamily stellen Eltern - im Idealfall gemeinsam mit den Kindern - Regeln für die Internetnutzung auf. Die Kids wissen, dass das Tool auf dem Rechner installiert ist, und können die Regeln jederzeit einsehen.
  • Eltern können die Suchbegriffe auf Seiten wie Google, Youtube und Wikipedia einsehen. Das gibt ihnen die Möglichkeit, die Interessen ihres Kindes besser kennen- und einschätzen zu lernen. Vor allem kritische Themen können dann gezielt angesprochen werden.
  • Norton OnlineFamily macht im Bedarfsfall auch die Aktivitäten der Kinder in sozialen Netzwerken für Eltern sichtbar: Wann und wie oft loggt sich der Nachwuchs ein? Wie sieht das jeweilige Profil auf Facebook & Co. aus? Sollte es hier ernsthaften Grund zu Bedenken geben, können die Eltern sofort reagieren.
  • Der Service ist webbasiert. Das bedeutet, die Eltern können sich jederzeit von jedem internetfähigen Gerät aus einloggen und die Online-Aktivitäten des Nachwuchses im Auge behalten. Alternativ können sie auch einen E-Mail-Report zu bestimmten Aktivitäten anfordern. Wichtig: Das Tool macht nichts heimlich: es läuft sichtbar für die Kinder auf deren Computer.
  • Detaillierte Berichte geben Auskunft über das Surfverhalten. Die Aktivitäten des Kindes werden in chronologischer Reihenfolge aufgelistet. Dabei werden alle zusätzlichen URLs, wie etwa Werbeanzeigen, entfernt. Thumbnails der besuchten Webseiten machen die Lektüre des Reports einfach und übersichtlich.
  • Norton OnlineFamily lässt sich schnell und einfach installieren: Mit wenigen Klicks können Eltern einen Account erstellen. Die altersspezifischen Einstellungen für jedes Kind werden automatisch vorgenommen
  • Echtzeit-Nachrichten: Kinder können ihren Eltern über die Norton Online Family Seite Nachrichten in Echtzeit oder via Email senden, falls sie blockierte Webseiten aufrufen wollen.


Funktionen
Über eine Website Kontrolle lässt sich der Datenstrom, dem die Kinder ausgesetzt sind, kontrollieren: Mehr als 40 Themenbereiche lassen sich ausschließen. Für kleine Kinder können Eltern den Zugriff auf ausgewählte Webseiten beschränken. Für ältere Kinder und Jugendliche können Eltern den Zugang zu allen Webseiten freischalten, wobei kritische Seiten gekennzeichnet werden. Der Nachwuchs entscheidet dann eigenverantwortlich, ob er die entsprechende Seite aufruft. Der Service "wächst mit": mit zunehmendem Alter der Kinder lassen sich die Einstellungen entsprechend anpassen.


Norton OnlineFamily ist ab sofort kostenlos unter www.norton.de/onlinefamily erhältlich.


Eine aktuelle Studie zum Online-Verhalten von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen finden sie hier: Norton Online Family Report 2010.


Die Norton Produkte von Symantec schützen User mit Virenschutz, Antispam und Phishingschutz vor traditionellen Gefahren sowie auch vor Bots, unbemerkten Downloads und Identitätsdiebstahl – bei geringer Beanspruchung des Systems. Das Unternehmen bietet zudem Services wie Online-Backup und PC-Optimierung und ist eine zuverlässige Informationsquelle zum Thema Online-Sicherheit für Familien. Norton Fan auf Facebook werden und Norton auf Twitter besuchen.


Über Symantec
Symantec ist ein weltweit führender Anbieter von Sicherheits-, Storage- und Systemmanagement-Lösungen. Damit unterstützt Symantec Privatpersonen und Unternehmen bei der Sicherung und dem Management von Informationen. Unsere Software und Dienstleistungen schützen effizient und umfassend gegen Risiken, um überall dort Vertrauen zu schaffen, wo Informationen genutzt und gespeichert werden. Mehr zu Symantec finden Sie unter www.symantec.de

Hinweis für Redakteure:
Wenn Sie mehr über Symantec und seine Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unser Online-Pressezentrum unter www.symantec.com/presse

Symantec und das Symantec Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Symantec Corporation in den USA und ihrer Tochtergesellschaften einigen anderen Ländern. Andere Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein und werden hiermit anerkannt.


Kontakt:
Antje Weber
Symantec (Deutschland) GmbH
Senior Manager Consumer Public Relations GER, A, CH, PL & EMEA Interim
Kaiserwerther Straße 115
D-40880 Ratingen
Office: + 49 (0) 2102 7453 892
Mobile: + 49 (0) 172 2197 045
antje_weber@symantec.com


Franziska Schmaltz
PR-Consultant
Grayling Deutschland GmbH
Office: + 49 (0) 211 96485 – 34
Fax: + 49 (0) 211 96485 – 45
Franziska.Schmaltz@grayling.com

  • Hier können Sie die Pressemitteilung herunterladen.

@Symantec