1. /
  2. Anwenderberichte/
  3. Anwenderbericht im Detail
  • Hinzufügen

PostFinance


Weitere Anwenderberichte

Europa, Naher Osten, Afrika | Finanzdienstleister |

PostFinance war in zwei Lager gespalten. Das eine wollte ein Upgrade auf Symantec NetBackup™ 7 durchführen, um so durch die vStorage API-Hypervisor-Integration das Backup von Windows-VMs zu beschleunigen. Das andere war für ESX-Backups zuständig und war mit der vorhandenen vRanger-Backup-Lösung zufrieden. Es wurde eine Machbarkeitsstudie durchgeführt, um zu ermitteln, welche Datensicherungslösung für diesen führenden Schweizer Finanzdienstleister besser geeignet war. NetBackup erwies sich als klarer Sieger. Es bestach durch dreifach schnellere Backup-Leistung, niedrigere Gesamtbetriebskosten und – was entscheidend war – eine einzige, einheitliche Umgebung für Datensicherung und Wiederherstellung. Die Entscheidung von PostFinance, das gesamte Unternehmen auf die Technologie von Symantec zu standardisieren, öffnet das Tor für weitere lukrative Möglichkeiten, darunter Deduplizierung, zentralisierte Verwaltung und Berichterstellung sowie Kostensenkungen.

CIO Digest-Artikel



Anwenderbericht im Detail



Partner

  • Infoniqa SQL AG

Unternehmensprofil

  • Website: www.postfinance.ch
  • Industry: Financial Services
  • Headquarters: Bern, Switzerland
  • Established: 1906
  • Number of Employees: 800

Verwandte Lösungen

VIRTUALISIERUNG

Plattformen

  • End users: 8 storage/backup administrators and ultimately 800 PostFinance employees
  • Hardware: SF X4440 (master), SF X4140 (media), HP Proliant DL385 and DL585 (several models) (media), Netapp VTL 1400, Oracle SL8500 tape robots with T10000A drives
  • Operating system: Solaris 10 (Sparc/x64), RHEL 5.3 - 5.6 with 2.6 Kernel (Intel), OpenVMS 8.3 (Itanium and Alpha), Microsoft Windows 2008/2003, VMware ESX 4.1, EMC Celerra DART 5.6.50
  • Virtualization: Total of 10 VMware ESX servers with approximately 180 VMs
  • Key applications: Oracle, Sybase Database Environments