ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Symantec Enterprise Vault 10 kombiniert eDiscovery, DLP und Verschlüsselung zur Informationsverwaltung

Die aktuelle Version 10 der Archivierungssoftware definiert die Information Governance und verbessert das Dateimanagement vom lokalen Netz bis in die Cloud

München, 5. Mai 2011 – Mit den neuen Information Management Lösungen Symantec Enterprise Vault 10, Enterprise Vault.cloud und Cloud Storage for Enterprise Vault können Unternehmen selbst umfangreichstes Datenmaterial beispiellos schnell und effizient verwalten sowie durchsuchen, sei es im lokalen Netz oder in der Cloud. Die Version 10 integriert zudem Data Loss Prevention- und Verschlüsselungstechnologien von Symantec in diese Prozesse, so dass geschäftliche Informationen vertraulich bleiben. Darüber hinaus können Unternehmen ihre Dokumente in der Cloud oder auf sozialen Netzwerken aufspüren und archivieren. Zudem bietet Enterprise Vault.cloud als Software-as-a-Service unbegrenzten Speicherplatz für E-Mails – inklusive schneller Suche, schnellem Zugriff sowie einem monatlichen Fixpreis pro Mailbox.


Laut Gartner werden Anwaltskanzleien und Dienstleister für die elektronische Beweissicherung ihrer Kunden künftig verstärkt mit formalen Vorgaben konfrontieren, um eigene Kosten und rechtliche Risiken zu senken. Das Analystenhaus geht davon aus, dass Unternehmen ohne dezidierte Strategie zur Informationsverwaltung rund 33 Prozent mehr für ihre elektronische Beweissicherung ausgeben müssen.


Eine neue Funktion bei Enterprise Vault 10 ist der Data Classification Service (DCS). Dieser Dienst nutzt die bewährte Data-Loss-Prevention-Technologie (DLP) von Symantec, um E- Mail-Inhalte und -Metadaten zu analysieren und gemäß flexibler Policies zu archivieren. Hierbei werden Nachrichten automatisch klassifiziert und können für Compliance-Zwecke markiert werden. Diese Markierung beschleunigt die Suche und den Review-Prozess in der elektronischen Beweissicherung. Kunden, die bereits die DLP-Lösung von Symantec nutzen, können diese Richtlinien übernehmen und so die automatische Risikoeinstufung von Informationen deutlich vereinfachen. Neu in Enterprise Vault 10 ist auch die Integration von Verschlüsselung. Unternehmen können nun auch verschlüsselte Dokumente klassifizieren, archivieren und schnell wiederfinden.


Media Inhalte einbeziehen
Ob Firmen-Blogs, die Facebook-Seite oder der Twitter Account eines Unternehmens – Posts auf diesen öffentlichen Seiten werden als Geschäftskommunikation betrachtet und müssen gemäß denselben industriespezifischen Regularien aufbewahrt werden, die für die Datenvorratshaltung von E-Mails, Instant Messages und anderen elektronischen Dokumenten gelten. Durch die neue Partnerschaft mit CommonDesk, FaceTime, Hanzo und Socialware kann Enterprise Vault 10 nun die Social-Media-Aktivitäten automatisch für Compliance, elektronische Beweissicherung oder Corporate-Governance-Zwecke archivieren, ohne die Nutzer der Social-Media-Werkzeuge zu beeinträchtigen.


Lokal, in der Cloud oder im Hybrid-Betrieb
Symantec wird seinen E-Mail Archivierungsservice Symantec.cloud ab Juni 2011 unter dem Namen Symantec Enterprise Vault.cloud weiterentwickeln. Mit diesem Dienst können Unternehmen jeder Größe ihr E-Mail-Speichermanagement, ihre rechtliche Beweissicherung und ihre Compliance-Vorgaben mit einem effizienten, leicht zu bedienenden und gehosteten Archivierungsservice abwickeln. Dazu ist weder eine spezielle Hard- oder Software nötig, noch müssen Plug-Ins installiert werden. Zu einem monatlichen Fixpreis pro E-Mail-Postfach erhalten Unternehmen unbegrenztes E-Mail-Speichervolumen in sicheren Rechenzentren. Zudem stellt Symantec mit Enterprise Vault Cloud Storage for Nirvanix ein Hybrid-Modell vor. Kunden können ihre lokale Archivierung mit den Vorteilen von Cloud-Storage kombinieren. Dazu verbindet der entsprechende Symantec Connector for Enterprise Vault Cloud Storage for Nirvanix die Archivlösung mit der Cloud.



Hinweis für Redakteure:
Wenn Sie mehr über Symantec und seine Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unser Online-Pressezentrum unter www.symantec.com/presse.

Symantec und das Symantec Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Symantec Corporation in den USA und ihrer Tochtergesellschaften einigen anderen Ländern. Andere Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein und werden hiermit anerkannt.

Über Symantec

Symantec ist ein weltweit führender Anbieter von Sicherheits-, Storage- und Systemmanagement-Lösungen. Damit unterstützt Symantec Privatpersonen und Unternehmen bei der Sicherung und dem Management von Informationen. Unsere Software und Dienstleistungen schützen effizient und umfassend gegen Risiken, um überall dort Vertrauen zu schaffen, wo Informationen genutzt und gespeichert werden. Mehr zu Symantec finden Sie unter www.symantec.de.

Symantec (Deutschland) GmbH, Wappenhalle, Konrad-Zuse-Platz 2-5, 81829 München
Telefon: +49 (0) 89 / 94302 - 100
Telefax: +49 (0) 89 / 94302 - 950

Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für Rückfragen:
Michael Piontek
Symantec (Deutschland) GmbH
PR Manager Enterprise
Office: + 49 (0) 899 4302 610
Mobile: + 49 (0) 162 2954 810
Email: michael_piontek@symantec.com

Katharina Scheurer
Line Manager
LEWIS Communications GmbH
Telefon: +49 (0) 89-1730-1926
Fax: +49 (0) 89-1730-1999
E-Mail: SymantecGermany@lewispr.com