1. /
  2. Produkte & Lösungen/
  3. Produkte/
  4. Backup Exec Family/
  5. Backup Exec V-Ray Edition

Symantec Backup Exec V-Ray Edition

Symantec Backup Exec 2014 ermöglicht leistungsstarke, flexible und benutzerfreundliche Backups und Wiederherstellungen zur Sicherung Ihrer virtuellen Maschinen (VMs). Backup Exec setzt modernste Technologie ein, um lokale oder Remote-Daten auf praktisch jede Art von Speichergerät – auf Band, auf Festplatte oder in der Cloud – zu sichern. Die Wiederherstellung ist schnell und effizient. Mit einigen einfachen Mausklicks können Sie nach kompletten VMs, virtualisierten Anwendungen und einzelnen Dateien oder Anwendungsobjekten suchen und sie direkt aus dem Backup-Speicher wiederherstellen.

Betriebssystem

Eine Liste der kompatiblen Betriebssysteme, Plattformen und Anwendungen finden Sie unter folgender URL: http://entsupport.symantec.com/umi/V-269-1
Ein Backup Exec-Server kann nicht auf einem Computer installiert werden, auf dem die Windows Server Core-Installationsoption von Windows Server 2008/2012 ausgeführt wird. Nur der Backup Exec Agent for Windows kann auf Server Core-Computern installiert werden.
Auf Computern mit Windows 2003 muss Windows Imaging Component installiert sein, bevor Backup Exec 2014 installiert wird. Windows Imaging Component ist für die Installation von Backup Exec 2014 erforderlich.
Auf der Website von Microsoft erhalten Sie weitere Informationen zum Herunterladen und Installieren von Windows Imaging Component.
Sie können SQL Express oder SQL Server auf einem Windows Server 2008-Computer installieren, der mit einer RODC (Read Only Domain Controller)-Rolle konfiguriert ist. Die RODC-Rolle lässt keinen Zugriff auf die lokalen Konten zu, die für SQL Express und SQL Server erforderlich sind. Wenn Sie Backup Exec auf einem RODC-Computer installieren, müssen Sie eine SQL Remote-Instanz für die Backup Exec-Datenbank auswählen.
Auf Computern, auf denen Windows Server ab Version 2012 installiert ist, können Sie Backup Exec oder den Agent for Windows nicht auf einem Datenträger, der für die Deduplizierung in Windows aktiviert ist, oder auf einem ReFS-Datenträger installieren.

Unterstützung zusätzlicher Anwendungen

Sie können Backup Exec zusammen mit Microsoft System Center Operations Manager (SCOM) 2007 einsetzen.

Internetbrowser

Internet Explorer ab Version 7.0.

Prozessor

Intel Pentium, Xeon, AMD oder kompatibler Prozessor.

SQL Server oder SQL Express

SQL Server 2008 R2 SP2.

Arbeitsspeicher

Erforderlich: 1 GB RAM zusätzlich zu den Anforderungen des Betriebssystems für die ausschließliche Nutzung durch Backup Exec.
Empfohlen: 2 GB RAM (oder mehr zur Leistungsverbesserung)
Hinweis: Die Anforderungen an den Arbeitsspeicher sind abhängig von den auszuführenden Vorgängen, den installierten Optionen und der jeweiligen Konfiguration des Computers.
Für die Central Admin Server Option: 1 GB RAM erforderlich; 2 GB RAM empfohlen.
Symantec Recovery Disk: Mindestens 1 GB (dediziert) für die mehrsprachige Version.
Empfehlungen für virtuellen Speicher: 20 MB mehr als die für Windows empfohlene Gesamtgröße der Auslagerungsdatei (für alle Datenträger).
Informieren Sie sich in der Dokumentation zu Microsoft Windows.

Festplattenspeicher für die Installation

1,26 GB (typische Installation)
1,91 GB (für alle Optionen)
Hinweis: Die Speicherplatzanforderungen können variieren, je nachdem, welche Vorgänge durchgeführt werden, welche Optionen installiert werden und welche spezifische Systemkonfiguration verwendet wird. Die Backup Exec-Datenbank und die Kataloge benötigen zusätzlichen Speicherplatz. Weitere 525 MB sind für SQL Express erforderlich. Für weiteren Festplattenspeicher, den Sie nutzen, benötigen Sie zusätzliche Kapazität.

Weitere Hardware

Folgende Hardware wird empfohlen:
  • Netzwerkkarte oder Adapter-Gerät für virtuelles Netzwerk.
  • CD/DVD-Laufwerk.
  • Eine Maus.

Speicherhardware

Folgende Speicherhardware kann eingesetzt werden: Speichermedienlaufwerke, automatisierte Bibliotheken, Wechselspeichergeräte und fest eingebaute Festplatten.
Eine Liste der kompatiblen Speichertypen finden Sie unter folgender URL: http://entsupport.symantec.com/umi/V-269-2
Beim Kauf von Backup Exec ist die Unterstützung für das erste Laufwerk in jeder automatisierten Bibliothek bereits enthalten. Wenn Unterstützung für alle weiteren automatisierten Bibliothekslaufwerke benötigt wird, muss die Library Expansion Option von Backup Exec erworben werden.

Community im Blickpunkt

Backup Exec 2014 - BACKUP TO DISK changes from 2010

I need a solution Hi,   We have Backup Exec 2010 installed on our production server here. We use Backup To Disk to a second drive on the server and point it to folders. When I had installed Backup Exec 2014 on our test server, I found that the backup to disk wizard did not allow...

Veröffentlicht: 18.09.2014 09:39:57