ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Symantec Endpoint Protection 12: Schneller Schutz für physische und virtuelle Umgebungen

Neue Version SEP 12.1 ab sofort als Enterprise- und Small-Business-Edition erhältlich – Unabhängige Tests bestätigen Leistungsvorsprung

München – 12. Juli 2011. In 2010 brachten Cyberkriminelle mehr als 286 Millionen verschiedene Schadprogramme in Umlauf, wie der aktuelle Internet Security Threat Report zeigt. Sicherheitssoftware, die traditionell auf Signaturen basiert, bietet immer weniger Schutz vor diesen schnell mutierenden Attacken. Symantec setzt mit seiner neuen Version von Symantec Endpoint Protection 12.1 (SEP 12.1) daher auf die neue Reputations-basierte Technologie Insight. Tests unabhängiger Labore belegen, dass die Symantec-Lösung im Vergleich zum Wettbewerb in puncto Performance und Sicherheit übertrifft. SEP 12.1 ist ab sofort als Enterprise und Small Business Edition verfügbar.


Um den immer raffinierteren Angriffen Paroli zu bieten, setzt Symantec auf die Community- und Cloud-basierte Reputationstechnologie Insight. Mit Hilfe der Technologie wurden bereits mehr als 2.5 Milliarden ausführbarer Dateien identifiziert und ihnen eine gute oder schlechte Reputation bescheinigt. Diese Dateien müssen bei einem AV Scan nicht mehr extra analysiert werden, was den Scan-Umfang um bis zu 70 Prozent senkt. Die Insight-Engine ist zudem so konzipiert, dass sie die meisten Prozesse erledigt, wenn ein Anwender seinen Computer gerade nicht nutzt. Zusätzlich werden mit der Verhaltens-basierten Analysemethode Sonar 3 Zero-Day-Angriffe und zielgerichtete Attacken abgewehrt.


Schutz für virtuelle Umgebungen
Symantec Endpoint Protection 12.1 ist außerdem für den Einsatz auf virtuellen Plattformen angepasst. So unterstützt die Anti-Malware-Software White-Lists für virtuelle Standard-Images und errichtet lokal einen Insight-Cache. Außerdem ermöglicht sie Random-Scans und -Updates und verwaltet und identifiziert automatisch virtuelle Clients. Dank dieser neuen Funktionen und den anderen Vorteilen der Insight-Technologie wird die Last auf einem virtuellen Host deutlich reduziert. Der Viren-Scan belegt weniger Ressourcen, so dass das System schneller arbeitet und mehr virtuelle Instanzen unterstützen kann. Symantec arbeitet eng mit VMware zusammen, um die virtualisierten Systeme zu verstehen und die Vorteile der Analysemethoden der VMware-vShield-Technolgie auszuschöpfen. Symantec Endpoint Protection 12 ist der erste Schritt auf dem Weg, virtuelle Umgebungen noch besser zu unterstützen.


