1. /
  2. Produkte & Lösungen/
  3. Produkte/
  4. Encryption Family/
  5. Command Line

Command Line

Symantec Command Line ermöglicht Unternehmen die schnelle und einfache Integration der Verschlüsselung in Stapelprozesse, Skripts und Anwendungen, um die Sicherheit der Unternehmensdaten im Speicher oder während der Übertragung sicherzustellen. Ob es um die Sicherheit von Kreditkarteninformationen, Finanztransaktionen, Gehaltsabrechnungen, Patientenunterlagen oder andere vertrauliche Informationen geht: Die skriptgesteuerte Verschlüsselung von Command Line ist ein wichtiger Teil der Sicherheitsstrategie eines Unternehmens.
DATENBLATT :

Unterstützte Betriebssysteme

  • Windows 8.1 Enterprise (32-Bit und 64-Bit Versionen)
  • Windows 8.1 Pro (32-Bit und 64-Bit Editionen)
  • Microsoft Windows 8 Enterprise (32-Bit und 64-Bit Versionen)
  • Microsoft Windows 8 Pro (32-Bit und 64-Bit Editionen)
  • Microsoft Windows 7 (32-Bit und 64-Bit Editionen, einschließlich Service Pack 1)
  • Microsoft Windows Vista (32-Bit und 64-Bit, einschließlich Service Pack 2)
  • Microsoft Windows Server 2003 (32-Bit und 64-Bit, einschließlich Service Pack 1 oder 2)
  • Microsoft Windows Server 2008 (32-Bit, einschließlich Service Pack 1 und 2)
  • Microsoft Windows Server 2008 R2 (64-Bit)
  • Microsoft Windows Server 2012 R2 (32-Bit und 64-Bit)
  • Microsoft Windows Server 2012 (32-Bit und 64-Bit)
  • HP-UX ab Version 11i für Itanium 2 und vergleichbare Prozessoren (64-Bit)
  • IBM AIX 5.3 (von IBM unterstützte Technology Level; ab Juli 2011, ab TL 11), AIX 6.1 (ab TL 4), AIX 7.1 (TL 2); PowerPC; 32-Bit und 64-Bit
  • Red Hat Enterprise Linux 5.4 (x86 und x86_64)
  • Red Hat Enterprise Linux 5.5 (x86 und x86_64)
  • Red Hat Enterprise Linux 5.8 (x86 und x86_64)
  • Red Hat Enterprise Linux 6.0 (x86 und x86_64)
  • Red Hat Enterprise Linux 6.4 (x86_64)
  • SLES (SUSE Linux Enterprise Server) 10 SP2 (x86), 11 (x86 und x86_64)
  • Oracle Solaris 9 (SPARC, 32-Bit)
  • Oracle Solaris 10 (SPARC, 32-Bit)
  • Oracle Solaris 10 (x86)
  • Oracle Solaris 10 (x86_64)
  • Oracle Solaris 11 (SPARC, 64-Bit)
  • Oracle Solaris 11 (x86_64)
  • Apple Mac OS X 10.5.x (x86)
  • Apple Mac OS X 10.6.x (x86)
  • Apple Mac OS X 10.8.2 (x86)
  • Apple Mac OS X 10.8.3 (x86)

Öffentliche Schlüsselformate

  • OpenPGP (RFC 4880)
  • X.509 v3

Verzeichnisserver

  • LDAP
  • Symantec Encryption Management Server
  • PGP® Global Directory

Symmetrische Schlüsselalgorithmen

  • AES (bis zu 256-Bit Schlüssel)
  • CAST5
  • TripleDES
  • IDEA
  • Twofish
  • Blowfish*
  • Arc4 (128-Bit Schlüssel)

Hashes

  • SHA-1, SHA-256, SHA-384, SHA-512
  • MD5
  • RIPEMD-160

Asymmetrische Algorithmen

  • Diffie-Hellman (bis zu 4096-Bit Schlüssel)
  • DSA (nur 1024-Bit Schlüssel, Bestätigung bis zu 3072 Bit)
  • RSA (bis zu 4096-Bit Schlüssel)

Komprimierungsalgorithmen

  • Zip
  • BZip2
  • ZLib
*Unterstützung für Blowfish beschränkt sich auf die Entschlüsselung von bestehenden Nachrichten, die mit Blowfish oder einer Verschlüsselungstechnologie verschlüsselt wurden, die Blowfish als bevorzugte Entschlüsselung angegeben haben.

Command Line for IBM Power Systems and IBM Mainframes

Command Line-Produkte für IBM System i und IBM System z Mainframes können über Townsend Security bezogen werden. Informationen zu Systemanforderungen und Funktionen sowie zum Kauf finden Sie auf folgender Website: http://townsendsecurity.com/products/encryption-and-tokenization/PGP-file-encryption.