1. /
  2. Produkte & Lösungen/
  3. Produkte/
  4. Symantec Storage Foundation High Availability/
  5. Disaster Recovery Advisor

Symantec Disaster Recovery Advisor

Symantec Disaster Recovery Advisor erkennt und meldet automatisch Risiken in der HA/DR (High Availability/Disaster Recovery)-Infrastruktur. Disaster Recovery Advisor scannt die Systeme im gesamten Rechenzentrum, um sicherzustellen, dass bestehende HA/DR-Pläne nahtlos umgesetzt werden. Das Risiko von Ausfällen der Infrastruktur und von Anwendungen wird so deutlich begrenzt, da eine zuverlässige Wiederherstellung des Rechenzentrums sichergestellt wird.

Produkteigenschaften

  • Agentenlose und automatische Scans der gesamten HA/DR (High Availability/Disaster Recovery)-Infrastruktur.
  • Sicherheitslücken-Supportdatenbank mit über 5.000 vordefinierten Risikosignaturen zur Erkennung potenzieller Risiken.
  • Sendet Benachrichtigungs-Tickets automatisch an die Systemverwaltungskonsole, so dass eine proaktive Risikominderung möglich ist.
  • Risikoberichte, die detaillierte Beschreibungen und Standorte von Risiken enthalten, lassen sich an individuelle Umgebungen anpassen.
  • Integration mit von Kunden bevorzugten Systemverwaltungs- und Ticketing-Konsolen für eine mühelose Verwaltung und einen einfachen Betrieb.
  • Benutzerdefinierte, granulare Konfiguration von Rollen für die Ansicht der Verwaltungsoberfläche.
  • Verteilte Architektur für hohe Skalierbarkeit und Leistung.

Vorteile

  • Hilft Unternehmen bei der Einhaltung wichtiger Service-Level-Vereinbarungen, indem Risiken für die Gewährleistung der geschäftlichen Verfügbarkeit reduziert werden.
  • Die agentenlose Implementierung sorgt dafür, dass keine Störungen in der Produktionsumgebung auftreten.
  • Die Scanhäufigkeit kann an die Unternehmensanforderungen angepasst werden, so dass Rechenzentrumseingriffe reduziert werden.
  • Die Sicherheitslücken-Supportdatenbank wird automatisch aktualisiert, wodurch kein manuelles Eingreifen erforderlich ist.
  • Die Leistung wird verbessert, indem unzureichend ausgelastete Speicherkapazität, ungenutzte Kopien von Speicher-Volumes, Datenbankeinheiten und Änderungen der Replikationskonfiguration aufgezeigt werden.
  • Ein Verwaltungsserver lässt sich für Tausende von überwachten Servern in mehreren Rechenzentren skalieren.
  • Zentrale, konsolidierte Übersicht über die Disaster Recovery-Bereitschaft mit einfacher Implementierung, Verwaltung und Wartung.