1. /
  2. Produkte & Lösungen/
  3. Produkte/
  4. Symantec Storage Foundation High Availability/
  5. Cluster Server

Symantec Cluster Server

Symantec Cluster Server, unterstützt von Veritas, sorgt dafür, dass die wichtigsten Anwendungen ohne manuellen Eingriff rund um die Uhr reibungslos funktionieren, und automatisiert Disaster Recovery-Pläne mit planbaren Ergebnissen und hoher Effizienz. Cluster Server erkennt mit hoher Präzision Risiken, die die Anwendungsverfügbarkeit gefährden, und automatisiert die Wiederherstellung von Anwendungen, um Hochverfügbarkeit zu erzielen und das Disaster Recovery zu beschleunigen.

Produkteigenschaften

  • Automatisiert das Failover wichtiger Unternehmensservices wie Datenbanken und Anwendungen innerhalb eines Rechenzentrums oder auf mehreren standortfernen Rechenzentren.
  • Legt dynamisch das Ziel für das Failover von Anwendungen oder virtuellen Maschinen mithilfe von AdaptiveHA und ausgehend von der prognostizierten verfügbaren Kapazität auf dem Zielsystem fest.
  • Unterstützt physische und virtuelle Betriebssystemplattformen in heterogenen Umgebungen mit sofort einsetzbaren Lösungen für die meisten Unternehmensanwendungen wie führende Datenbanken, Anwendungen und Speicherprodukte anderer Hersteller.
  • Nutzt die umfassende Verwaltungsplattform von Veritas Operations Manager. Dies ermöglicht die Überwachung und Verwaltung mehrerer Cluster auf verschiedenen Plattformen sowie die Berichterstellung für diese Cluster – von einer einzigen webbasierten Konsole aus.
  • Die Integration mit Virtual Business Services (VBS) ermöglicht koordinierte und automatisierte Wiederherstellungen für Anwendungen, die aus mehreren Komponenten bestehen und auf unterschiedlichen physischen und virtuellen Schichten ausgeführt werden. So wird die Zuverlässigkeit der Unternehmensservices zusätzlich erhöht.
  • Führt ein Anwendungs-Failover ohne VM-Neustart auf funktionsfähige virtuelle Standby-Maschinen aus, so dass Anwendungen nach einem Ausfall schnell wieder betriebsbereit sind. VMware-Funktionen wie VMware vMotion und Distributed Resources Scheduler (DRS) werden davon nicht beeinträchtigt.
  • Mithilfe der intelligenten Überwachungsumgebung ist ein schnelles Erkennen von Fehlern durch asynchrone Überwachung möglich. Fehler können sofort identifiziert werden, ohne abwarten zu müssen, bis eine defekte Ressource nicht mehr reagiert.
  • Unterstützt umfassende Disaster Recovery-Tests, ohne dass Anwendungen in der Produktionsumgebung davon beeinträchtigt werden.
  • Stellt sicher, dass Cluster-Upgrades ohne Auswirkungen auf die Anwendungsverfügbarkeit durchgeführt werden. Cluster Server-Software lässt sich aktualisieren, ohne dass Produktionsanwendungen offline geschaltet werden müssen.

Vorteile

  • Sorgt während geplanter und ungeplanter Ausfallzeiten für die Verfügbarkeit von unternehmenskritischen Anwendungen und Datenbanken, indem der Status der Anwendung überwacht und bei einem Systemausfall oder Notfall ein Failover ausgeführt wird.
  • Reduziert Schulungs- und Betriebskosten sowie die Anzahl der benötigten Lizenzen und den Supportaufwand durch die Verwendung eines einzigen Clustering-Tools über alle physischen und virtuellen Betriebssystemplattformen hinweg.
  • Stellt ausgefallene Anwendungen in VMware-Umgebungen schneller und mit kürzeren Ausfallzeiten wieder her, ohne dass VM-Neustarts erforderlich sind. Dabei werden native VMware-Technologien wie VMware vMotion und VMware DRS bei der Nutzung von VMDK-Festplatten unterstützt.
  • Stärkt das Vertrauen von Unternehmen, dass sie sich im Fall einer Katastrophe auf ihren Wiederherstellungsplan verlassen können.
  • Die Effizienz der Administratoren wird durch erweiterte grafische Darstellungen, Automatisierung der häufigsten Berichtsaufgaben, Upgrades bei laufendem Betrieb, zentrale Betriebssteuerung für globale Anwendungen und zentralisierte richtliniengesteuerte Benachrichtigungen verbessert.