ÜBER SYMANTEC

  • Hinzufügen

Schutz vor Softwarepiraterie

Was ist Softwarepiraterie?


Darunter versteht man das illegale Kopieren und/oder Verteilen von Software für den privaten oder geschäftlichen Gebrauch ohne Einwilligung des Urheberrechtsinhabers.Softwarepiraterie verstößt gegen das Urheberrechtsgesetz und kann für denjenigen, der dagegen verstößt, rechtliche Folgen nach sich ziehen. Indem Sie sich über die verschiedenen Arten von Softwarepiraterie informieren, können Sie sich nicht nur davor schützen, Opfer von Softwarepiraterie zu werden, sondern auch vor Identitätsdiebstahl und anderen kriminellen Machenschaften.


Softwarepiraterie verursacht hohe Kosten


Jedes Jahr entgehen Unternehmen Milliardenbeträge aufgrund von Softwarepiraterie. Laut einer weltweit durchgeführten Studie der Business Software Alliance (BSA) belief sich der im Jahr 2007 als Folge von Softwarepiraterie entstandene Gesamtverlust für die Softwareindustrie auf über 40 Milliarden US-Dollar.
Vielen Anwendern ist nicht bewusst, dass die negativen Auswirkungen der Softwarepiraterie nicht nur die Softwarehersteller betreffen. Obwohl Softwarehersteller den Druck durch Softwarepiraten schmerzlich zu spüren bekommen, so sind auch die Vertriebspartner der Unternehmen und vor allem die Verbraucher die Leidtragenden dieser kriminellen Handlungen.


Softwarepiraterie


Software ist eine der wichtigsten Technologien des Informationszeitalters – ohne Software würden weder PCs noch das Internet funktionieren. Diese Bedeutung von Software für unseren digitalen Alltag sowie die Tatsache, dass sich innerhalb weniger Sekunden eine genaue Kopie eines Programms erstellen lässt, haben dazu geführt, dass Softwarepiraterie ein weit verbreitetes Problem ist. Softwarepiraterie bezeichnet das illegale Kopieren oder Verteilen von urheberrechtlich geschützter Software. Man unterscheidet fünf weit verbreitete Arten von Softwarepiraterie. Tatsache ist, dass Softwarepiraterie ernsthafte Folgen haben kann.


Leider ist es für Verbraucher nicht allzu schwer, gefälschte oder andere nicht autorisierte Software zu erwerben. Kunden, die diese nicht autorisierte Software kaufen – in Online-Shops, auf Auktions-Websites oder in Einzelhandelsgeschäften – sind nicht berechtigt, die empfangene Software zu verwenden oder weiterzugeben. Darüber hinaus sind Verbraucher, die nicht autorisierte Software verwenden, erheblichen Risiken ausgesetzt. Gefälschte Software kann Viren oder anderen bösartigen Code erhalten, die Computer beschädigen oder zu Identitätsdiebstahl führen können. Gefälschte Software kann auch beschädigt oder fehlerhaft sein, wodurch eine Festplatte zerstört werden kann und der Verbraucher letztlich mehr Geld für eine Reparatur ausgeben muss. Beim Kauf illegaler Software erhält der Kunde weder richtige Handbücher noch irgendwelche Garantien oder Supportservices. Zum Schutz von Verbrauchern und zur Wahrung seiner Rechte an geistigem Eigentum untersucht Symantec weltweit mögliche Fälle von Softwarepiraterie und geht vehement dagegen vor.


Sehen Sie sich unser Video So schützen Sie sich vor ''Piraterie'' (in englischer Sprache) an, und besuchen Sie die Website mit Tipps zur Vorbeugung gegen Betrug, um mehr zu diesem Thema zu erfahren.

Melden von Softwarepiraterie

Klicken Sie hier, um einen Verdacht auf Softwarepiraterie zu melden.

Kontakt

Wenden Sie sich an Symantec Anti-Piracy, oder senden Sie eine E-Mail an:

Nord- und Südamerika
Symantec Corporation
Attn: Global Brand Protection
20300 Stevens Creek Blvd.
Cupertino, CA 95014, USA USA

Europa, Nahost und Afrika
Symantec Corporation
Attn: Global Brand Protection
Ballycoolin Business Park
Blanchardstown
Dublin 15, Irland

Asien/Pazifik
Symantec Corporation
Attn: Global Brand Protection
10 Eunos Road
8 #09-02,
Singapore Post Centre
Singapur 408600

Autorisierten Anbieter suchen