Unabhängige Tests
Vor dem offiziellen Launch von Endpoint Protection 12.1 ließ Symantec die aktuelle Version seiner Sicherheitslösung von unabhängigen Testlaboren mit den Produkten von Mitbewerbern vergleichen. Im Fokus standen dabei Sicherheit und Performance in virtuellen Umgebungen mit stark konsolidierten virtuellen Desktop Infrastrukturen (VDI) und physischen Umgebungen. Die Untersuchung von Dennis Labs ergab, dass Symantec Endpoint Protection 12.1 in einer VDI-Umgebung mehr Gefahren entdeckt als vergleichbare Sicherheitspakete von McAfee und Trend Micro. The Tolly Group verglich die Angebote von Sicherheitsanbietern im Hinblick auf ihre Performance. Die Symantec-Lösung konnte hier On-Demand Scans in der Hälfte der Zeit erledigen und hat dabei 49 Prozent weniger Festplattenbandbreite beansprucht als McAfee und Trend Micro. Bei der Gegenüberstellung der Performance bei On-Access Scans nimmt Symantec Endpoint Protection 12.1 ein Fünftel weniger Festplattenleistung in Anspruch als die agentenlose DeepSecurity-Lösung von Trend Micro. Zudem punktete die Symantec-Lösung bei Performance-Tests im Bezug auf Schnelligkeit. Laut dem aktuellen Passmark Software Performance Benchmark übertrifft Symantec Endpoint Protection 12.1 die Produkte der Wettbewerber Kaspersky, McAfee, Microsoft, Sophos und Trend Micro. Beim gleichen Test der Small Business Edition schneidet Symantec ebenfalls besser ab als ESET, Kaspersky, McAfee und Trend Micro und sticht die Konkurrenz auch in puncto Sicherheit aus. In einer dazu von AV-Test.org durchgeführten Untersuchung in physischen Umgebungen lässt Symantec die Wettbewerber Kaspersky, McAfee, Microsoft und Sophos hinter sich.


Sicherheitslösungen für Unternehmen jeder Größe
Symantec hat ein breites Portfolio flexibler Lösungen, die auf die Bedürfnisse von Unternehmen jeder Größe abgestimmt sind. Für mittelständische Unternehmen und größere Firmen empfiehlt sich Symantec Endpoint Protection 12.1, die Symantec Protection Suite Enterprise Edition ist für Konzerne konzipiert. Dieses Paket enthält sowohl E-Mail- als auch Online-Sicherheit inklusive Backup- und Recovery-Funktionen. Die Symantec Endpoint Protection Small Business Edition ist für kleine bis mittelständische Unternehmen ausgelegt und bietet ihnen einen umfassenden Schutz vor modernen Angriffen. Einfach zu bedienende Funktionen wie der Installation Wizard, vorkonfigurierte Sicherheitsrichtlinien und automatischen Benachrichtungs- und Reportingfunktionen erleichtern zudem die Installation und den Betrieb der Anti-Malware-Software. Die Lösung ist auf die Bedürfnisse von KMU ausgerichtet, die sich dadurch ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Kleinere Firmen wählen zwischen der Cloud-basierten Symantec-Endpoint-Protection.cloud-Lösung und der Symantec Endpoint Protection Small Business Edition klassisch als Software.


Kostenlose Testversionen finden Sie hier:



Hinweis für Redakteure:
Wenn Sie mehr über Symantec und seine Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unser Online-Pressezentrum unter www.symantec.com/presse.

Symantec und das Symantec Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Symantec Corporation in den USA und ihrer Tochtergesellschaften einigen anderen Ländern. Andere Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein und werden hiermit anerkannt.

Über Symantec
Symantec ist ein weltweit führender Anbieter von Sicherheits-, Storage- und Systemmanagement-Lösungen. Damit unterstützt Symantec Privatpersonen und Unternehmen bei der Sicherung und dem Management von Informationen. Unsere Software und Dienstleistungen schützen effizient und umfassend gegen Risiken, um überall dort Vertrauen zu schaffen, wo Informationen genutzt und gespeichert werden. Mehr zu Symantec finden Sie unter www.symantec.de.

Symantec (Deutschland) GmbH, Wappenhalle, Konrad-Zuse-Platz 2-5, 81829 München
Telefon: +49 (0) 89 / 94302 - 100
Telefax: +49 (0) 89 / 94302 - 950

Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für Rückfragen:
Michael Piontek
Symantec (Deutschland) GmbH
PR Manager Enterprise
Office: + 49 (0) 899 4302 610
Mobile: + 49 (0) 162 2954 810
Email: michael_piontek@symantec.com

Sascha Blasczyk
Line Manager
LEWIS Communications GmbH
Telefon: +49 (0) 89-1730-1943
Fax: +49 (0) 89-1730-1999
E-Mail: SymantecGermany@lewispr.com