ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Pressemitteilungen

Kluge Authentifizierung als Mittel gegen Datendiebstahl

Symantec VIP Intelligent Authentication bezieht den Aufenthaltsort des Anwenders, die Reputation seines Geräts und sein Verhalten mit ein, um ihn per Multi-Faktor sicher zu authentifizieren

München, 02. November 2011 – Symantec erweitert seine Cloud-basierte Authentifizierung um den Dienst VIP Intelligent Authentication. Die Lösung verhindert mit ihrer starken Authentifizierung und ihren zusätzlichen Analysetechnologien unautorisierte Zugriffe auf ein Firmennetz und seine Applikationen. Für den Anwender ist der Dienst einfach zu nutzen und transparent einsetzbar.

Ein simpler Passwortschutz genügt nicht mehr, um Anwendungen und Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Die Cloud-basierte Lösung VIP Intelligent Authentication bietet eine risikobasierte Anmeldung und setzt dabei verschiedene Sicherheitstechnologien ein, um einen sicheren Zugangsschutz zu schaffen. Sie kombiniert den digitalen Fingerabdruck der benutzten Hardware mit dem Nutzerverhalten und überwacht den Aufenthaltsort des Anwenders. Darüber hinaus gleicht VIP Intelligent Authentication die Statusdaten mit dem Symantec DeepSight Threat Management System ab. Dieses Frühwarnsystem greift auf eine der umfangreichsten IP- und URL-Reputationsdatenbanken zurück. So können schon frühzeitig bekannte Angriffsquellen mit Hilfe einer reputationsbasierten Analyse enttarnt und Anwender vor gefährlichen Webadressen gewarnt werden.

Kombinierter Schutz vor wachsenden Gefahren
Cyberkriminelle ändern regelmäßig ihre Angriffstaktiken und setzen dabei nicht mehr nur auf Schadcode, sondern auch auf Social Engineering. Sie stehlen Zugangsdaten und nutzen neue sowie bereits attackierte Host-Rechner, um weitere Angriffe zu starten.

Symantec VIP Intelligent Authentication bietet eine ganze Reihe von Werkzeugen, um Anwender bestmöglich zu schützen. Mit Symantec DeepSight, das auf Informationen des Symantec Global Intelligence Networks zugreift, können Gefahren rasch erkannt und gebannt werden. Dazu gehören potenziell gefährliche Anmeldeversuche von IP-Adressen, die bereits in der Vergangenheit mit bekannten Angriffen in Verbindung standen. VIP Intelligent Authentication kann auch bereits vorhandene Sicherheitsmechanismen, wie Symantec Endpoint Protection, Norton oder die Intel Identity Protection Technology (IPT) nutzen, um die Anmeldungen von unbekannten oder potenziell gefährlichen Endgeräten zu verhindern.

Symantec VIP Intelligent Authentication weitet seine Authentifizierungsmethoden auch auf Web-basierte Anwendungen aus, die der Nutzer über seine mobilen Geräte ansteuert. So können sich Unternehmen trotz der wachsenden Zahl mobiler Geräte umfassend vor Angriffen schützen: Sie erhalten mit VIP Intelligent Authentication eine sichere Multi-Faktor-Authentifizierung, ohne dass die Anwender ihr Anmeldeverhalten ändern müssen. Alle Kritieren für die starke Authentifizierung – die Verifizierung des Geräts, die Verhaltensanalyse, die Einbindung der Reputation und geographischen Lokation – geschehen nahtlos im Hintergrund. Nur wenn der Login-Versuch verdächtig erscheint, wird der Anwender gebeten, weitere Informationen wie ein Onetime-Password anzugeben, das er per E-Mail oder SMS erhalten hat.

Einheitliche Authentifizierungslösung
Als Bestandteil der Symantec Validation and ID Protection Services (VIP) bindet sich der Dienst VIP Intelligent Authentication in eine Reihe flexibler und starker Authentifizierungslösungen ein. Unternehmen können ihre risikobasierte Authentifizierung aufsetzen, Software- oder Hardware-basierte Tokens für Onetime-Passwörter (OTP) einsetzen, Mobil-Telefone als OTP-Tokens nutzen, oder eine OTP-Authentifizierung per SMS oder automatisiertem Telefonanruf verwenden. Die starke Authentifizierung VIP Intelligent Authentication gekoppelt mit den Verschlüsselungs- und Data-Loss-Prevention-Lösungen von Symantec schaffen eine solide Grundlage für das informationszentrische Sicherheitsmodell, mit dem sich Daten wirksam vor unautorisierten Zugriffen schützen lassen.

Verfügbarkeit
Symantec VIP Intelligent Authentication ist ab sofort erhältlich. Unternehmen, die bereits über Symantec Validation and ID Protection (VIP) verfügen, zahlen keinen Aufpreis. Symantec VIP ist als Cloud-basierte Lösung erhältlich und wird auf Jahresbasis pro Anwender angeboten.
Weitere Informationen finden Sie hier: http://symantec.com/business/verisign/vip-authentication-service.


Hinweis für Redakteure:
Wenn Sie mehr über Symantec und seine Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unser Online-Pressezentrum unter www.symantec.com/presse.

Symantec und das Symantec-Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Symantec Corporation in den USA und ihrer Tochtergesellschaften in einigen anderen Ländern. Andere Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein und werden hiermit anerkannt.

Über Symantec
Symantec ist ein weltweit führender Anbieter von Sicherheits-, Storage- und Systemmanagement-Lösungen. Damit unterstützt Symantec Privatpersonen und Unternehmen bei der Sicherung und dem Management von Informationen. Unsere Software und Dienstleistungen schützen effizient und umfassend gegen Risiken, um überall dort Vertrauen zu schaffen, wo Informationen genutzt und gespeichert werden. Mehr zu Symantec finden Sie unter www.symantec.de.

Kontakt:
Symantec (Deutschland) GmbH, Wappenhalle, Konrad Zuse Platz 2-5, 81829 München
Telefon: +49 (0) 89 / 94302 - 100
Telefax: +49 (0) 89 / 94302 - 950

Ihr Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für Rückfragen:
Michael Piontek
Symantec (Deutschland) GmbH
PR Manager Enterprise
Office: + 49 (0) 899 4302 610
Mobile: : +49 (0) 162-2954810
Email: Michael_Piontek@symantec.com

Sascha Blasczyk
Line Manager
LEWIS Communications GmbH
Telefon: +49 (0) 89-1730-1943
Fax: +49 (0) 89-1730-1999
E-Mail: SymantecGermany@lewispr.com