1. /
  2. Produkte & Lösungen/
  3. Produkte/
  4. Mobile Security and Management Product Family/
  5. Mobile Management for Configuration Manager

Symantec Mobile Management for Configuration Manager

Symantec Mobile Management for Configuration Manager (ehemals Athena) ist eine skalierbare MDM-Lösung, auf die sich Unternehmen bei der Zulassung, Absicherung und Verwaltung von iOS-, Android- und Windows Mobile-Geräten verlassen können. SMM ermöglicht unternehmensweit mobile E-Mail- und Anwendungs-Rollouts, schützt mobile Daten und Geräte und bietet einen umfassenden Überblick sowie eine durchgängige Kontrolle über die mobile Umgebung. SMM ist mit Microsoft System Center Configuration Manager (SCCM) integriert und bietet Unternehmen die Skalierbarkeit und die Stabilität, die sie benötigen, um mobile Geräte zuverlässig unternehmensintern zu nutzen.

Neue Funktionen

Symantec Mobile Management for Configuration Manager 7.2 bietet erweiterte Sicherheits- und MDM (Mobile Device Management)-Funktionen für Android- und Windows Phone 7-Geräte. Apple® iOS- und Windows Mobile-Geräte werden weiterhin auf bewährte Weise unterstützt.

Aktivieren

  • Die Unternehmensaktivierung mit automatischem Bereitstellungsprozess unterstützt Endbenutzer bei der Verbindung mobiler Geräte mit den Unternehmensservices. Individuelle Endbenutzer-Lizenzvereinbarungen unterstützen die Durchsetzung von Nutzungsrichtlinien für Geräte. Die Gerätekennzeichnung hilft bei der Identifizierung unternehmenseigener und privater Geräte.
  • Die Bibliothek mit Unternehmens-Apps und -Content ermöglicht die Funkimplementierung von mobilen Anwendungen und Inhalten auf den Geräten der Endbenutzer. Interne Anwendungen, Dokumente, Mediendateien oder Empfehlungen von öffentlichen AppStores können mithilfe der Zielgruppenadressierung an iOS- und Android-Geräte verteilt werden.
  • Die Konfigurationsverwaltung ermöglicht die automatische Konfiguration von E-Mail, VPN, WLAN und anderen Einstellungen auf dem Gerät, so dass der Endbenutzer sich nicht mit Konfigurationsproblemen beschäftigen muss.
  • Der sichere E-Mail-Client (optionale Komponente) ermöglicht Unternehmen die Nutzung eines speziellen E-Mail-Clients auf Android-Geräten. Hiermit lassen sich E-Mails, Kontakte, Kalender und Aufgaben in Unternehmen synchronisieren und speichern.

Schützen

  • Erweiterte Sicherheitseinstellungen ermöglichen Unternehmen, mobile Geräte und die zugehörigen Daten zu schützen. Alle nötigen Richtlinieneinstellungen — Kennwörter, Remote-Löschen und Anwendungseinschränkungen — stehen über die Verwaltungskonsole zur Verfügung.
  • Selektives sicheres Löschen ermöglicht die Trennung von Unternehmensdaten und persönlichen Daten bei im Besitz der Mitarbeiter befindlichen Geräten. Da nur die Unternehmensdaten (E-Mail, Kontakte, Kalender, Dokumente usw.) vom Gerät gelöscht werden, gibt diese Funktion Unternehmen die Möglichkeit, persönliche Geräte im Unternehmen zuzulassen.
  • Die Durchsetzung von Richtlinien stellt sicher, dass nur die Geräte, die im Hinblick auf Verschlüsselung, Betriebssystemstatus (Überwindung der Nutzungseinschränkungen — "Jailbreak" oder "Rooting") und Richtlinien-Updates die Unternehmensanforderungen erfüllen, eine Verbindung zu den E-Mail-Servern herstellen können.
  • Die Zertifikatverteilung durch Integration mit Zertifizierungsstellen erweitert die nahtlose sichere Authentifizierung auf mobile Geräte. Dadurch werden wiederum ein sicherer E-Mail- und zertifikatbasierter Zugang zu Unternehmensressourcen wie VPN, WLAN und Internetanwendungen sichergestellt.

Verwalten

  • Die Funktionen für eine zentrale Verwaltung von Mobile Management bieten nahezu in Echtzeit einen umfassenden Überblick und eine nahtlose Kontrolle über Geräte, Benutzer und Anwendungen. Zudem ermöglichen sie einen effizienten IT-Betrieb, einschließlich Helpdesk-Unterstützung. Mobile Management nutzt die nativen Berichtsfunktionen von Microsoft™ Configuration Manager und SQL-Berichtsdienste und enthält vordefinierte sowie anpassbare Berichte.
  • Die Unabhängigkeit des Produkts von E-Mail-Servern ermöglicht die Verwaltung von mobilen Geräten in unterschiedlichen E-Mail-Umgebungen. Microsoft Exchange, Office 365, Lotus Notes und Gmail sind nur einige der unterstützten E-Mail-Server.
  • Hohe Skalierbarkeit wird durch die Nutzung der nativen Funktionen von Configuration Manager erreicht. Jede Mobile Management-Instanz kann über 20.000 Geräte unterstützen. Dies spielt eine wichtige Rolle, um für die zukünftig vorhergesagte Anzahl der in Unternehmen genutzten mobilen Geräte gerüstet zu sein.
  • Die einheitliche Endgeräteverwaltung ermöglicht die Integration mit Microsoft System Center. Über eine einzige Konsole können sämtliche mobilen Geräte des Unternehmens wie Smartphones, Tablets, Laptops und Desktops über eine ausgereifte und skalierbare Lösung verwaltet werden.

Produkteigenschaften

  • Heterogene Geräteunterstützung: Eine skalierbare Mobilgeräteverwaltungslösung für einen umfassenden Überblick und eine durchgängige Kontrolle über iPhones, iPads, Androids und weitere gängige mobile Geräte.
  • Aktivierung: Benutzerfreundlicher unternehmensweiter Aktivierungsvorgang für Anmeldung, Bereitstellung und Konfiguration der Mobilgeräte, Anwendungen und Inhalte.
  • Sicherheit: Richtlinienkontrollen von Kennwörtern über Fernlöschung bis hin zu Anwendungseinschränkungen und Zertifikatverteilung.
  • Verwaltung: Ausgereifte Plattform mit Funktionen zur Ressourcenverwaltung, rollenbasierter Zugriffskontrolle und gemeinsamer Endgeräteverwaltung.
  • Integration: Ermöglicht die Verwaltung mobiler Geräte über Configuration Manager und bietet eine zentrale Ansicht für die Verwaltung sämtlicher unternehmensinterner und mobiler Endgeräte.

Vorteile

  • Unterstützen Sie den Trend zur Nutzung privater Geräte (Bring your own Device, BYOD), und ermöglichen Sie die Nutzung persönlicher und unternehmenseigener mobiler Geräte im Unternehmen.
  • Erzielen Sie eine höhere Produktivität und einen Vorteil gegenüber Mitbewerbern, indem Sie Unternehmensanwendungen in einer bewährten Unternehmensarchitektur mobil nutzen.
  • Trennen Sie Unternehmensdaten und persönliche Daten auf Geräten, um gesetzliche Vorschriften für sensible Daten einzuhalten, ohne zusätzlich die Haftung für persönliche Daten zu übernehmen.
  • Senken Sie die Betriebskosten, indem Sie auf eine Plattform (Configuration Manager) für die Verwaltung sämtlicher Endgeräte und Anwendungen im Unternehmen standardisieren.

NÄCHSTE SCHRITTE